Ausflugsziele, seit 2013

Schlagwort: Spices

African Food Festival: Europa-Park lässt afrikanische Genusskultur hochleben

Anita Roux und Maggie Sekepane sorgen für abwechslungsreiche und authentische Gaumenfreuden. Bild: Europa-Park

Anita Roux und Maggie Sekepane sorgen für abwechslungsreiche und authentische Gaumenfreuden. Bild: Europa-Park

(ep) Geschmackssafari der besonderen Art: Vom 28. Juli bis zum 19. August werden die Besucher des African Food Festival täglich ab 18 Uhr verwöhnt. Das Restaurant „Spices – Küchen der Welt“ neben dem Colonial House im Europa-Park lädt dazu ein, den kulinarischen Reichtum Afrikas, der so vielfältig wie der Kontinent selbst ist, zu genießen. Mit Original-Rezepturen aus ihrer Heimat Südafrika zaubert die Gastköchin Anita Roux abwechslungsreiche und außergewöhnliche Gaumenfreuden.

Exotische Gewürze verleihen den Fleischgerichten und vegetarischen Kreationen wie beispielsweise Bobotie, Wildbredi oder Cape Malay Chicken Curry ihren typischen Taste und vermitteln die einzigartige Esskultur des Schwarzen Kontinents. Ausgewählte Rot- und Weißweine aus der jeweiligen Region runden die Gerichte ab. Erneut konnte der Europa-Park Anita Roux für das African Food Festival gewinnen. Die südafrikanische Spitzenköchin sorgt mit ihren Zubereitungen für einen unvergesslichen Abend in Deutschlands größtem Freizeitpark.

Vom 28. Juli bis 19. August können Tische ab 18 Uhr reserviert werden. Das African Food Festival ist für Kinder von 0 bis 5 Jahren gratis, Kinder zwischen 6 und 14 Jahren zahlen 16 Euro, Erwachsene 35 Euro. Alle Gäste erhalten ein Begrüßungsgetränk. Zusätzlich ist tischweise eine 2-stündige Getränke-Pauschale bestehend aus ausgewählten Weinen, Bier, Softdrinks und Kaffee buchbar (Erwachsene: 17,00 Euro; Kinder 6-15 Jahre: 8,50 Euro; Kinder bis 5 Jahre: gratis). Der Einlass erfolgt über den Europa-Park Hoteleingang. Tickets sind in den Hotels, im Europa-Park oder telefonisch unter der Nummer 078 22/77 66 97 erhältlich.

 

Köstlichkeiten aus Tausendundeiner Nacht: Orientalische Gaumenfreuden im Europa-Park

„Mesabha“ - das Hauptgericht der orientalischen Gaumenfreuden im Restaurant SPICES. Bild: Europa-Park

„Mesabha“ – das Hauptgericht der orientalischen Gaumenfreuden im Restaurant SPICES. Bild: Europa-Park

Mit israelischen, marokkanischen und persischen Spezialitäten werden die Gäste noch bis 05. November 2017 im Europa-Park verwöhnt. Das Restaurant „Spices – Küchen der Welt“ im Herzen von Deutschlands größtem Freizeitpark bietet seinen Besuchern viermal pro Jahr eine wechselnde Karte und richtet – im wahrsten Sinne des Wortes – den Blick über den Tellerrand Europas. Bis zum Ende der Sommersaison kann sich die Vielfalt an Aromen, Gewürzen und typischen Mahlzeiten aus dem Orient einverleibt werden.

Von der Vorspeise bis zum Dessert bleibt kein Wunsch offen. Seit Anfang September können die Gäste im „Spices – Küchen der Welt“ neben dem Colonial House im Abenteuerland orientalische Geschmackserlebnisse genießen. Die Kulinarik aus dem Morgenland ist nicht nur lecker, sondern liegt aktuell auch voll im Trend. Gerichte wie der „Euphrat Teller“ oder „Hamshuka“ werden mit Hummus serviert und verleihen den Mahlzeiten eine spezielle Note. Die Salat-Variation „Maschanscha“ oder das Hauptgericht „Mesabha“ werden durch Zugabe von Chili besonders die Liebhaber scharfer Speisen ansprechen. Das fruchtig erfrischende Joghurt-Getränk „Lassi“ – in den Geschmackskombinationen Mango oder Minze – dient als perfekte Ergänzung zu den feurigen Essensangeboten.

„Im Frühjahr habe ich eine Gastronomie-Trendtour durch Israel unternommen und war begeistert von dem kulinarischen Angebot. Schon vor Ort war mir klar, dass wir diese spannende Küche auch unseren Gästen zugänglich machen sollten“, sagt Thomas Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park und verantwortlich für die Gastronomie in Deutschlands größtem Freizeitpark. „Die harmonische Kombination zwischen verschiedenen Gewürzen, Hülsenfrüchten und frischem Obst machen die orientalische Küche zu einem einzigartigen Erlebnis“, sagt Mack.

