EUROPA-PARK: Was bisher geschah…

Anzeige
AMAZON bietet Dinge für alle Bereiche des täglichen und nicht alltäglichen Bedarfs - jetzt hier anschauen!

Es war einmal vor langer Zeit… genauer gesagt, im Jahr 1780, als Paul Mack im badischen Waldkirch bei Freiburg eine Firma gründete, die Fuhrwagen und Postkutschen baute. Mit dem Bau eines Spezialwagens für Orgeltransporte 1880 begann eine stetige Erweiterung der Produktpalette, zunächst auf Wagen für Schausteller auf Rummelplätzen und für den Circus. 1920 schließlich begann man, Fahrgeschäfte für Jahrmärkte zu entwerfen und zu bauen.

Die Firma Mack wurde weltweit immer bekannter. 1958 übernahm Franz Mack mit zwei Brüdern das Geschäft und baute es weiter aus. Ende der 1960er überlegte er sich gemeinsam mit seinem Sohn Roland, wie man das Geschäft noch erweitern könnte. Sich an den Vorbildern in Amerika orientierend sollte ein Freizeitpark eröffnet werden, wo die Kunden der Mack GmbH die Fahrgeschäfte „in Aktion“ sehen sollten – nicht nur fahrend, sondern auch, wie sie von den Menschen angenommen wurde. Der erste Stein war gelegt für eine Erfolgsgeschichte, die bis zu dem Tag, da dieser Artikel erscheint, 35 Jahre andauerte…

Anzeige
AMAZON bietet Dinge für alle Bereiche des täglichen und nicht alltäglichen Bedarfs - jetzt hier anschauen!

…die Geschichte des EUROPA-PARK:

  1. Die Idee
  2. Die Anfänge
  3. Europa zieht in den Park ein
  4. Die zweite Hälfte der 1980er Jahre
  5. 1988
  6. 1989
  7. 1990
  8. 1991 und 92
  9. 1993
  10. 1994
  11. 1995
  12. 1996 und 1997
  13. 1998 und 1999
  14. 2000
  15. 2001
  16. 2002
  17. 2003
  18. 2004
  19. 2005
  20. 2006
  21. 2007
  22. 2008
  23. 2009
  24. 2010

Ein Gedanke zu „EUROPA-PARK: Was bisher geschah…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The following GDPR rules must be read and accepted: