Durch das Land - Länge mal Breite mal Höhe

Schlagwort: Science Days für Kinder (Seite 1 von 2)

Junge Forscher zu Gast in Deutschlands größtem Freizeitpark: 15. „Science Days für Kinder“ im Europa-Park

Genau hinschauen bei den Science Days für Kinder. Bild: Europa-Park
Genau hinschauen bei den Science Days für Kinder. Bild: Europa-Park

Science & Technologie e.V. bot am 7. und 8. Mai 2019 zahlreichen Kindern wieder ein vielfältiges Programm in Deutschlands größtem Freizeitpark. Bei spannenden Mitmachaktionen, faszinierenden Shows und aufregenden Experimenten erhielten Kinder zwischen vier und zehn Jahren die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden. Die Europa-Park Arena bot den großen und kleinen Forschern ausreichend Raum, um nach Herzenslust auszuprobieren und zu staunen.

Mit über 35 verschiedenen Angeboten, darunter 19 Workshops, ermöglichte Science & Technologie in Kooperation mit dem Europa-Park den kleinen Forschern beim Wissenschaftsfestival einen umfangreichen Einblick in Phänomene der Technologie, Entwicklung und Forschung. Die Veranstaltung ist deutschlandweit das erste Science Festival für die Zielgruppe der Vier- bis Zehnjährigen. Ziel ist es, Interesse und Begeisterung für die Wissenschaft zu wecken und komplexe Themen spielerisch zu vermitteln. Joachim Lerch, 1. Vorsitzender Science & Technologie, zieht eine positive Bilanz: „Zahlreiche Partner, Sponsoren und Helfer haben es uns ermöglicht, Kinder und auch den ein oder anderen Erwachsenen zum Staunen zu bringen. Wir haben eine Umgebung geschaffen, in der kleine Forscher sich entfalten und spielerisch lernen können“. Auch Jürgen Mack, Geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park, zeigt sich begeistert: „Als Familienunternehmen ist es für uns von großer Bedeutung, die kommenden Generationen bestmöglich auf die Zukunft vorzubereiten. Mit den Science Days für Kinder geben wir einen wichtigen Impuls für die Region, Mädchen und Jungen für die Berufe in der Wissenschaft und Technik zu begeistern“.

Nach dem gelungenen Event für die kleinen Entdecker und Erfinder geht es vom 17. bis zum 19. Oktober 2019 mit dem ältesten Wissenschaftsfestival Deutschlands weiter. Bei den „Science Days“ im Europa-Park haben alle von neun bis 99 Jahren die Möglichkeit Wissenschaft und Technik hautnah zu erleben.

Science Days für Kinder im Europa-Park: Staunen und entdecken bei den Science Days für Kinder

Genau hinschauen bei den Science Days für Kinder. Bild: Europa-Park
Genau hinschauen bei den Science Days für Kinder. Bild: Europa-Park

Am 7. und 8. Mai lädt der Europa-Park zum 15. Mal junge Nachwuchsforscher ein, sich von der Welt der Wissenschaft und der Technologie inspirieren zu lassen. Bei spannenden Mitmachaktionen, faszinierenden Shows und aufregenden Experimenten erhalten Kinder zwischen vier und zehn Jahren die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden.

Die Science Days für Kinder bringen den jungen Besuchern auf spielerische Art und Weise die Faszination der Wissenschaft näher. In Kooperation mit Hochschulen, Unternehmen und Vereinen hat Science & Technologie e.V. gemeinsam mit dem Europa-Park ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Die Science Days für Kinder finden an beiden Tagen zwischen 9 und 17 Uhr in der Europa-Park Arena statt. Mit über 35 verschiedenen Angeboten, darunter 20 Workshops, bietet das Wissenschaftsfestival einen umfangreichen Einblick in Phänomene der Technologie, Entwicklung und Forschung. So können die Ingenieure der Zukunft beispielsweise einen eigenen Kompass bauen und entdecken dabei die spannenden Mysterien des Magnetismus. Begeisterte Experten aus unterschiedlichen Unternehmen, Vereinen und Hochschulen zeigen den Vier- bis Zehnjährigen allerlei spannende Experimente und stehen Rede und Antwort für die neugierigen Besucher. Sie geben außerdem anschauliche Beispiele und Anregungen, wie Technik und Naturwissenschaften lebendig in den Alltag von Kindergärten und Grundschulen eingebunden werden können. Ab 13 Uhr können dann auch Familien und andere Interessierte den Entdeckergeist in sich wecken lassen und in die Welt der Wissenschaft eintauchen.

