Durch das Land - Länge mal Breite mal Höhe

Schlagwort: Teatro dellArte (Seite 1 von 2)

Ein spannendes und emotionales Abenteuer auf der verwunschenen Insel: „Rulantica – The Musical“ im Europa-Park Teatro

Der Cast von "Rulantica - The Musical". Bild: Europa-Park

Der Cast von “Rulantica – The Musical”. Bild: Europa-Park

(ep) Es geht um Liebe, Abenteuer, Versuchung und Loyalität – „Rulantica – The Musical“ entführt auf eine geheimnisvolle Insel, auf der das Gute mit dem Bösen ringt und Legenden wahr werden.

Im Europa-Park Teatro im Italienischen Themenbereich tauchen die Besucher ab 28. April 2018 in eine mystische Meereswelt ein, in der Intrigen, Zusammenhalt und die Suche nach einer magischen Quelle Menschen und Meermenschen verknüpfen.

Das Europa-Park Musical ist bereits die zweite Eigenproduktion des Europa-Park, jedoch die erste Tagesshow. Erneut sorgt die ausdrucksvolle Musik des Freiburger Komponisten Hendrik Schwarzer für einen emotionalen Hochgenuss. Das Europa-Park Teatro präsentiert sich extra für „Rulantica – The Musical“ in einem neuen Look mit typisch italienischer Außenfassade, detailverliebter, thematisierter Bühnenfront und einer neuen LED-Wand.

1557 ist das königliche Schiff Tre Kronor auf geheimer Mission. Sein Ziel: Die sagenumwobene Insel Rulantica. Auf ihr soll sich die Quelle des Lebens befinden, deren kostbares Wasser der Kapitän zurück in die Heimat verschiffen will. Als sich der Schiffsjunge Fin auf der abenteuerlichen Reise jedoch in die Meerjungfrau Kailani verliebt, erfährt er, dass der Raub des Quellwassers den Untergang der Insel herbeiführen würde. Hin- und hergerissen zwischen der Aussicht auf Ruhm und seiner wachsenden Zuneigung zu Rulantica stellt sich Fin schließlich gegen den Plan seines von Gier besessenen Kapitäns. Ein Kampf um Recht und Liebe entbrennt.

Bild (c) Mack Solution

Bild (c) Mack Solution

Ein beeindruckendes Bühnenbild mit perfekt inszenierten Lichtkompositionen und aufwändige Kostüme verzaubern die ganze Familie. Große Melodien, eingespielt von einem 60-köpfigen Symphonie-Orchester aus Berlin und Top-Solisten aus der Welt des Musicals, nehmen die Zuschauer mit auf eine Zeitreise, die fasziniert und in eine andere Welt versetzt.

Zur hochkarätigen Besetzung gehört Ornella De Santis, die als hübsche Meerjungfrau Kailani mit betörendem Gesang becirct und ihren Platz in der Welt der Meeresmenschen sucht. Elisabeth Schuller begeistert als Anführerin der Quellenwächter, Ulrich Grawunder als Kapitän, Daniel Johnson als Fin.

Produziert wird „Rulantica – The Musical“ von Thomas Mack, geschäftsführender Gesellschafter Europa-Park.

Alle Songs von „Rulantica – The Musical“ sind auf CD und DVD erhältlich unter www.europapark-shop.de

Weitere Infos unter: rulantica-musical.com/de/

 

EUROPA-PARK Shows 2017 | Sonata delle Carte | Teatro dell’Arte

Sonata delle Carte, die Show im Teatro dell'Arte - Bild: Europa-Park

Sonata delle Carte, die Show im Teatro dell’Arte – Bild: Europa-Park

Wenn man regelmäßig und das über Jahre hinweg in den Europa-Park geht, fällt es einem schwer, noch neue Worte zu finden, um die Shows des Europa-Park allgemein und die Varieté-Show im Speziellen angemessen zu würdigen. Der Park hat einen Standard gesetzt und hält schon seit Jahren und Jahrzehnten dieses Niveau. Und genau so ist es auch dieses Jahr: “Sonata delle Carte” heißt die Show, bei der – wie der Name sagt – Spielkarten das verbindende Element der verschiedenen Nummern sind. Mittendrin der geheimnisvolle Joker, der regelmäßigen Parkbesuchern kein Unbekannter sein sollte: Steve Eleky, der Comedyjongleur, der schon einige Male hier aufgetreten ist. Neben dem Europa-Park-Ballett wird die Show außerdem noch bestritten von der Luftring-Akrobatin Marina Sakhokija und dem Duo A & A (letzteres war ebenfalls schon mal im Europa-Park zu Gast und übertrifft sich mit seinem Kraftakt immer wieder selbst).

