„Mauritia Mack by Leonardo“ Schmuckkollektion: 20.000 Euro für Farmschule Baumgartsbrunn in Namibia

Anzeige
AMAZON bietet Dinge für alle Bereiche des täglichen und nicht alltäglichen Bedarfs - jetzt hier anschauen!
Oliver Kleine, Hans Kress, Regine Sixt, Bianca Kleine, Mauritia Mack, Jürgen Mack und Wolfgang Brucker freuen sich über 20.000 Euro für die Farmschule Baumgartsbrunn. Bild: Europa-Park
Oliver Kleine, Hans Kress, Regine Sixt, Bianca Kleine, Mauritia Mack, Jürgen Mack und Wolfgang Brucker freuen sich über 20.000 Euro für die Farmschule Baumgartsbrunn. Bild: Europa-Park

Mit der Charity-Schmuckkollektion „Mauritia Mack by Leonardo“ konnten im vergangenen Jahr erfolgreich 20.000 Euro für die Farmschule Baumgartsbrunn bei Windhoek in Namibia eingenommen werden. Hans Kress, ehemaliges Mitglied des Lahrer Rotary Clubs, engagiert sich vor Ort mit viel Herzblut für den Fortbestand und Instandhaltung der Einrichtung und freute sich sehr über die große Spendensumme. Bereits seit 2010 arbeitet Mauritia Mack mit dem europaweit führenden Glasanbieter Leonardo zusammen und wählt jährlich ein soziales Projekt aus, welchem der Erlös gespendet wird.

Mit der Schmuckkollektion 2017 unterstützt Mauritia Mack die Schule „Mon Devoir“ nördlich von Lomé in Togo. Die Farmschule Baumgartsbrunn ist eine seit vielen Jahren wichtige Bildungseinrichtung für die einheimischen Farmarbeiterkinder Namibias. Der Deutsche Hans Kress lebt seit seiner Pensionierung in Namibia und setzt sich mit außergewöhnlichem Einsatz für den Erhalt und Ausbau dieses Schuldorfes ein. Das anerkannte Modellprojekt sinnvoller Entwicklungshilfe ermöglicht den einheimischen Kindern eine Grundausbildung und bietet jungen Menschen der Region die Möglichkeit einer Berufsausbildung.

Anzeige
Buchen Sie Ihren Aufenthalt im Europa-Park mit Übernachtung im Resort gleich hier!

Mit den Spenden der Charity- Schmuckkollektion „Mauritia Mack by Leonardo“ werden die desolaten hygienischen Verhältnisse für die Schüler und Lehrer verbessert. Toiletten, Waschräume, Duschen und Wohnquartiere werden damit instandgesetzt. Dies ist dringend notwendig, um das soziale Projekt vor der Schließung zu bewahren und die Zukunft der Farmarbeiterkinder aus Namibia zu sichern. Bianca und Oliver Kleine, Inhaber von glaskoch Leonardo, Regine Sixt und Mauritia Mack tragen mit ihren Charity-Kollektionen dazu bei, dass auch benachteiligte Kinder mehr Vertrauen ins Leben fassen können. Dafür spendet Leonardo für jedes verkaufte Schmuckstück einen festen Anteil des Erlöses an ein ausgewähltes Hilfsprojekt von Mauritia Mack.

Mit den Charity-Schmuckstücken wollen Leonardo und Mauritia Mack zusammen etwas bewegen: Von jedem verkauften Schmuckstück der neuen Charity-Kollektion wird ein Teil des Erlöses an die Mon Devoir Schule gehen. Mit den Charity-Schmuckkollektionen sind bereits wichtige Kinderhilfsprojekte unterstützt worden. Im Jahr 2011 wurde das „Elternhaus der Universitätskinderklinik“ in Freiburg gefördert. 2012 ging der Erlös an das „Europäische Haus der Begegnung“ für sozial benachteiligte Jugendliche am Jakobsweg in Nordspanien. Im Jahr 2013 wurde die Kinderklinik Santa Ana in El Salvador mit dem Bau eines Mütterhauses unterstützt und der Erlös des Jahres 2014 wurde dem Kinder- und Jugendhospizdienst „KiJu“ in der Ortenau übergeben. 2015 ging der Scheck an das Mädchenhaus der Don Bosco Mission in Bangalore in Indien. der Farmschule Baumgartsbrunn in Namibia. Die Spende wird ein sehr wichtiger Baustein sein, um der Schule eine Zukunft geben zu können und wird zur Instandsetzung von Sanitäranlagen und Wohnquartieren verwendet. Mauritia Mack freut sich: „Dank unserer gemeinsamen Idee, die Lebensbedingungen von Kindern auf der Welt zu verbessern, konnten wir bereits über 150.000 Euro an sechs wertvolle Kinderhilfsprojekte weitergeben. Der bisherige Erfolg gibt uns Kraft und Energie, diesen Weg weiter zu beschreiten.“

Oliver und Bianca Kleine, Inhaber und Geschäftsführer der Firma glaskoch Leonardo, Regine Sixt und ihre Kinderhilfe-Stiftung „Tränchen trocknen“, sowie Mauritia Mack und dem Europa-Park liegt das Wohl und die Zukunft der Kinder sehr am Herzen. Die Familienunternehmen setzen sich seit Jahren für sozial benachteiligte und kranke Menschen ein. Die Firmen ergänzen sich in ihrer Verantwortung und leisten mit den Charity-Kollektionen einen großen Beitrag zur Linderung der Not von Kindern und Bedürftigen auf der Welt.

Quelle: Europa-Park

 

Ed

Ich bringe die neuesten Meldungen aus dem EUROPA-PARK und dem EUROPA-PARK Hotelresort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The following GDPR rules must be read and accepted: