Ausflugsziele, seit 2013

Schlagwort: Eisshow (Seite 1 von 2)

Proben im Europa-Park für Paddington™ on Ice im Hyde Park Winter Wonderland

Paddington on Ice. Bild: Europa-Park
Paddington on Ice. Bild: Europa-Park

Die Proben für die große Show Paddington™ on Ice im Hyde Park Winter Wonderland laufen im Europa-Park auf Hochtouren. Nur acht Tage bleiben den Eisläufern, um alle Choreographien zu lernen, bevor sie am 13. November nach London fliegen. Dort gibt die Show, die bereits in Deutschlands größtem Freizeitpark unglaubliche Erfolge feierte, ihr Debüt.

Zwei Character-Darsteller und 20 Eisläufer aus Frankreich, England, der Schweiz, Russland, Italien, Polen und Tschechien drehen in der Europa-Park Eisarena fleißig Pirouetten. Ab dem 15. November proben die Eislaufprofis dann in London.

Am 21. November feiert die 45-minütige Show aus dem Europa-Park im Hyde Park Premiere. Der liebenswürdige Paddington begeistert zusammen mit den preisgekrönten internationalen Eiskunstläufern sowie ihren funkelnden Kostümen. Abgerundet durch einen mitreißenden musikalischen Soundtrack, bei dem es das Publikum kaum auf den Sitzen hält, ist Paddington™ on Ice die perfekte festliche Show für Familie und Freunde jeden Alters.

Die spektakuläre Aufführung erzählt die Geschichte von Paddington und seinen Abenteuern, während er auf einem Schiff von Peru nach London reist, unbekannte Orte entdeckt und auf dem Weg neue Freunde trifft.

Tickets gibt es unter www.hydeparkwinterwonderland.com/paddington. Shows finden tagsüber und abends statt. Die Showzeiten finden Sie auf der Website: hydeparkwinterwonderland.com

Zum ersten Mal geht der beliebteste Bär Großbritanniens in London aufs Eis: Paddington™ on Ice kommt ins Hyde Park Winter Wonderland 2019

Paddington on Ice. Bild: Europa-Park
Paddington on Ice. Bild: Europa-Park

In dieser Wintersaison gibt Paddington™ on Ice im Hyde Park Winter Wonderland sein Debüt in Großbritannien. Nach seinem unglaublichen Erfolg in Deutschlands größtem Freizeitpark, dem Europa-Park, gleitet Paddington ab Donnerstag, den 21. November 2019, in London über das Eis. In der 45-minütigen Show kommt die liebenswerte Persönlichkeit Paddingtons bestens zur Geltung und begeistert zusammen mit preisgekrönten internationalen Eiskunstläufern sowie ihren funkelnden Kostümen. Abgerundet durch einen mitreißenden musikalischen Soundtrack, bei dem es das Publikum kaum auf den Sitzen hält, ist Paddington™ on Ice die perfekte festliche Show für Familie und Freunde jeden Alters.

Die spektakuläre Aufführung erzählt die Geschichte von Paddington und seinen Abenteuern, während er auf einem Schiff von Peru nach London reist, unbekannte Orte entdeckt und auf dem Weg neue Freunde trifft. Auf seiner Reise nach England erfährt unser Held, dass auf See – und auf dem Eis – nicht immer alles glatt läuft. Wird er es jemals bis nach London schaffen und die Paddington Station erreichen?

Paddington™ on Ice im Hyde Park Winter Wonderland ist ein Muss für alle Paddington-Fans! In der Vorweihnachtszeit haben die Zuschauer die Möglichkeit, zum ersten Mal in Großbritannien den berühmtesten Bären auf dem Eis zu erleben.

Tickets für Paddington™ on Ice sind ab sofort erhältlich. Tickets gibt es hier. Shows finden tagsüber und abends statt. Die Showzeiten finden Sie auf der Website: hydeparkwinterwonderland.com

Paddington™ on Ice ist auch als Teil des „Familien-Pakets“ erhältlich. Dieses brandneue Ticketpaket bietet einen geplanten Tag voller fantastischer Aktivitäten, damit Familien das Beste aus ihrem Besuch machen können.

Öffnungszeiten:

Eröffnung: Donnerstag, 21. November, 16 Uhr – 22 Uhr

Danach: Täglich 10 Uhr – 22 Uhr

Am 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen

Ticketpreise:

Paddington™ on Ice-Tickets gibt es ab 15,95£ für Erwachsene, 11,95£ für Kinder und 47,80£ für Familien. Tickets für Attraktionen sind schnell ausverkauft, besonders an Wochenenden und Abenden. Eine Buchung im Voraus wird dringend empfohlen.

