Durch das Land - Länge mal Breite mal Höhe

Schlagwort: Märchenwald (Seite 2 von 2)

Der Märchen-Tag am 01. Juni im Europa-Park

Bild: Europa-Park

Bild: Europa-Park

Beim großen Märchen-Tag am 01. Juni 2014 im Europa-Park erwarten alle 4- bis 12-jährigen Kinder unzählige Überraschungen und Mitmachaktionen in der zauberhaften Kulisse von Grimms Märchenwald. Die Euromaus und die teilnehmenden Mitglieder der „familien-ferien“ Baden-Württemberg laden zu einem sagenhaften Fest in Deutschlands größten Freizeitpark ein. Neben spannenden Geschichten, die ein Märchenerzähler mehrmals täglich vorliest, können sich kleine Prinzessinnen und Ritter in der Faber Castell Kreativwerkstatt künstlerisch austoben oder mit Rapunzels Rat ein eigenes Freundschaftsbändchen flechten. Wer möchte, kann den märchenhaften Tag auf einem Foto im Märchenwald festhalten lassen.

 

Quelle: Europa-Park

Ingo Lenßen liest "Das Geheimnis von Schloss Balthasar"

Mit große Ohren und leuchtenden Augen lauschten kleine Europa-Park Besucher am 21. Mai 2013 bei einer Märchenstunde Ingo Lenßens Worten. In Grimms Märchenwald erzählte der TV-Anwalt die spannende Geschichte rund um „Das Geheimnis von Schloss Balthasar“. Bei der Leserunde waren die kleinen Besucher von Deutschlands größtem Freizeitpark live bei den verrückten Abenteuern von der Euromaus und ihren Freunden dabei.

Das liebevoll illustrierte Kinderbuch zum phantastischen 4D-Film aus dem Hause Mack Media verbindet eine atemberaubende Reise durch die Geschichte des Europa-Park mit vielen lustigen Erlebnissen der süßen Tierfiguren. Das Buch ist in Deutsch und Französisch erhältlich.

Nach der amüsanten Märchenlesung freute sich Ingo Lenßen, gemeinsam mit den Moderatoren Johannes B. Kerner und Tom Lehel viel Spannendes über die neue Attraktion 2014 „Arthur – Im Königreich der Minimoys“ zu erfahren. Im Preview-Zelt neben Grimms Märchenwald freundeten sich die drei TV-Gesichter gleich mit den winzigen Fantasie-Wesen aus Luc Bessons Erfolgs-Trilogie an.

Quelle: Europa-Park

Märchenfest: Die Euromaus lädt in Grimms Märchenwald!

Zwerge, Feen, Zauberkraft – wir feiern heute sagenhaft

Es war einmal – Once upon a time – Il était une fois… diese Worte hört die Euromaus besonders gerne. Und da sie die alten Überlieferungen so sehr liebt, feiert sie vom 17. bis zum 19. Mai im Märchenwald ein großes Märchenfest. Das beliebte Europa-Park Maskottchen lädt alle Kinder zwischen vier und zwölf Jahren in den Märchenwald ein, der gerade um sechs Geschichten der Brüder Grimm erweitert wurde. Vier- bis Zwölfjährige, die sich bis zum 6. Mai kostümieren und sich mit einem Foto bewerben, bekommen am Samstag, den 18. Mai, freien Eintritt in Deutschlands größten Freizeitpark.

Viele sagenhafte Überraschungen warten täglich ab zehn Uhr: Beim großen Märchenfest dürfen die bekannten Geschichten der Gebrüder Grimm natürlich nicht fehlen: Aus dem Europa-Park Märchenbuch lesen und singen die Künstler des Europa-Park die schönsten Geschichten. Da die Euromaus die alten Erzählungen so gerne mag, wird sie so oft sie kann mit den Kindern den spannenden Geschichten lauschen.

