The future of mediatainment: Mit MackMedia Welten transmedial erleben

Mack Media realisiert das Erlebnis Coastiality im Europa-Park. Bild: Europa-Park
Mack Media realisiert das Erlebnis Coastiality im Europa-Park. Bild: Europa-Park

MackMedia steht für transmediales Entertainment auf höchstem Niveau. Das Team um Michael Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park und Geschäftsführer von MackMedia, arbeitet seit 2002 daran, die Unternehmensgruppe in eine neue, digitale Zukunft zu führen. Ziel ist es, den Besuchern und Fans von Deutschlands größtem Freizeitpark ein unterhaltsames 360-Grad-Entertainment Angebot zu liefern, das den Europa-Park überall und jederzeit erlebbar machen soll. Darüber hinaus ist MackMedia auch außerhalb des Europa-Park als eigenständiges Medienunternehmen tätig und bietet ein breites Produktportfolio an eigens kreierten Markenwelten sowie selbst produzierten Formaten wie Animationsfilmen, VR-Animationen, Online-Serien, PC-Spielen, Mobile Games und Apps.

 

Von Dokumentationen bis hin zu Kinoproduktionen

Mit über 40 Eigenproduktionen pro Jahr – von Dokumentationen über Imagefilme bis hin zu Werbeclips – prägt MackMedia den medialen Auftritt des Europa-Park maßgeblich. 2017 steigt das Medienunternehmen in die Liga der Kinofilmproduzenten auf. In Kooperation mit Ambient Entertainment produziert Michael Mack mit MackMedia den 90-minütigen Film „Happy Family“. Bereits seit März 2016 zeigt der Europa-Park im Magic Cinema 4D eine von MackMedia eigens kreierte 4D-Filmversion, die bisher bereits über 800.000 Besucher begeistern konnte. Der Animationsfilm kommt am 24. August in die deutschen Kinos und wird dann auch weltweit in über 60 Ländern zu sehen sein. Er basiert auf der Romanvorlage von Bestseller-Autor David Safier und erzählt die bezaubernde Geschichte der Familie Wünschmann.

Für das größte Flying Theater Europas, das Voletarium produzierte MackMedia unter Regie von Holger Tappe einen einzigartigen Film. Topmoderne Kamerasysteme fingen sensationelle Aufnahmen von Europas schönsten Landschaften und Sehenswürdigkeiten ein, die in den beiden Theatersälen des Voletariums die Passagiere begeistern.

Seit Anfang 2017 gibt es zudem eine fiktionale Online-Doku-Serie zur neuen Großattraktion. „Die Erstflug-Theorie“ geht der Frage nach, ob es vor den Gebrüdern Wright bereits den Flugpionieren Eulenstein gelang, einen bemannten Flugversuch erfolgreich durchzuführen. Um eine Antwort darauf zu finden, begleitete MackMedia Professor Dr. Andrej Nikolajew auf seinen Nachforschungen zu den Gebrüdern Eulenstein und dokumentierte dessen waghalsige Versuche.

Weitere MackMedia Produktionen sind die Animationsfilme „Die Rettung des Märchenwaldes“ (2016), „Das Zeitkarussell 4D“ (2015) und „Das Geheimnis von Schloss Balthasar 4D“ (2011). Letztgenannten Film haben in Deutschlands größtem Freizeitpark über drei Millionen Menschen gesehen. Alle vier Filme werden beziehungsweise wurden im Europa-Park gezeigt und sind zudem weltweit in über 20 Ländern in 4D Kinos von Freizeitparks und Kreuzfahrtschiffen zu sehen. Eine Auswahl an Produktionen ist in den Europa-Park Shops und im Online-Shop auf DVD & Blu-Ray erhältlich.

Darüber hinaus betreut das Team von MackMedia im Europa-Park jährlich über 200 Film- und Fernsehaufnahmen von externen Produktionsfirmen.

 

Digitales Entertainment-Angebot

Ein zusätzliches Geschäftsfeld von MackMedia ist der Bereich des Digitalen Entertainments. Dazu zählen Virtual Reality Animationen, PC-Spiele, Mobile Games, Social Media Concepts und Apps.

Eine innovative Achterbahnfahrt mit Virtual Reality (VR)-Technologie erleben die Europa-Park Besucher auf der Achterbahn „Alpenexpress Coastiality“ im Österreichischen Themenbereich. Mit der Implementierung dieser Technik im September 2015 haben der Europa-Park und MackMedia absolutes Neuland in der Freizeitparkbranche betreten, leisteten Pionierarbeit und präsentierten erstmals weltweit diese Achterbahnfahrt 2.0 im täglichen Publikumsbetrieb.

MackMedia, der Achterbahnhersteller Mack Rides und Prof. Thomas Wagner haben 2015 das Start-up „VR Coaster“ gegründet und seither über 30 Bahnen weltweit mit der entwickelten VR Coaster Technologie ausgestattet. So konnte auch in diesem Bereich ein neuer Kanal für die Verbreitung von MackMedia und Markenwelten geschaffen werden.