Der Eintrittspreis für die Science Days für Kinder beträgt 5,00 Euro. Die Anmeldung ist für Kindergartengruppen und Grundschulklassen unter 07822 – 77 66 88 erforderlich.

Über 4.000 Nachwuchsforscher: 14. „Science Days für Kinder“ im Europa-Park

Die Science Days lösen knifflige Aufgaben auf spielerische Art und Weise. Bild: Europa-Park

Die Science Days lösen knifflige Aufgaben auf spielerische Art und Weise. Bild: Europa-Park

(ep) Science & Technologie e.V. bot über 4.000 Kindern am 15. und 16. Mai 2018 wieder ein vielfältiges Programm in Deutschlands größtem Freizeitpark. Ausgestattet mit Schutzbrillen, Laborkitteln und zahlreichen weiteren Utensilien ging Deutschlands Forschernachwuchs im Alter zwischen vier und zehn Jahren spannenden Fragen auf den Grund. Die Europa-Park Arena bot den großen und kleinen Forschern ausreichend Raum, um nach Herzenslust zu experimentieren und staunen.

Einmal Professor, Erfinder oder Entdecker sein. Diese Möglichkeit bietet Science & Technologie in Kooperation mit dem Europa-Park den kleinen Besuchern der Science Days für Kinder jedes Jahr aufs Neue. Die Veranstaltung ist deutschlandweit das erste Science Festival für die Zielgruppe der Vier- bis Zehnjährigen. Ziel ist es, Interesse und Begeisterung für die Wissenschaft zu wecken und komplexe Themen spielerisch zu vermitteln. 39 Workshops, Shows und Aktionen standen auf dem Programm. Joachim Lerch, 1. Vorsitzender Science & Technologie, zieht eine positive Bilanz: „Zahlreiche Partner, Sponsoren und Helfer haben es uns ermöglicht, Kinder und auch den ein oder anderen Erwachsenen zum Staunen zu bringen. Wir haben eine Umgebung geschaffen, in der kleine Forscher sich entfalten und spielerisch lernen können“. Dr. Volker Klaiber, Geschäftsleitung

Europa-Park, ergänzt: „Die Science Days für Kinder sind für uns eine Herzensangelegenheit. Wir konnten bereits viel Wissen und auch Spaß vermitteln und freuen uns, den kleinen Nachwuchsforschern wertvolle Impulse mit auf den Weg geben zu können.“

Nach dem gelungenen Event für die kleinen Entdecker und Erfinder geht es vom 18. bis zum 20. Oktober 2018 mit den „großen“ Science Days, die sich an alle von neun bis 99 Jahren richten, unter dem Motto „Science (&) Fiction“ „Wasser“ weiter.

Wieso, weshalb, warum: Science Days für Kinder im Europa-Park

Die Science Days lösen knifflige Aufgaben auf spielerische Art und Weise. Bild: Europa-Park

Die Science Days lösen knifflige Aufgaben auf spielerische Art und Weise. Bild: Europa-Park

(ep) Am 15. und 16. Mai 2018 werden wieder unzählige Kinderfragen in Deutschlands größtem Freizeitpark beantwortet, denn bei den 14. Science Days für Kinder gibt es beeindruckende Experimente, faszinierende Shows und spannende Mitmachaktionen zu erleben. Gemeinsam mit Hochschulen, Unternehmen und Vereinen hat der Science & Technologie e.V. zusammen mit dem Europa-Park ein attraktives Programm für alle Kinder zwischen vier und zehn Jahren zusammengestellt. Das Festival findet jeweils von 9 bis 17 Uhr im Europa-Park Arena statt.

Die Science Days für Kinder lösen seit 14 Jahren naturwissenschaftliche Geheimnisse und knifflige Aufgaben auf spielerische Art und Weise. Über 40 verschiedene Angebote bieten Kindern zwischen vier und zehn Jahren ein vielfältiges Programm. Engagierte Hochschulen, Unternehmen und Vereine geben eine Fülle von Anregungen und Beispiele, wie Experimente in den Kindergarten- und Grundschulalltag eingebunden werden können. Die Science Days für Kinder beantworten unzählige Fragen und werden vom Science & Technologie e.V. zusammen mit Deutschlands größtem Freizeitpark im Europa-Park Confertainment Center veranstaltet.