Alles ergibt ein stimmiges Bild: Die Künstler, die Musik, die Kostüme, die Choreografie… so, wie wir das seit Jahren gewohnt sind. Ich habe es vor langer Zeit einmal geschrieben und kann es nur wiederholen: Das Varieté ist für mich immer wieder ein gelungener Schlusspunkt eines Besuchs im Park, denn ich gehe gerne in die letzte Vorstellung des Tages. Man ist dann in der Nähe des Ausgangs und kann ganz gemütlich zum Parkplatz wandern und den Tag nochmal Revue passieren lassen. Wer Shows mag, kommt um diese nicht herum.

 

Extravagante 4D-Show: Night.Beat.Angels – das neue, einmalige Show- und Partyformat des Europa-Park

(c) Europa-Park

(c) Europa-Park

Extravagante Künstler, atemberaubende Akrobatik und exquisite Gaumenfreuden – Night.Beat.Angels betört die Sinne. Das neue, einmalige Show- und Partyformat des Europa-Park entführt vom 30. April bis 28. Mai 2016 in eine aufregende Welt der Superlative.

Erstmals verwandelt sich das barocke Teatro dell’Arte in eine angesagte Club-Location. Nach einer kulinarischen Ouvertüre mit Champagner und erlesenen Gaumenfreuden lässt man sich unwillkürlich vom Rhythmus treiben. Aus den Sternen fällt ein sanfter Engel, unschuldig und rein. Doch schnell reizt die Versuchung und die verführerische Reise ins Ungewisse beginnt. Auch die Partygäste sind den Night.Beat.Angels längst verfallen und Teil einer faszinierenden 4D-Sensation.

Inmitten des Publikums fesseln Artisten mit teuflisch-heißer Akrobatik und ästhetischem Muskelspiel. Glamouröse Tänzerinnen mit Schönheit und Eleganz ziehen jeden in ihren Bann. Feuer, Wind und aufwendige Licht-Projektionen verschmelzen zu einer Melange der Elemente. Die athletischen Körper des Duos A&A, elektrisierende Performances der L´Sheila Sisters und Marina Sakhokiia, frecher Humor und waghalsige Artistik – die Night.Beat.Angels verwöhnen die Augen mit sinnlichem Entertainment und einzigartiger Inszenierung. Getragen wird das Sinnesspiel von einem eigens für das Event produzierten Soundtrack mit dem Titelsong „Make Love To The Beat“ der Mannheimer Erfolgsproduzenten David Banks & Ruben Rawdriguez.

Das berauschende Erlebnis gipfelt ausgelassen bei der After Show Party. Erstklassige DJs (u.a. Banks & Rawdriguez) beschleunigen mit ihren Clubbeats den Herzschlag der Nacht. Night.Beat.Angels ist exklusives Secret Clubbing in außergewöhnlichem Ambiente, stilvoll und elegant, für alle ab 18 Jahren, die eine unvergessliche Nacht für alle Sinne erleben möchten, mit 5.1 Surround-Sound. Beginn ist um 21. 30 Uhr, Einlass über den Haupteingang des Europa-Park. Tickets gibt es ab 29 Euro. Der Eintrittspreis beinhaltet das Show- und Partyprogramm sowie 1 Glas Champagner. Die Anzahl der Tickets ist begrenzt.

Culinary Warm-Up, 4D-Show und After Show Party im Night.Beat.Angels-Club.

Termine: 30.04., 07.05., 14.05., 20.05., 21.05., 27.05., 28.05.

VIP-Arrangements und Frühbucher-Special sowie weitere Infos und Tickets über www.night-beat-angels.com

VIP-Arrangement 1: Auf der Empore, Stehtisch mit Barhockern für max. 4 Personen, Eintritt und „Welcome-Drink“, wahlweise 1 0,75l-Flasche Champagner (Gesamtpreis: 205,00 €) oder 1 1,0l-Flasche Wodka, Gin, Whiskey oder Rum mit 2l Beigetränk (Gesamtpreis: 235,00 €), Getränkeservice am Tisch

VIP-Arrangement 2: Auf der Empore, Tisch in der Night.Beat.Angels-Lounge für max. 6 Personen, Eintritt und „Welcome-Drink“, wahlweise 1 0,75l-Flasche Champagner (Gesamtpreis: 300,00 €) oder 1 1,0l-Flasche Wodka, Gin, Whiskey oder Rum mit 2l Beigetränk (Gesamtpreis: 330,00 €), Getränkeservice am Tisch.

Quelle: Europa-Park

“Spook Me! The Europa-Park Musical” geht in die Verlängerung

Uwe Ochsenknecht und das Ensemble von "Spook Me!". Bild: Europa-Park

Uwe Ochsenknecht und das Ensemble von “Spook Me!”. Bild: Europa-Park

Die Begeisterung für das erste selbstproduzierte Europa-Park Musical „Spook Me!“ war im Herbst 2014 enorm. Rund 30.000 Besucher wollten die Geschichte um Geisterkönig Borbar, seinen Sohn Tao, das Menschenmädchen Lilly und die böse Isperia live erleben. Als Dank für den überwältigenden Erfolg gibt es im Jubiläumsjahr 2015 ein ganz besonderes Geschenk für alle Musicalfans. Produzent Thomas Mack, Geschäftsführung Europa-Park, zögerte nicht lange und verlängerte die Musicalsaison. So schenkt der Europa-Park zu seinem 40. Geburtstag den Besuchern etwas ganz Besonderes und präsentiert „Spook Me! The Europa-Park Musical“ vom Saisonstart am 28. März bis zum Ende der Pfingstferien am 7.6. sowie vom 25.9. bis 8.11. im Teatro dell’Arte im Italienischen Themenbereich. Alle Spielzeiten des Musicals sowie Termine für das Musikalische Geisterbankett unter www.spookme.de

Langsam und lautlos kriecht die Nacht in das verlassen wirkende Schloss, legt ihre nass-kalte Decke über Zinnen und Ziegel. Nur der Mond haucht zarten Nebelschleiern Leben ein, lässt sie sich sanft wiegen im kühlen Licht. Im flackernden Kerzenschein sitzt Geisterkönig Borbar auf seinem Thron. Seine mächtigen Zauberkräfte setzt er nur für gute Zwecke ein. Die weichen Gesichtszüge verraten sein gutmütiges Wesen. Ein sensibles Herz schlägt in seiner Brust. Wie bei allen glücklichen und liebenswerten Geistern im Schloss ist dieses sensible Herz die einzige Schwachstelle. Wird sein Herz gebrochen, erleuchten sechs Schicksalskerzen. So lange diese Kerzen brennen, spenden sie die notwendige Wärme, um das Herz am Leben zu erhalten. Erlischt die letzte Kerze, stirbt der Geist. Die einzige Chance, ihn zu retten, ist das Vergießen der Lebensträne – eine Träne, die von einem Menschen aus Mitgefühl für den Geist vergossen wird.

Die größte Freude für König Borbar und sein Volk ist es, tagtäglich menschliche Schlossbesucher zu erschrecken. Um den Gästen das Fürchten zu lehren, dirigiert er sein Gespensterensemble meisterlich. Das weise Oberhaupt der Geisterschar lebt diese Berufung und motiviert seine Untertanen stets aufs Neue. Doch Tao, der Sohn des Königs, sieht keinen Sinn mehr in der Spukerei. Sein Wunsch ist es, die Welt außerhalb des Schlosses zu entdecken. Sein Fenster zur Außenwelt ist ein Tagebuch eines Mädchens namens Lilly, das Tao vor einiger Zeit im Schloss fand. Isperia, der einzige böse Geist in Borbars Reich, weiß um den Wunsch des jungen Prinzen. Sie möchte den König schon lange von seinem Thron stoßen, um ihr Vorhaben, den Menschen Alpträume einzujagen, durchzusetzen. Dafür muss sie ihn töten. Ihr perfider Plan, ihm das Herz zu brechen, indem sie ihm das Liebste, nämlich seinen Sohn, nimmt, geht auf. Sie überredet Tao, das Schloss zu verlassen. Das Wissen, seinen Sohn an die Menschenwelt verloren zu haben, bricht Borbar das Herz. Die Schicksalskerzen erleuchten!