Das Hyde Park Winter Wonderland wird von IMG und The Royal Parks gemanagt und produziert.

Über Paddington

Der in Großbritannien geborene Schriftsteller Michael Bond begeistert seit über 60 Jahren Kinder und Familien auf der ganzen Welt mit seinen Geschichten über Paddington, den Bären aus dem finstersten Peru, der für seine Vorliebe für Orangenmarmelade bekannt ist. Paddington ist genauso beliebt bei Kindern wie bei Erwachsenen. Der liebevolle Charme und der Humor der Paddington-Geschichten sind der Schlüssel zu ihrer anhaltenden Popularität. Paddingtons Abenteuer wurden mehrfach für das Fernsehen adaptiert. Ende 2014 gab Paddington auf der großen Leinwand sein Debüt. 2017 folgte mit „Paddington 2“ ein weiterer Film und ein dritter ist in Arbeit. Die Filme wurden von Studiocanal, Teil der internationalen Content- und Mediengruppe Vivendi, produziert. Eine neue Paddington-TV-Serie, ebenfalls von Studiocanal, wird 2020 auf Nickelodeon veröffentlicht.

Folgen Sie Paddington auf Twitter unter @paddingtonbear.

Vergeben Sie einen Like für Paddingtons Facebook-Seite auf www.facebook.com/PaddingtonBear/

Über Hyde Park und The Royal Parks

The Royal Parks ist eine Wohltätigkeitsorganisation, die im März 2017 zur Verwaltung und Finanzierung von über 2.000 Hektar königlichen Parklandschaften in ganz London gegründet wurde. Jedes Jahr erfreuen sich 77 Millionen Besucher an den acht Royal Parks Londons wegen der unvergleichlichen Möglichkeiten, die sie für Freizeit, Erkundungstrips und ein gesundes Leben im Herzen von London bieten.

Die Wohltätigkeitsorganisation kümmert sich um acht der größten Freiflächen Londons: Hyde Park, Green Park, Richmond Park, Greenwich Park, St. James Park, Bushy Park, The Regent’s Parks und Kensington Gardens. Zudem verwaltet sie auch andere wichtige Freiflächen in der Hauptstadt, darunter den Brompton Cemetery, die Victoria Tower Gardens, das Canning Green und den Poet’s Corner.

Die Parks sind Eigentum der Krone, die Zuständigkeit für sie liegt beim Staatssekretär für Kultur, Medien und Sport. Die Wohltätigkeitsorganisation Royal Parks verwaltet die Parks im Auftrag der Regierung.

Jedes Jahr erfreuen sich Millionen von Besuchern aus London, Großbritannien und der ganzen Welt am legendären Hyde Park, einem der acht Royal Parks der Hauptstadt. Der Hyde Park erstreckt sich über 142 Hektar Grünfläche im Zentrum von London und ist eine Stätte für weltberühmte Veranstaltungen. Das Hyde Park Winter Wonderland bietet den Royal Parks wichtige Einkünfte, die der Erhaltung und der Verbesserung der Parks für zukünftige Generationen zugutekommen.

Neue Eisshow im Europa-Park: Paddington auf coolen Kufen unterwegs

Paddington on Ice. Bild: Europa-Park

Paddington on Ice. Bild: Europa-Park

In der Sommersaison 2018 freut sich der beliebte Bär Paddington in Deutschlands größtem Freizeitpark auf eine eigene Show. In „Paddington on Ice – The Marmalade Mission“ begibt er sich zusammen mit den professionellen Eiskunstläufern des Europa-Park auf ein spannendes, neues Abenteuer. Die 30-minütige Familienshow im Griechischen Themenbereich begeistert mehrmals täglich – und Paddingtons geliebtes Orangenmarmeladen-Sandwich darf hierbei natürlich nicht fehlen.

Im Griechischen Themenbereich fährt Paddington in „Paddington on Ice – The Marmalade Mission“ zwei bis vier Mal täglich über das Eis. In der neuen Show präsentieren die 18 internationalen Eiskunstläufer des Europa-Park eine fesselnde Darbietung rund um den Bären aus dem dunkelsten Peru. Lebhaft, abwechslungsreich und interaktiv dreht sich 30 Minuten lang alles um Paddington und seine Lieblingsspeise – das Orangenmarmeladen-Sandwich.

Im Auftrag der Königin von England begibt sich Paddington auf eine große Reise durch Europa. Als Botschafter der Marmelade möchte er diese den Menschen schmackhaft machen und findet dabei im Europa-Park einen einzigartigen Ort, der ganz Europa an einem Punkt vereint. Ob seine Mission glückt und welche Abenteuer er hierbei erlebt, sehen die Besucher ab dem 24. März 2018 exklusiv im Europa-Park.