Während der Wintersaison geht die kulinarische Reise weiter: Vom 25. November 2017 bis zum 07. Januar 2018 werden den Gästen „Exotische Eintöpfe aus aller Welt“ serviert.

Quelle: Europa-Park

 

EUROPA-PARK | NEU! Restaurant „SPICES – Küchen der Welt“

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Gehen Sie auf eine kulinarische Reise durch die Kontinente und genießen Sie außergewöhnliche Gerichte. Im „SPICES“ werden viele Gerichte direkt vor den Augen der Gäste zubereitet und appetitlich präsentiert.

 

Exotische Köstlichkeiten: African Food Festival im Europa-Park

Thomas Mack mit den Spitzenköchinnen aus Südafrika Anita Roux (links) und Maggie Sekepane. Bild: Europa-Park

Thomas Mack mit den Spitzenköchinnen aus Südafrika Anita Roux (links) und Maggie Sekepane. Bild: Europa-Park

Von Marokko über den Kongo nach Südafrika: Die Besucher von Deutschlands größtem Freizeitpark dürfen sich beim African Food Festival auf eine Geschmacks-Safari der besonderen Art freuen. Vom 20. Juli bis 28. August lädt das neue Restaurant „Spices – Küchen der Welt“ neben dem Colonial House dazu ein, den kulinarischen Reichtum des drittgrößten Erdteils in seiner ganzen Vielfalt zu genießen. Die Gastköchinnen aus Südafrika, Anita Roux und Maggie Sekepane, sorgen mit Original-Rezepturen aus ihrer Heimat für den authentischen Geschmack im Europa-Park.

Afrika wird gerne als das „Land der Gegensätze“ bezeichnet. In der afrikanischen Küche und je nach Region, trifft das bei dem Griff ins Gewürzregal auf jeden Fall zu. Ob scharfe „Berbere“-Mischung aus Ostafrika, dem „African Rub“-Geschmack aus dem Süden des Kontinents oder dem begehrten „Ras el Hanout“-Mix aus den Maghreb-Staaten, der wunderbare Geschmacksreichtum Afrikas wird im Europa-Park Wirklichkeit und kann täglich vom 20. Juli bis zum 28. August (außer dienstags) ausprobiert werden. Das neue Restaurant „Spices – Küchen der Welt“ wird das „African Food Festival“ beheimaten und die Aromen zahlreicher Kulturen mit dem vielfältigen Angebot vereinen. Erlesene Kräuter und in Europa weitestgehend unbekannte Gewürze werden mit unterschiedlichen Fleischkreationen kombiniert, um dem Besucher von Deutschlands größtem Freizeitpark die einzigartige Esskultur Afrikas nahezubringen. Ausgewählte Rot- und Weißweine des Kontinents runden das Geschmackserlebnis ab. Im authentisch dekorierten „Spices“ schmecken die Spezialitäten bei einem abwechslungsreichen Showprogramm gleich noch besser und versetzen die Gäste in die wunderschöne Weite und Vielfalt Afrikas.

Erneut konnte der Europa-Park die Spitzenköchin Anita Roux für die Veranstaltung gewinnen. Die international angesehene Köchin sorgt gemeinsam mit Maggie Sekepane in der Küche für authentischen Flair und Taste à la afrique. Das Besondere: die beiden Südafrikanerinnen lassen Hobby-Köche über ihre Schultern schauen und erklären ihnen bei einem Kochkurs, auf was in der Küche Afrikas Wert gelegt wird. Am 20. August wird zwischen 11:00 – 14:00 Uhr Interessierten die Möglichkeit gegeben, eine Vorspeise, ein Hauptgang und ein Dessert nach Original Rezepten und unter professioneller Anleitung zuzubereiten. Im Anschluss dürfen die Hobby-Köche kostenfrei den Europa-Park besuchen.

Für das „African Food Festival“ können vom 20. Juli bis zum 28. August Tische für die Zeit ab 18:00 Uhr reserviert werden. Für Kinder von 0 bis 5 Jahre ist das Angebot gratis, Kinder zwischen 6 und 14 Jahren zahlen 15,00 Euro, Erwachsene ab 15 Jahre 34,00 Euro. Alle Gäste erhalten ein Begrüßungsgetränk. Zusätzlich gibt es tischweise eine 2-stündige Getränkepauschale bestehend aus ausgewählten Weinen, Bier, Softdrinks und Kaffee; buchbar für Erwachsene: 16,50 Euro, Kinder von 6-15 Jahren: 8,00 Euro und Kinder bis 5 Jahre: gratis. Der Einlass erfolgt über den Europa-Park Hoteleingang eine halbe Stunde vor der reservierten Zeit. Gäste parken kostenfrei bei den Hotels. Tickets für das „African Food Festival“ sind in den Hotels, im Europa-Park oder telefonisch unter der Nummer: +49 (0) 78 22/ 77 66 97 erhältlich.

