Teatro dell’Arte

Das "Teatro" mit neuer Front.
Das „Teatro“ mit neuer Front.

Das Teatro dell’Arte im Italienischen Themenbereich wurde 1981 eröffnet. Es handelt sich dabei um ein Theatergebäude im Barockstil, das aufwändig verziert ist. Der Aufbau ist klassisch, das heißt, eine große Bühne mit rotem Vorhang, in deren Richtung die Stuhlreihen aufgestellt sind. Außerdem gibt es noch einen Balkon, damit bietet das Theater für insgesamt 547 Personen Platz. Während der Hauptsaison werden hier Varieté-Shows aufgeführt, die in der Regel jährlich neu gestaltet werden. Die Shows hatten zu Beginn noch keine eigenen Namen, seit den 1990er Jahren hat sich das geändert.

Von Anfang an wurde bei den Shows auf Qualität gesetzt und erstklassige Künstler engagiert. Nicht selten sieht man dort jemanden, der einen der Preise der Unterhaltungsindustrie bekommen oder den man schon bei namhaften Veranstaltungen im Fernsehen gesehen hat. Zu den bekannteren Künstlern, die hier schon gastiert haben, zählen der Komiker Semen Shuster alias Housch-Ma-Housch, Marcel – Prince of Illusions, der Comedy-Jongleur Steve Eleky oder der finnische Magier Jay Niemi. Aufgelockert wird das Programm durch Nummern des Europa-Park Show Balletts, das für die erstklassigen Künstler den ebenso erstklassigen Rahmen bilden.

Die Hauptbühne im "Teatro dell'Arte".
Die Hauptbühne im „Teatro dell’Arte“.

Während der Winteröffnung bleibt das Teatro dell’Arte der parkeigenen Dinnershow vorbehalten, die Abends stattfindet. Dabei werden die Sitzreihen aus dem Saal entfernt und durch Tische und Stühle ersetzt. Die Gäste erwartet bei der Dinnershow ein mehrgängiges Menü, das von einem Sterne-Koch zubereitet wurde, serviert mit einem artistischen Rahmenprogramm durch die Künstler des Europa-Park.

Außerdem kann man das Teatro für eigene Veranstaltungen mieten und hat auch hier die Wahl: Entweder die klassische Bestuhlung, oder Tische und Stühle mit Bewirtung.

Das Gebäude erhielt im Rahmen der Renovierung des Italienischen Themenbereichs eine neue Fassade, wobei auch der Eintrittsbereich etwas umgestaltet wurde. Seit 2007 wird die jeweilige Show zudem in den “Halloween-Wochen” dem Thema “Halloween” angepasst und verändert. Eine Show geht in der Regel zwischen 30 und 45 Minuten, je nach Besucherandrang finden bis zu drei Vorstellungen pro Tag statt. Die Anzahl der Vorstellungen und die Anfangszeiten kann man dem Show-Flyer entnehmen, der am Eingang des Parks, am Hotelzugang und in der Info am See ausliegt.

Die Shows, die bisher im Teatro dell’Arte gezeigt wurden:

Die in eckige Klammern gesetzten Namen ab 2007 sind die Titel der Halloween-Show des jeweiligen Jahres.

  • 1981 – 1987: kein spezieller Name („Varieté-Show“)
  • 1988: Revue Fantastique
  • 1989: Revue Fantastique
  • 1990: Revue Fantastique
  • 1991: Willkommen Europa
  • 1992: Bienvenue Europa
  • 1993: La Luna
  • 1994: La Luna
  • 1995: Unter dem Regenbogen
  • 1996: Sommertraum
  • 1997: Mystery
  • 1998: Mega Magic Show
  • 1999: Furioso
  • 2000: Cirque d’Europe
  • 2001: Cirque d’Europe
  • 2002: Fortissimo
  • 2003: FUNtastico
  • 2004: Colossal
  • 2005: Happy, happy Birthday
  • 2006: Prince of Illusions
  • 2007: Emozione [It’s Halloween]
  • 2008: Vision [It’s Halloween]
  • 2009: Magia [Schaurige Magia]
  • 2010: Magia Nuova [Schaurige Magia Nuova]
  • 2011: Luminocity [Devilocity]
  • 2012: Luminocity [Devilocity 2]
  • 2013: Miraggio [Devilocity 2]
  • 2014: Rhapsodia italiana

Die neuesten Artikel über das „Teatro dell’Arte“ finden sich hier.

Linke Bühne.
Linke Bühne.
Rechte Bühne.
Rechte Bühne.
Ein Teil der aufwändigen Deckenbemalung.
Ein Teil der aufwändigen Deckenbemalung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.