Bereits seit der letzten Wintersaison ist Paddington im Europa-Park zu Hause. Zunächst überraschte er die Besucher auf dem „Alpenexpress Coastiality“ im Österreichischen Themenbereich mit einem neuen VR-Erlebnis. Zudem ist der beliebte Bär auch im Englischen Themenbereich angekommen: Die Panoramabahn hält nun am Bahnhof „Paddington Station“. Dort können die Besucher in einem eigenen Shop nach kleinen Mitbringseln Ausschau halten.

 

Magie auf dem Eis mit Benedikt Weber – Europa-Park JUNIOR CLUB

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Hast du schon einmal die Eisshow im Europa-Park gesehen? Wenn nicht, wird es höchste Zeit! Benedikt Weber hat für dich herausgefunden, wie das Eis für die große Show vorbereitet wird und was man alles können muss, um bei einer so spektakulären Vorstellung aufzutreten.

 

EUROPA-PARK Shows 2017 | Surpr’Ice with the Magical Angels | Eisstadion Griechenland

Die Eisshow im Europa-Park.

Die Eisshow im Europa-Park.

Diese Show hat mich ehrlich überrascht. Als sie anfing, dachte ich noch so: „Sie spielen auf ‚Drei Engel für Charlie‘ an.“ Nein, die Show „Surpr’Ice with the Magical Angels“ spielt nicht nur auf die Fernsehserie (und die Kinofilme) an, es ist quasi „Drei Engel auf Eis“, mit der Aufmachung und der dazu passenden Musik. Der Auftrag der drei Engel lautet, die drei Teile eines Geräts, die an verschiedenen Orten versteckt sind, zusammenzubringen, bevor der Gegner das kann. Dadurch kommt es zu einer Reise quer durch Europa, die in verschiedenen Nummer gezeigt wird. Wie schon bei der Show im Teatro dell’Arte so hat der Europa-Park auch hier ein gewisses Niveau gesetzt, das konsequent gehalten wird. Die Nummer rangieren dabei zwischen Schaulaufen mit aufwändiger Choreografie und Akrobatik auf dem Eis. Auch hier ist alles stimmig und passt sich in ein schönes Gesamtbild ein.

Eine Anmerkung noch, die für die Shows des Europa-Park generell gilt: Mittlerweile ist bei eigentlich allen Aufführungen filmen und fotografieren untersagt. Das wird auch nochmal vor Beginn jeder Show durchgesagt, außerdem passen die Platzanweiser auf. Das Bild oben stammt aus einer älteren Inszenierung, als das Fotografieren noch erlaubt war (leider hält der Park dieses Jahr keine Pressefotos aus der Eisshow bereit).

Künstlerische Höchstleistungen ausgezeichnet: Europa-Park Shows gewinnen Brass Ring Awards

Gleich zwei Shows des Europa-Park wurden in der letzten Woche bei der IAAPA Attractions Expo in Orlando mit dem begehrten Brass Ring Award ausgezeichnet. Die Eis-Show „Supr’Ice – Going on Vacation“ und die ABBA-Show „Waterloo“ im Globe Theater gewannen jeweils einen Award für die beste Gesamtproduktion in der Kategorie Entertainment.

Die IAAPA Brass Ring Awards zeichnen branchenspezifische Bereiche der Freizeitparkindustrie aus. Im Vordergrund stehen Kategorien wie Marketing, Personal, Gastronomie und Entertainment. In der Kategorie Entertainment konnte Deutschlands größter Freizeitpark gleich doppelt punkten. Die spektakuläre Eis-Show „Supr’Ice – Going on Vacation“ nahm im Griechischen Themenbereich des Europa-Park die Besucher mit auf eine aufregende Reise bis nach Rio de Janeiro. Im Globe Theater im Englischen Themenbereich kehrten in der Sommersaison 2013 die größten Hits der schwedischen Kultband ABBA auf die Bühne zurück. Die Show „Waterloo“ erweckte die bunte Welt der 70er- und 80er-Jahre zum Leben. Beide Shows wurden in der jeweiligen Budget-Klasse mit dem begehrten Branchen-Award für die beste Gesamtproduktion ausgezeichnet.