Nach dem Auftakt des neuen Restaurants „Spices – Küchen der Welt“ mit kulinarischen Highlights aus Indien bis zum 17. Juli und dem „African Food Festival“ bis zum 28. August, locken im Spätjahr schon wieder weitere Leckerbissen dieser Welt – und zwar aus Südamerika.

Ab Mitte September halten kontinentale Spezialitäten aus Argentinien, Peru und Chile im „Spices“ Einzug. Die Küche ehemaliger Kolonien, wie die der Spanier und der Portugiesen, hat viele Rezepte Südamerikas maßgeblich geprägt. Ob der typisch brasilianische Eintopf aus schwarzen Bohnen, Speck, Fleisch und Wurst, die Feijoada, ein feuriges Chili con carne oder aber ein zartes argentinisches Rindersteak – auch hier können die Gäste eine Vielzahl exotischer Highlights testen.

Quelle: Europa-Park

Kulinarische Weltreise im Europa-Park: Restaurant „Spices“ verzaubert mit exotischen Genüssen

Die Familie Mack entführt mit „Spices – Küchen der Welt“ auf eine kulinarische Reise in exotische Länder. Quelle: Europa-Park

Die Familie Mack entführt mit „Spices – Küchen der Welt“ auf eine kulinarische Reise in exotische Länder. Quelle: Europa-Park

Ob fruchtige Currys, Bobotie, ein südafrikanischer Auflauf oder das brasilianische Nationalgericht Feijoada – auf diese und viele weitere internationale Spezialitäten dürfen sich Genießerherzen ab sofort in Deutschlands größtem Freizeitpark freuen. Das neue Restaurant „Spices – Küchen der Welt“ entführt die Besucher mit kulinarischen Leckerbissen in viele exotische Länder der Welt. Den Auftakt macht das Land der Gewürze – Indien.

Das neue Restaurant „Spices – Küchen der Welt“, das im Abenteuerland direkt neben dem Colonial House angesiedelt ist, überrascht Liebhaber exotischer Genüsse mit einem kulinarischen Geschmacksfeuerwerk. Abwechselnd zu den Jahreszeiten verändert sich dort auch die Speisekarte. In diesem Jahr startet die Reise in Indien, dem Land der Gewürze. Weiter geht es im Sommer nach Afrika und schließlich auf den südamerikanischen Kontinent.

Im Vordergrund stehen die abwechslungsreichen Küchen der Welt mit den landestypischen Produkten, Gewürzen und Rezepten. Viele Gerichte werden frisch vor den Augen der Gäste in einem Front-Cooking Bereich zubereitet. Die Rezepte und Kreationen stammen von einheimischen Köchen der jeweiligen Länder, die auch teilweise zur Unterstützung im Europa-Park zu Gast sind.

Kulinarische Genussreise: Indien – Afrika – Südamerika

Aromatisch, farbenfroh, würzig bis scharf und vielfältig – die indische Küche bietet noch bis 17. Juli Exotik pur! Ob ein pikantes Chicken Curry, eine Samosa Veggie Plate, ein Tandoori oder Mango-Lassi, „Spices – Küchen der Welt“ lässt keine Wünsche offen. Feinste Gewürze wie Kurkuma, Kardamom und Koriander unterstreichen die kreative und raffinierte Zubereitung der Speisen und verleihen damit den inspirierenden Geschmack Südasiens.

Ab dem 18. Juli bis Mitte September sorgen die Gastköchinnen Anita Roux und Maggie Sekepane für afrikanisches Flair im Europa-Park. Feinschmecker können sich hier auf eine Geschmacks-Safari der besonderen Art begeben. Die Küche des Schwarzen Kontinents ist für ihre Vielfalt bekannt, die an Gewürzen und Kräutern nicht spart. Vereint werden die Aromen aus zahlreichen Kulturen. Auch Fleischgerichte aller Art sind ein wichtiger Bestandteil der afrikanischen Esskultur. Als weiteres Highlight findet vom 20. Juli bis 28. August täglich ab 18 Uhr das „African Food Festival“ statt.

Ab Mitte September hält die Kulinarik Südamerikas Einzug in das „Spices“. Die Küche ehemaliger Kolonien, wie die der Spanier und der Portugiesen, hat viele Rezepte des Kontinents maßgeblich geprägt. Ob der typisch brasilianische Eintopf aus schwarzen Bohnen, Speck, Fleisch und Wurst, die Feijoada, ein feuriges Chili con carne oder aber ein zartes argentinisches Rindersteak – auch hier können die Gäste eine Vielzahl exotischer Leckerbissen testen.

Quelle: Europa-Park

© 2023 EXPEDITION R

Theme von Anders NorénHoch ↑