Rapunzel, das tapfere Schneiderlein, Frau Holle oder der Goldesel aus Tischlein deck dich: „Märchenkinder“ zwischen vier und zwölf Jahren können sich bis zum 6. Mai in fabelhafte Kostüme werfen und ein Bild per E-Mail an maerchen@europapark.de schicken. Die Euromaus lädt die schönsten Märchenfiguren am 18. Mai ab neun Uhr in den Europa-Park ein. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, allerdings sollte die Figur aus den Märchen der Grimms stammen. In der E-Mail enthalten sein müssen: der Name des Kindes, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum und das Verkleidungs-Foto (nur vollständige Anmeldungen werden berücksichtigt). Die Euromaus lädt dann alle Brüder-Grimm-Gestalten am 18. Mai zu einem rauschenden Fest in den Märchenwald ein: natürlich verkleidet.

In Grimms Märchenwald stehen verschiedene Spielstationen bereit: Bei Rapunzel dürfen die Kinder bunte Bänder knüpfen und der Froschkönig braucht dringend Hilfe bei der Suche nach seiner goldenen Kugel. „Ach wie gut, dass niemand weiß“…bei Rumpelstilzchen geht es um das Erraten von Namen. Zusätzlich locken „Hase und Igel“ oder „Das hässliche Entlein“ mit vielen weiteren Mitmach-Aktionen und Geschicklichkeitsspielen. Meter-hohe Blätterwesen schmiegen sich an die Bäume und schauen mit wachen Augen auf die Menschenkinder herunter, während kleine Trolle umherflitzen und hier und dort ihren Schabernack treiben: Die Künstler des Europa-Park sorgen beim Märchenfest für ganz besondere Stimmung.

Quelle: Europa-Park – Der Europa-Park ist auch für die Durchführung des Gewinnspiels verantwortlich.

Das Europa-Park Märchen geht 2013 weiter…

Sechs auf einen Streich!

200 Jahre nachdem die Erstausgabe der „Kinder- und Hausmärchen“ der Brüder Grimm erschienen ist, finden Rapunzel, Doktor Allwissend und die goldene Gans ein neues Zuhause. Ab der Sommersaison 2013 wohnen sie im zauberhaften Grimms Märchenwald in Deutschlands größtem Freizeitpark und führen gemeinsam mit der Euromaus und ihren Freunden ein fabelhaftes Dasein. Mit der Erweiterung des Themenbereiches finden insgesamt sechs weitere Geschichten der Grimms im verwunschenen Wald ihren Platz. Das Europa-Park Märchen geht weiter!

Es wird einmal… Im Reich von Frau Holle und ihren Freunden wird es bald noch viel mehr Märchenhaftes zu entdecken geben. Das zauberhafte Reich zwischen Dornröschen-Schloss und Schlaraffenland wird erweitert. Ab der Sommersaison 2013 können sich die beliebten Figuren der Brüder Grimm auf einer Fläche von 5.500 Quadratmetern austoben und entzückende Abenteuer erleben.

Wenn sich die Märchenkarawane mit Aschenputtel, dem tapferen Schneiderlein und Doktor Allwissend 2013 gen sagenumwobener Welt der Feen, Zwerge und Wichtel im Europa-Park begibt, bekommen Dornröschen, Frau Holle und Hänsel und Gretel Gesellschaft. Wer an die Magie der Märchen glaubt, wird spüren, wie die Figuren der Brüder Grimm zum Leben erwachen. Künftig werden sie die phantastische Welt regieren, die zwischen dem malerischen Flüsschen „alte Elz“ und dem Abenteuerland liegt.

Der Goldesel aus „Tischlein deck dich“ spuckt im hohen Bogen Goldmünzen und lässt Kinder staunen. Große Augen zaubert auch eine Ziege, die sprechen kann, sobald man sie füttert. Und Doktor Allwissend weiß garantiert auf jede Frage eine Antwort – verblüffend!

Verwinkelte Häuschen am Dorfeingang, ein magisches Glockenspiel und ein verwunschenes Türmchen hoch über den Dächern zieren den erweiterten Märchenwald ab dem Saisonstart 2013. Hier gibt es viel zu entdecken!