Seit Saisonstart 2017 können die Fahrgäste im Europa-Park zwischen zwei von MackMedia produzierten 360-Grad Sequenzen wählen und sich entweder mit Ed Euromaus und seinen Freunden auf eine wilde Fahrt in einer Bergwerkslore begeben oder als Pilot in der Animation „Sky Explorers“ in luftigen Höhen über atemberaubende Landschaften und Dörfer schweben. Der Gleitflug und die Loren-Fahrt werden in herausragender Qualität in der Samsung Gear VR-Brille dargestellt und sind perfekt auf die Streckenführung der Achterbahn „Alpenexpress Enzian“ abgestimmt.

Das Start-Up Unternehmen „VR Coaster“ und die Coastiality App von MackMedia haben am 26. April 2017 gemeinsam den Deutschen Computerspielpreis (DCP) gewonnen. In der Kategorie „Beste Innovation“ konnten beide Produkte renommierte Konkurrenten auf die Plätze verweisen. Mit dem Preis wird die bundesweite Entwicklung innovativer Computer- und Videospiele „Made in Germany“ gefördert.

Mit der Animation „Sky Explorers“, das auch als Mobile Game „Voletarium: Sky Explorers“ im Apple App Store und Google Play Store ab Sommer 2017 verfügbar sein wird, kreiert MackMedia eine crossmediale Erlebniswelt, die sich rund um die Faszination des Fliegens dreht. Mit dem Mobile Game Voletarium: Sky Explorers wird es zudem erstmals möglich sein, nicht nur unterwegs den Traum vom Fliegen zu leben, sondern auch bei der Nutzung im Park Goodies zu erhalten, welche später im Spiel verwendet werden können. Bis September 2017 kann zudem weiterhin mit Familie Wünschmann – der „Happy Family“ – auf der YoungStar Achterbahn „Pegasus Coastiality“ im Griechischen Themenbereich die innovative VR-Fahrt erlebt werden.

In Sachen Gaming hat MackMedia bisher drei Spiele konzipiert und auf den Markt gebracht: „Voletarium: Sky Explorers“ (Sommer 2017), „Cannon Flight“ (2016) und „Das geheimnisvolle Labyrinth von Schloss Balthasar“ (2015) können unter anderem auf dem Smartphone, Tablet oder PC gespielt werden.

Die kostenlose „Europa-Park App“ ermöglicht den Besuchern, sich noch besser im Park zu orientieren. Detaillierte und aktuelle Attraktions-, Show- und Parkinformationen sorgen für einen unbeschwerten Tag in Deutschlands größtem Freizeitpark.

Ein zusätzliches Unterhaltungsangebot für iOS, Android, GearVR und Daydream ist die App „Coastiality“, die bereits über 500.000 Downloads zählt. Die von MackMedia entwickelte Applikation ermöglicht es, verschiedene Achterbahnfahrten aus aller Welt und 360-Grad-Inhalte überall und jederzeit auf dem Smartphone zu erleben – regelmäßige Updates erweitern das Angebot permanent. Bisher produzierte 360-Grad-Filmproduktionen gibt es zu Halloween, der hauseigenen Produktion „SpookMe – The Europa-Park Musical“ und zur Weltpremiere von DJ BoBo’s neuer Show MYSTORIAL.

Kinder und Jugendliche können mit der „Spielkiste“-App von MackMedia bekannte Games der JUNIOR CLUB Internetplattform spielen.

 

Musikproduktionen von MackMedia

Auch Musikproduktionen von MackMusic begeistern die Besucher des Europa-Park und Fans auf unterschiedlichen digitalen Plattformen. Das Portfolio reicht von Filmmusik über Event- und Attraktionsmusik bis hin zu Songs in allen Stilrichtungen, sowie Songs der beliebten Characterband „Die Rustis“. Die Kompetenzen in den Bereichen Video- und Musikproduktion verbinden sich in hochqualitativen Musikvideos. Auch für das Voletarium wurde eine eigene Attraktions- und Filmmusik komponiert.

 

MackMedia Markenwelten

MackMedia entwickelt, pflegt, vertreibt und lizenziert ein umfangreiches Markenportfolio für alle Zielgruppen. Dazu gehören die Europa-Park Characters „Ed & Edda“, „Die Rustis“ „Die Quipse“, „Happy Family“ und neuerdings der „Adventure Club of Europe“ (ACE). Die Markenwelten sind transmedial angelegt, können beispielsweise live im Europa-Park erlebt werden und sind auch außerhalb in Form von Online- und digitalen Spieleplattformen wie dem „JUNIOR CLUB“ erlebbar.

Neben Bewegtbild, Musik, Mobile Games und Apps zu den Eigenmarken entsteht auch eine Vielzahl an weiteren Produkten wie Bücher, Spielzeug und Merchandise mit Verbreitung weit über den Europa-Park hinaus.

Quelle: Europa-Park

Ed

Ich bringe die neuesten Meldungen aus dem EUROPA-PARK und dem EUROPA-PARK Hotelresort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.