Der Eintrittspreis für die Science Days für Kinder beträgt 4,50 Euro. Die Öffnungszeiten sind jeweils von 9 bis 17 Uhr. Eine Anmeldung ist für Kindergartengruppen und Grundschulklassen unter 07822/ 776688 erforderlich. Zwischen 13 und 17 Uhr haben Familien ohne Anmeldung die Möglichkeit gemeinsam zu staunen, zu entdecken und zu forschen.

 

Über 4.000 Nachwuchsforscher: 13. „Science Days für Kinder“ im Europa-Park

Am Stand des Fördervereins wird der Lebenszyklus des Schmetterlings erklärt. Bild: Europa-Park

Am Stand des Fördervereins wird der Lebenszyklus des Schmetterlings erklärt. Bild: Europa-Park

Der Förderverein Science & Technologie e.V. bot über 4.000 Kindern am 9. und 10. Mai 2017 wieder ein vielfältiges Programm in Deutschlands größtem Freizeitpark. Ausgestattet mit Schutzbrillen, Laborkitteln und zahlreichen weiteren Utensilien ging Deutschlands Forschernachwuchs im Alter zwischen vier und neun Jahren spannenden Fragen auf den Grund. Der Europa-Park Dome bot den großen und kleinen Forschern ausreichend Raum, um nach Herzenslust zu experimentieren und staunen.

Einmal Professor, Erfinder oder Entdecker sein. Diese Möglichkeit bietet der Förderverein Science & Technologie e.V. in Kooperation mit dem Europa-Park den kleinen Besuchern der Science Days für Kinder jedes Jahr aufs Neue. Die Veranstaltung ist deutschlandweit das erste Science Festival für die Zielgruppe der Vier- bis Neunjährigen. Ziel ist es, Interesse und Begeisterung für die Wissenschaft zu wecken und komplexe Themen spielerisch zu vermitteln. 40 Workshops, Shows und Aktionen standen auf dem Programm. Joachim Lerch, 1. Vorsitzender des Fördervereins Science & Technologie e.V., zieht eine positive Bilanz: „Zahlreiche Partner, Sponsoren und Helfer haben es uns ermöglicht, Kinder und auch den ein oder anderen Erwachsenen zum Staunen zu bringen. Wir haben eine Umgebung geschaffen, in der kleine Forscher sich entfalten und spielerisch lernen können“. Jürgen Mack, Inhaber Europa-Park, ergänzt: „Die Science Days für Kinder sind für uns eine Herzensangelegenheit. In 13 Jahren konnten wir bereits viel Wissen und auch Spaß vermitteln und wir freuen uns, den Nachwuchsforschern wertvolle Impulse mit auf den Weg geben zu können.“

Nach dem gelungenen Event für die kleinen Entdecker und Erfinder geht es vom 19. bis zum 21. Oktober 2017 mit den „großen“ Science Days unter dem Motto „Der Mensch“ weiter, die sich an alle von neun bis 99 Jahren richten.

Quelle: Europa-Park

 

Wieso, weshalb, warum: Science Days für Kinder im Europa-Park

Genau hinschauen bei den Science Days für Kinder. Bild: Europa-Park

Genau hinschauen bei den Science Days für Kinder. Bild: Europa-Park

Unzählige Kinderfragen werden am 09. und 10. Mai 2017 in Deutschlands größtem Freizeitpark beantwortet, denn bei den 13. Science Days für Kinder gibt es beeindruckende Experimente, faszinierende Shows und spannende Mitmachaktionen zu erleben. Gemeinsam mit Hochschulen, Unternehmen und Vereinen hat der Förderverein Science & Technologie e.V. zusammen mit dem Europa-Park ein attraktives Programm für alle Kinder zwischen vier und neun Jahren zusammengestellt. Das Festival findet jeweils von 9 bis 17 Uhr im Europa-Park Dome statt.