Tao genießt seine Zeit an Lillys Seite. Sie zeigt ihm, wie schön die Welt der Menschen sein kann. Doch sie legt ihm auch nahe, seinem Vater zu sagen, dass es ihm gut geht und zurück zum Schloss zu kehren, um ihn nicht in Sorge leben zu lassen. Lilly begleitet ihn auf diesem Weg. Als sie in das Geisterschloss zurückkehren, hat sich alles verändert. Grau, düster und freudlos wirken die alten Gemäuer. Als die beiden König Borbar entdecken, sind sie geschockt. Er atmet nicht, wirkt eingefroren, leblos, tot. Die letzte Schicksalskerze flackert und Isperias höhnisches Lachen erfüllt den Raum. Können Tao und Lilly König Borbar wieder zum Leben erwecken und das Reich der guten Geister retten?

Detailverliebte Kostüme, das fulminante Bühnenbild und atemberaubende Lichtkompositionen verzaubern Jung und Alt in gleichem Maße. Große Melodien, eingespielt von einem 60-köpfigen Symphonie-Orchester in Berlin und Top-Solisten aus der Welt des Musicals, verwandeln die Geschichte in ein Feuerwerk der Emotionen. Erstmals präsentiert in echtem 5.1 Surround-Sound!

Alle Songs von „Spook Me! The Europa-Park Musical“ sind auf CD und DVD erhältlich (www.europapark-shop.de).

Quelle: Europa-Park

Spook me! The Europa-Park Musical [Video]

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
http://youtu.be/hOMXKUvLgS0

http://www.spookme.de

Erleben Sie Spook me! – Das erste Europa-Park Musical!

Eine märchenhafte Inszenierung rund um das alte Geisterschloss des Europa-Park. Ein Märchen von Liebe, Mut und Freiheit!

Vom 26. September bis 2. November 2014 täglich im Teatro dell’Arte!

Direkter Link zum Video hier!

 

EUROPA-PARK Shows 2014: Rapsioda Italiana (Teatro dell’Arte)

Rapsodia Italiana - Bild: Europa-Park

Rapsodia Italiana – Bild: Europa-Park

Vom Italienischen Themenbereich nach Italien bringt den Zuschauer die diesjährige Show im “Teatro dell’Arte“: “Rapsodia Italiana” zeigt die 1960er Jahre in Italien: Der Stil, die Mode, das Essen, Wein und Vespa –„la dolce vita“. Die Show erzählt mit einem zwinkernden Auge von der Leidenschaft der Italiener zu ihrem Land, und das wie immer mit der Hilfe von bekannten Künstlern. In der Show treten auf:

Da die Künstler nicht ohne Pause arbeiten, kann es sein, dass an verschiedenen Tagen einzelne Nummern nicht stattfinden, beziehungsweise durch andere ersetzt werden.

Kleiner Fakt am Rande: Willer Nicolodi und Sheila Nicolodi, sowie der im letzten Jahr im Globe Theater aufgetretene Dustin Nicolodi alias Coperlin gehören der Artistenfamilie “The Nicolodis” an. Willer Nicolodi ist der Vater von Sheila und Dustin.

EUROPA-PARK Shows 2013: "Miraggio" (Teatro dell’Arte)

Bild: Europa-Park

Mit Licht und Spiegeln wird in der Show des Teatro dell’Arte 2013 gespielt. Durch das Programm führen die Collins Brothers auf ihre ganz eigene Weise, sie sind ein Comedy-Duo, das auch zaubert… oder ein Zauberer-Duo das auch Comedy macht… man weiß es nicht und kann sich nie sicher sein. Umso sicherer ist dafür der Rest der Show: Pavel Voladas zeigt sein Können am Parallelreck. Wiederholungsbesucher kennen ihn aus der Europa-Park Eisshow 2012. Und das Duo Ars präsentiert Artistik an den Strapaten, unter der Decke des Theaters hängend. Abgerundet wird die Show durch das Europa-Park Showballet, das seine Nummern mit einer einmaligen Lichtshow verbindet.

Die Show dauert ungefähr dreißig Minuten.

« Ältere Beiträge

© 2021 EXPEDITION R

Theme von Anders NorénHoch ↑