Quelle: Europa-Park

Zwerge, Feen, Zauberkraft – wir feiern heute sagenhaft: „Märchenfest im Märchenwald – Die Euromaus lädt ein!“

Märchenfest im Märchenwald. Bild: Europa-Park

Es war einmal – Once upon a time – Il était une fois…diese Worte hört die Euromaus besonders gerne. Und da sie Märchen so sehr liebt, beschloss sie, ein Fest zu feiern. Pünktlich zum ersten Geburtstag des neuen Märchenwaldes lädt das beliebte Europa-Park Maskottchen alle Kinder zwischen vier und zwölf Jahren zum großen Märchenfest vom 26. Mai bis zum 3. Juni ein.

Viele märchenhafte Überraschungen warten täglich ab zehn Uhr in der Märchenwaldallee. Allen voran dürfen bei einem Märchenfest natürlich die bekannten Geschichten nicht fehlen: Aus dem Europa-Park Märchenbuch liest und singt die Europa-Park Künstlerin Annick Burger die schönsten Geschichten der Gebrüder Grimm in Deutsch, Französisch und Englisch. Da die Euromaus die alten Erzählungen so gerne mag, wird sie so oft sie kann mit den Kindern den spannenden Geschichten lauschen.

Beim Sieben-Zwerge Fotopunkt verwandeln sich die kleinen Besucher in Schneewittchens Gefährten. Die Fotos bekommen die Kids dann als kleine Erinnerung mit nach Hause. Mit etwas Glück finden sie in der Backstube der bösen Hexe einen magischen Zauberhut, den sie nach Lust und Belieben verzieren und dann verzehren können. Darüber hinaus braucht der Froschkönig Hilfe bei der Suche nach seiner goldenen Kugel und auch Aschenputtel ist beim Sortieren der Körner über jede helfende Hand dankbar. Bei der Märchenrallye, die es in Deutsch und Französisch gibt, toben sich die Kleinen so richtig aus.

Die Künstler des Europa-Park sorgen bei diesem sagenhaften Event für ganz besondere Stimmung. Einige Meter hohe Blätterwesen schmiegen sich an die geheimnisvollen Bäume des Märchenwaldes und schauen mit wachen Augen auf die Menschenkinder herunter, während kleine Trolle umherflitzen und hier und dort den ein oder anderen Schabernack treiben.

Quelle: Europa-Park

Open Thread: Der Märchenwald 2011 – Meinungen zur neuen Attraktion

Diese Tage nach dem Ende der Hauptsaison 2011 im Europa-Park wollen wir uns ein wenig dem Rückblick widmen, und zwar mittels so genannter “Open Threads”. Das sind Diskussionsrunden, bei denen nur ein Thema genannt wird, und die Leser dürfen dazu – wenn sie wollen – ihre Meinung schreiben.

Das Thema heute ist “Märchenwald 2011 – Meinungen zur neuen Attraktion”. Wie kam diese neue Attraktion bei Euch an? Gefällt Euch die neue Gestaltung? Und die neuen Höhepunkte, die gebaut wurden? Schreibt Eure Meinung ins Kommentarfeld unten.

Es war einmal… Märchen erleben!

Knusper, knusper, Knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?
Schneeweißer Zuckerguss überzieht das goldbraune Lebkuchenhaus und bunte Zuckerstreusel verzieren das süße Dach. Drinnen ist es wohlig-warm, ein großer Ofen heizt den schaurig-schön eingerichteten Raum. Eine alte Frau rührt eifrig in einem großen Topf brodelnder Suppe. Inmitten der detailgetreuen Kulisse des Grimmschen Märchens dürfen auch Hänsel und Gretel nicht fehlen. Die beiden Kinder hecken bereits einen Plan aus, um der bösen Hexe zu entkommen. Im neuen Märchenwald des Europa-Park können die kleinen Besucher auf den Spuren ihrer Lieblingsmärchen wandeln, während die Erwachsenen sich in ihre Kindheit zurückversetzt fühlen. Die Märchenwelt wird lebendig.