Die Science Days für Kinder lösen seit 13 Jahren naturwissenschaftliche Geheimnisse und knifflige Aufgaben auf spielerische Art und Weise. Über 40 Workshops und Shows bieten Kindern zwischen vier und neun Jahren ein vielfältiges Rahmenprogramm. Engagierte Hochschulen, Unternehmen und Vereine geben eine Fülle von Anregungen und Beispiele, wie Experimente in den Kindergarten- und Grundschulalltag eingebunden werden können. Die Science Days für Kinder beantworten unzählige Fragen und werden vom Förderverein Science & Technologie e.V. zusammen mit Deutschlands größtem Freizeitpark im Europa-Park Dome veranstaltet.

Der Eintrittspreis für die Science Days für Kinder beträgt 4 Euro. Die Öffnungszeiten sind jeweils von 9 bis 17 Uhr. Eine Anmeldung ist für Kindergartengruppen und Grundschulklassen unter 07822/ 77 66 97 erforderlich. Zwischen 13 und 17 Uhr haben Familien ohne Anmeldung die Möglichkeit gemeinsam zu staunen, zu entdecken und zu forschen.

Quelle: Europa-Park

Professor, Erfinder oder Entdecker: 12. „Science Days für Kinder“ im Europa-Park

Genau hinschauen bei den Science Days für Kinder. Bild: Europa-Park

Genau hinschauen bei den Science Days für Kinder. Bild: Europa-Park

Der Förderverein Science & Technologie e.V. bot den 4.300 Teilnehmer am 26. und 27. April 2016 wieder ein vielfältiges Programm in Deutschlands größtem Freizeitpark. Ausgestattet mit Schutzbrillen, Laborkitteln und zahlreichen weiteren Utensilien ging Deutschlands Forschernachwuchs im Alter zwischen vier und neun Jahren spannenden Fragen auf den Grund. Der Europa-Park Dome bot den großen und kleinen Forschern ausreichend Raum, um nach Herzenslust zu experimentieren und staunen.

Einmal Professor, Erfinder oder Entdecker sein. Diese Möglichkeit bietet der Förderverein Science & Technologie e.V. in Kooperation mit dem Europa-Park den kleinen Besuchern der Science Days für Kinder jedes Jahr aufs Neue. Die Veranstaltung ist deutschlandweit das einzige Science Festival für die Zielgruppe der Vier- bis Neunjährigen. Ziel ist es, Interesse und Begeisterung für die Wissenschaft zu wecken und komplexe Themen spielerisch zu vermitteln. 35 Workshops, Shows und Aktionen standen auf dem Programm. Joachim Lerch, 1. Vorsitzender des Fördervereins Science & Technologie e.V., zieht eine positive Bilanz: „Zahlreiche Partner, Sponsoren und Helfer haben es uns ermöglicht, Kinder und auch den ein oder anderen Erwachsenen zum Staunen zu bringen. Wir haben eine Umgebung geschaffen, in der kleine Forscher sich entfalten und spielerisch lernen können“. Jürgen Mack, Inhaber Europa-Park, ergänzt: „Die Science Days für Kinder sind für uns eine Herzensangelegenheit. In zwölf Jahren konnten wir bereits viel Wissen und auch Spaß vermitteln und wir freuen uns, den Nachwuchsforschern wertvolle Impulse mit auf den Weg geben zu können.“

Nach dem gelungenen Event für die kleinen Entdecker und Erfinder geht es vom 10. bis zum 15. Oktober 2016 (außer 12. Oktober) mit den „großen“ Science Days weiter, die sich an Kinder und Jugendliche von neun bis zwölf Jahren und Familien richten.

Quelle: Europa-Park

Hier lernen die Kleinen von den Großen: Science Days für Kinder im Europa-Park

Die "Science Days" - Bild: Europa-Park

Die “Science Days” – Bild: Europa-Park

Gemeinsam mit Hochschulen, Unternehmen und Vereinen hat der Förderverein Science & Technologie e.V. zusammen mit Deutschlands größtem Freizeitpark ein attraktives Programm für Kinder zwischen vier und neun Jahren zusammengestellt. Bei den zwölften Science Days für Kinder gibt es in der Europa-Park Arena am 26. und 27. April 2016 beeindruckende Experimente, faszinierende Shows und spannende Mitmachaktionen zu erleben.

