Rasanter Wasserspaß und exklusive Wohlfühloasen in Rulantica

Anzeige

Seit etwas mehr als einer Woche hat die neue Indoor-Wasserwelt des Europa-Park für die Besucher geöffnet. Besonders die nordische Thematisierung sowie die beeindruckenden Wasserrutschen erfreuen sich dabei größter Beliebtheit. Im frostigen „Vinterhal“ führt die spektakuläre Steilwand-Rutsche „Vinter Rytt“ an der zu Eis erstarrten Meeresschlange Svalgur vorbei. Bis zu vier Personen gleiten in einem Reifen eine fast vertikale Wand nach oben – sicher nichts für schwache Nerven. In „Stormvind“ startet die Fahrt im Doppelreifen direkt mit einem Sturz in die Tiefe und endet in einem riesigen Strudel, durch dessen Mitte die Besucher in die Tiefe gesaugt werden. Aufregend geht es auch in der Stadt „Rangnakor“ zu. Ein rasantes Rutschenduell ist auf „Odinrås“ mit den parallel verlaufenden Bahnen „Hugin“ und „Munin“ garantiert.

Einen perfekten Überblick über Rulantica genießen die Gäste in den „Komfort Hyddas“. Die gemütlichen Hütten in exklusiver Lage sind gegen einen Aufpreis buchbar und bieten einen privaten Rückzugsort für bis zu vier Personen inklusive toller Zusatzleistungen. Für ein kleineres „Komfort Sofa“, das ideal für Zwei geeignet ist, zahlen die Gäste zuzüglich zur Eintrittskarte einmalig 40 Euro. Von der nahe gelegenen „Skål Bar“ können Groß und Klein den Blick wunderbar durch die neue Indoor-Wasserwelt schweifen lassen. Hoch oben bietet sie eine tolle Auswahl an kalten und warmen Getränken.

Anzeige

Ed

Ich bringe die neuesten Meldungen aus dem EUROPA-PARK und dem EUROPA-PARK Hotelresort.