Reiner Calmund im Restaurant „FoodLoop“. Bild: Europa-Park

Dass Reiner Calmund ein Feinschmecker ist, ist spätestens seit der TV-Show “Promi Kocharena” kein Geheimnis mehr. Am 8. Mai 2011 war der Fußballfunktionär zu Besuch im Europa-Park und ließ es sich als bekennender Genießer natürlich nicht nehmen, das weltweit erste Loopingrestaurant „FoodLoop“ ganz genau unter die Lupe zu nehmen. Das innovative Konzept bietet Erlebnisgastronomie auf höchstem Niveau. Über Edelstahlschienen sausen die Speisen und Getränke um enge Kurven und durch Loopings direkt an die Sitzplätze der Gäste, was nicht nur Reiner Calmund begeisterte. Gewohnt locker ließ er sich von den geschäftsführenden Gesellschaftern des Europa-Park Roland und Jürgen Mack alle Einzelheiten erklären, bevor er sein Menu ganz stilecht aus dem Kochtopf genoss. Mit 215 Sitzplätzen auf zwei Etagen und einem traumhaften Blick auf den Park bildet das Loopingrestaurant „FoodLoop“ ein weiteres Highlight im breit gefächerten gastronomischen Angebot des Europa-Park.

Bei herrlichem Wetter war „Calli“ anschließend in Deutschlands größtem Freizeitpark unterwegs und suchte bei sommerlichen Temperaturen Abkühlung in den zahlreichen Wasserattraktionen.

Quelle: Europa-Park