Warum bekommen Pinguine keine kalten Füße? Warum hat Opa graue Haare? Und wieso brennen eigentlich Steine nicht? Unzählige Kinderfragen konnten die Science Days für Kinder in den letzten zehn Jahren erfolgreich beantworten. Mit mehr als 40 Workshops, Shows und Mitmachaktionen hat der Förderverein Science & Technologie e.V. wieder ein vielfältiges Programm für die kleinen Besucher zusammengestellt. Engagierte Hochschulen, Unternehmen und Vereine geben eine Fülle von Anregungen und Beispiele, wie Experimente in den Kindergarten- und Grundschulalltag eingebunden werden können.

Joachim Lerch, 1. Vorsitzender des Fördervereins Science & Technologie e.V., zieht eine durchweg positive Bilanz: „Zahlreiche Partner, Sponsoren und Helfer haben es uns ermöglicht, Jahr für Jahr Kinder und auch den ein oder anderen Erwachsenen zum Staunen zu bringen. Wir haben eine Umgebung geschaffen, in der kleine Forscher sich entfalten und spielerisch lernen können“. Auch Roland Mack, Inhaber Europa-Park, ist stolz auf die etablierte Veranstaltung: „In absehbarer Zeit werden unsere Kinder maßgeblich an der Entwicklung des Landes beteiligt sein. Es ist uns daher ein wichtiges Anliegen, sie von klein auf zu fördern und für naturwissenschaftliche Themen zu sensibilisieren.“

Der Eintrittspreis für die Science Days für Kinder beträgt 4 Euro. Die Öffnungszeiten sind jeweils von 9 bis 17 Uhr. Eine Anmeldung ist für Kindergartengruppen und Grundschulklassen unter 07822/ 77 66 97 erforderlich. Zwischen 13 und 17 Uhr haben Familien ohne Anmeldung die Möglichkeit gemeinsam zu staunen, zu entdecken und zu forschen.

Quelle: Europa-Park

Einmal Professor, Erfinder oder Entdecker sein: Science Days für Kinder im Europa-Park

Science Days für Kinder 2015. Bild: Europa-Park

Science Days für Kinder 2015. Bild: Europa-Park

Der Förderverein Science & Technologie e.V. bot den Besuchern am 12. und 13. Mai 2015 ein vielfältiges Programm im Europa-Park. Ausgestattet mit Schutzbrillen, Laborkitteln und zahlreichen weiteren Utensilien ging Deutschlands Forschernachwuchs im Alter zwischen vier und neun Jahren spannenden Fragen auf den Grund. Die Europa-Park Arena erwies sich als idealer Veranstaltungsort und bot großen und kleinen Forschern ausreichend Raum, um nach Herzenslust zu staunen und auszuprobieren.

Einmal Professor, Erfinder oder Entdecker sein. Diese Möglichkeit bietet der Förderverein Science & Technologie e.V. in enger Kooperation mit dem Europa-Park den kleinen Besuchern der Science Days für Kinder jedes Jahr aufs Neue. Die Veranstaltung ist deutschlandweit das einzige Science Festival für die Zielgruppe der Vier- bis Neunjährigen. Ziel ist es, Interesse und Begeisterung für die Wissenschaft zu wecken und komplexe Themen spielerisch zu vermitteln. Mehr als 40 Workshops, Shows und Aktionen standen auf dem Programm.

„Die Science Days für Kinder sind für uns eine Herzensangelegenheit. In elf Jahren konnten wir bereits viel Wissen und auch Spaß vermitteln und wir freuen uns, den Nachwuchsforschern wertvolle Impulse mit auf den Weg geben zu können“, so Jürgen Mack, Inhaber Europa-Park.

Nach dem gelungenen Event für die kleinen Forscher geht es vom 22. bis zum 24. Oktober 2015 mit den „großen“ Science Days weiter, die sich an Kinder und Jugendliche von neun bis zwölf Jahren und Familien richten.

Quelle: Europa-Park




Hier lernen die Kleinen von den Großen: Science Days für Kinder im Europa-Park

Genau hinschauen bei den Science Days für Kinder. Bild: Europa-Park

Genau hinschauen bei den Science Days für Kinder. Bild: Europa-Park

Gemeinsam mit Hochschulen, Unternehmen und Vereinen hat der Förderverein Science & Technologie e.V. zusammen mit Deutschlands größtem Freizeitpark ein attraktives Programm für Kinder zwischen vier und neun Jahren zusammengestellt. Bei den elften Science Days für Kinder gibt es in der Europa-Park Arena am 12. und 13. Mai 2015 beeindruckende Experimente, faszinierende Shows und spannende Mitmachaktionen zu erleben.