Nur wenige Schritte vom Pfefferkuchenhaus entfernt lädt Dornröschen in ihr Schloss. Verwunschen schlingen sich Rosenranken an einem malerischen Turm empor. Seelig schlummert die hübsche Königstochter in ihrem seidenen Bettchen und wartet auf den Prinzen, der sie aus ihrem 100-jährigen Schlaf erlösen soll. Zu ihren Füßen liegen eine Spindel und Flachs. Auf dem Dach sitzen weiße Tauben, das Köpfchen unter die Flügel gesteckt. Das ganze Schloss mit allen Tieren und dem gesamten Hofstaat befindet sich in einem tiefen, festen Schlaf. Doch der mutige Königssohn bahnt sich bereits den Weg durch die Dornenhecke, um die liebreizende Prinzessin zu erretten.
Das Schloss von Dornröschen mit seinen geschwungenen Arkaden lässt die Besucher in Deutschlands größtem Freizeitpark von oben herabblicken auf das bunte Treiben auf dem pittoresken Dorfplatz. Unter dem Gewölbe der anmutigen Burg fährt die Panoramabahn hindurch und lässt ihre Fahrgäste auch etwas Märchenluft und Rosenduft schnuppern.
Wenn sich die Besucher des Europa-Park auf den Weg vom Englischen Themenbereich durch den Märchenwald zum Wellenflieger machen, sehen sie nicht nur Schloss und Lebkuchenhaus, sondern auch die liebevoll neu gestalteten Loren der Kinderattraktion Wichtelhausen, in der die 7 Zwerge ihre kleinen Gäste mit auf eine Reise in die Welt der Edelsteine nehmen.
Direkt am Ufer des großen Europa-Park Sees liegt idyllisch die Grimmsche Bibliothek mit romantischen Fachwerktürmchen. Davor plätschert ein kleiner Brunnen mit erfrischendem Wasser. In der Bibliothek können die Gäste in einer faszinierenden Show den Gebrüdern Grimm bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Schon im Vorraum sorgen ein Zauberspiegel und sprechende Möbel für viele überraschende Effekte. In der durch neueste Hightech animierten Show, die eine absolute Weltneuheit darstellt, werden bis zu vierzig Besucher selbst teil der Geschichte und interaktiv in das circa 6-minütige Geschehen einbezogen. Hier kann jeder einmal Zauberer spielen und die Welt vor dem Bösen bewahren. Holoport 3D visualisiert Figuren und Gegenstände und macht sie auch ohne 3D-Brille greifbar. Der aufregende Mix aus Realität und virtueller Welt verleiht die grandiose Illusion von Räumlichkeit und Tiefe. Das Erlebnis für die ganze Familie lässt in die Welt der Brüder Grimm eintauchen.
Alle Märchen im neuen Themenbereich des Europa-Park sind auf Deutsch und Französisch verständlich. Die Show wird zudem parallel ins Englische übersetzt.
An den nostalgischen Dorfplatz vor der Grimm-Bibliothek mit Blick auf den malerischen See grenzt das Haus der Euromaus mit einer interaktiven Märchengalerie an. Neben Portraits der beliebtesten Figuren der Gebrüder Grimm finden sich hier zudem Aschenputtels goldener Schuh, der Knüppel aus dem Sack oder die angebissene rote Apfelhälfte von Schneewittchen. Hier erwachen sprechende Tiere, Hexen und Riesen, Gut und Böse zum Leben. In einer Spielecke tauchen die Kinder an Bildschirmen interaktiv in die Märchenwelt ein. Auf einem riesigen Sofa lässt es sich stundenlang in Märchenbüchern schmökern.
Wer nach all den phantasievollen Geschichten Lust auf Zuckerwatte, Lebkuchenherzen und Zuckerstangen hat, bekommt im Schlaraffenland alles für große und kleine Leckermäulchen. Gemütlich schaufelt ein großes Mühlrad glitzerndes Wasser. Über dem großen Eingangsportal wacht eine große Kuckucksuhr während Goldmarie und Pechmarie den Naschkatzen fröhlich zuwinken.
Der neue Märchenwald des Europa-Park wurde wunderschön in den bestehenden Baumbestand eingebettet, die Architektur perfekt an die Umgebung angepasst.
Von Norden weist ein großes Eingangsportal mit geschwungenen, eisernen Verzierungen den Weg in den Märchenwald, im Süden heißt Frau Holle die Besucher willkommen. Die bei Groß und Klein beliebte Gestaltung des neuen Themenbereichs lässt keine Märchenwünsche offen und verzaubert die Besucher mit Detailtreue und verspielten Elementen – einfach märchenhaft!