Auch in der Wintersaison vom 23. November 2013 bis zum 6. Januar 2014 (außer 24./25. Dezember) warten zahlreiche Unterhaltungshighlights im Showprogramm des Europa-Park. „Manege frei“ heißt es für Tänzer, Artisten und Clowns im original Zirkuszelt auf dem Festival-Gelände des Europa-Park. Die Wintervorstellung der Eisshow „Surpr’Ice – Der verlorene Pinguin“ begeistert Groß und Klein und das Globe-Theater lädt zum gemütlichen Weihnachtsmusical ein. Das Lichtspektakel „Luna Magica“ powered by GAZPROM lässt den Europa-Park See glitzern. Asiatisch inspiriert ist der artistisch-kulinarische Erlebnisabend „Indonesia Malam“, bei dem fernöstliche Artistik und Tanz auf ein köstliches Vier-Gänge-Menü treffen. Eine brillante Kombination aus schillerndem Showprogramm, Akrobatik und extravaganten Gaumenfreuden erwartet die Gäste der Dinner-Show „Cirque d’Europe“ mit dem Programm „RefleXions“.

Quelle: Europa-Park

EUROPA-PARK Shows 2013: "Surpr’Ice: Going on Vacation" (Eisshow)

Bild: Europa-Park

Den Preis für die innovativste Show 2013 hat sich bislang eindeutig die Eisshow verdient: „Surpr’Ice: Going on Vacation“ wartet mit einigen neuen Ideen auf. Und der rote Faden, der die Nummern miteinander verbindet, wird konsequenter verfolgt, als das beispielsweise noch im Vorjahr der Fall. Und was ist die Handlung? Einem Menschen wächst die tägliche Arbeit über den Kopf. Eine Auszeit ist dringend nötig! Er befolgt den Rat einer Wahrsagerin und geht auf Reisen, denn Reisen bildet ja schließlich auch. Auf diese Reise um die Welt, die bis nach Rio de Janeiro geht, wird das Publikum mitgenommen, durch die unterschiedlichsten Orte und Themen – bis hin zu einer Unterwasserlandschaft mit einem fliegenden Delfin. Und wie schon in den Jahren zuvor kommt auch die Akrobatik jenseits des Eises nicht zu kurz.

Die Show geht ungefähr dreißig Minuten.

Die Lieder, die bei den einzelnen Nummern gespielt werden, sind:

John Denver: Leaving on a Jetplane
Marc Shaiman: Barbara arrives (aus dem Film „Down with Love – Zum Teufel mit der Liebe!“)
Aaron Zigman: Sex and the City Theme (aus dem Film „Sex and the City“)
Marc Shaiman: Barbara meets Zip (aus dem Film „Down with Love – Zum Teufel mit der Liebe!“)
Cliff Richard: Quizas Quizas Quizas
The Pussycat Dolls: Perhaps Perhaps Perhaps
Andy Williams: Music to watch the Girls go by
Xavier Cugat: Cuban Holiday
Xavier Cugat: El Cumbanchero
Thomas Newman: Nemo Egg (aus dem Film „Findet Nemo“)
Thomas Newman: Wow (aus dem Film „Findet Nemo“)
Kevin Kern: Childhood Remembered
LMFAO: (I am) Sexy and I know it
Fatboy Slim: Everybody loves a Carnival
The Police: (El Tango de) Roxanne (in der Version aus dem Film „Moulin Rouge“)
Bellini: Let’s go to Rio

Die Lieder gibt es beispielsweise hier als MP3-Download:

Amazon.de Widgets

Eiskunstlauf-Weltmeisterin Denise Biellmann feiert 50. Geburtstag mit Eisshow im Europa-Park

Die Schweizer Pirouetten-Königin Denise Biellmann feiert ihren 50. Geburtstag mit 18 exklusiven Auftritten in der Eisshow des Europa-Park. In der Vergangenheit lief sie bereits mehrfach in Deutschlands größtem Freizeitpark. Auf Einladung von Europa-Park Inhaber Roland Mack zeigt die 11-fache Profiweltmeisterin noch bis zum 31. Dezember 2012 drei Mal täglich ihre beeindruckende Eislaufkunst. Die nach ihr benannte Biellmann-Pirouette machte die grazile Schweizerin auf der ganzen Welt berühmt. Als erste Frau weltweit konnte sie einen dreifachen Lutz springen.

Die technisch und choreographisch anspruchsvollen Darbietungen von Denise Biellmann kombiniert mit der Eisshow „Surpr’ice – Das Ticket zum Weihnachtsmann“ bieten Eis-Entertainment auf Weltklasseniveau. Das mit internationalen Preisen ausgezeichnete Team, bestehend aus 17 Eiskunstläuferinnen und Eiskunstläufern aus 9 Nationen, präsentiert sportliche Höchstleistungen auf dem weißen Parkett. Über 40 Minuten präsentieren die Kufen-Profis Pirouetten, rasante Drehsprünge und tolle Choreographien.

Quelle: Europa-Park

« Ältere Beiträge

© 2022 EXPEDITION R

Theme von Anders NorénHoch ↑