Warum bekommen Pinguine keine kalten Füße? Warum hat Opa graue Haare? Und wieso brennen eigentlich Steine nicht? Unzählige Kinderfragen konnten die Science Days für Kinder in den letzten zehn Jahren erfolgreich beantworten. Mit mehr als 40 Workshops, Shows und Mitmachaktionen hat der Förderverein Science & Technologie e.V. wieder ein vielfältiges Programm für die kleinen Besucher zusammengestellt. Engagierte Hochschulen, Unternehmen und Vereine geben eine Fülle von Anregungen und Beispiele, wie Experimente in den Kindergarten- und Grundschulalltag eingebunden werden können.

Joachim Lerch, 1. Vorsitzender des Fördervereins Science & Technologie e.V., zieht eine durchweg positive Bilanz: „Zahlreiche Partner, Sponsoren und Helfer haben es uns ermöglicht, Jahr für Jahr Kinder und auch den ein oder anderen Erwachsenen zum Staunen zu bringen. Wir haben eine Umgebung geschaffen, in der kleine Forscher sich entfalten und spielerisch lernen können“. Auch Roland Mack, Inhaber Europa-Park, ist stolz auf das etablierte Event: „In absehbarer Zeit werden unsere Kinder maßgeblich an der Entwicklung des Landes beteiligt sein. Es ist uns daher ein wichtiges Anliegen, sie von klein auf zu fördern und für naturwissenschaftliche Themen zu sensibilisieren.“

Der Eintrittspreis für die Science Days für Kinder beträgt 4 Euro. Die Öffnungszeiten sind jeweils von 9 bis 17 Uhr. Eine Anmeldung ist für Kindergartengruppen und Grundschulklassen unter 07822 / 77 66 88 erforderlich. Zwischen 13 und 17 Uhr haben Familien ohne Anmeldung die Möglichkeit gemeinsam zu staunen, zu entdecken und zu forschen.

Quelle: Europa-Park




Wissenschaft to go im Europa-Park: Der Science Express

(c) Europa-Park

(c) Europa-Park

Während bei den Science Days vom 16. bis zum 18. Oktober Schulklassen und Familien forschen, staunen und entdecken, haben in diesem Jahr auch die Gäste des Europa-Park die Gelegenheit, sich von verblüffenden Experimenten begeistern zu lassen. Der EP-Express verwandelt sich im Zeitraum der Science Days kurzerhand in den „Science Express“.

Während der Zug seine Runden über Deutschlands größtem Freizeitpark dreht, gibt es für die Fahrgäste ein buntes Wissenschaftsprogramm. Im letzten Abteil des Zuges entführt der Förderverein für Science und Technologie e.V. die Gäste gemeinsam mit zahlreichen Partnern in die Welt der Naturwissenschaft und Technik. Der Europa-Park als außerschulischer Lernort bietet vielfältige Impulse für die pädagogische Entwicklung von Schülerinnen und Schülern und mit der Vergabe des „Roland-Mack-Maschinenbau-Stipendiums“ an Studenten des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) werden interessierte und engagierte junge Menschen bis ins Studium hinein unterstützt.

Bereits zum 14. Mal finden die Science Days im Europa-Park statt. Der Förderverein Science und Technologie e.V. bietet ein abwechslungsreiches Programm bestehend aus Mitmachaktionen, Shows und Workshops. Jeweils von 9 bis 17 Uhr wird im Europa-Park Dome, in der Europa-Park Arena, auf dem Außengelände und im La Sala Bianca experimentiert und ausprobiert. Das Schwerpunktthema 2014 ist „Mensch & Technik: früher – heute – morgen“. Der Besuch der Science Days am 16. und 17. Oktober ist in erster Linie Schulklassen und Gruppen vorbehalten. Der 18. Oktober ist für alle Besucher ohne Anmeldung möglich. An diesem Tag sind insbesondere Familien herzlich eingeladen, bei den Science Days zu forschen und zu staunen.

Quelle: Europa-Park

« Ältere Beiträge

© 2021 EXPEDITION R

Theme von Anders NorénHoch ↑