Quelle: Europa-Park

Achterbahnen & Abenteuer für die ganze Familie: Europa-Park – Deutschlands abenteuerlichste Märchenwelt!

Die Märchenwelt wird lebendig:
Familie Mack umringt von zahlreichen Märchenfiguren
im neuen Märchenwald.
Bild: Europa-Park

Märchenhafter Abenteuerspaß für die ganze Familie – dies und vieles mehr erwartet die Besucher des Europa-Park in der neuen Saison 2011! Denn zwischen dem Englischen und dem Österreichischen Themenbereich können die Gäste im neuen „Märchenwald“ hautnah in die Erzählungen ihrer Kindheit eintauchen, während die kleinsten Besucher sich in der Kinderattraktion „Piccolo Mondo“ auf eine etwas andere Gondelfahrt begeben. Ganz besonderen und völlig anderen Achterbahngenuss verspricht das weltweit erste Loopingrestaurant: Im „FoodLoop“ Restaurant steht das Essen im wahrsten Sinne des Wortes kopf!
Mehr als 100 Attraktionen und Shows, 85 Hektar Fläche, 13 europäische Themenbereiche, 6 Stunden Showprogramm, 4 parkeigene Erlebnishotels – der Europa-Park im Dreiländereck Deutschland, Frankreich, Schweiz ist ein einzigartiges Kurzurlaubsziel mit Freizeitangeboten für alle Altersklassen und jeden Geschmack.Vergangenen Samstag öffnete der Park die Pforten zur Hauptsaison 2011.

Neu 2011: Märchenhafte Abenteuer und Loopings für Genießer
Pünktlich zum Saisonstart 2011 erwachen im Europa-Park Märchen zum Leben! Zwischen dem Englischen und dem Österreichischen Themenbereich schmiegt sich mystisch und geheimnisvoll ein verwunschener „Märchenwald“ an das Ufer des Europa-Park Sees und entführt die Gäste in die Welt ihrer Kindheitserzählungen. Gemeinsam mit Hänsel und Gretel begeben sich die Besucher in die Grimmsche Märchenwelt und besuchen nicht nur Hexenhaus und Dornröschenschloss, sondern auch die Bibliothek der Gebrüder Grimm. In einer einzigartigen Multimediashow haben die Gäste dort die Gelegenheit, den Märchenerzählern bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen, bevor sie die interaktive Märchengalerie im Haus der Euromaus bestaunen.
Auf eine Gondelfahrt der etwas anderen Art dürfen sich in der neuen Kinderattraktion „Piccolo Mondo“ besonders die kleinsten Besucher des Europa-Park freuen. In venezianischen Gondeln führt die Reise vorbei an Pisa, Venedig und Florenz. Dabei treffen die Besucher nicht nur auf bekannte italienische Persönlichkeiten wie Michelangelo. Denn auch der berühmte Karneval in Venedig und ein Abstecher in eine typisch italienische Variante des Schlaraffenlands stehen auf dem bunten Programm.
Interaktive Elemente machen die Fahrt in „Piccolo Mondo“ zu einem unvergesslichen Erlebnis für die jüngsten Globetrotter.

Die Europa-Park Gastronomie überrascht die Besucher in diesem Jahr mit einer absoluten Weltneuheit: „FoodLoop“ – das weltweit erste Loopingrestaurant! Auf glänzenden Edelstahlschienen, die sich in engen Kurven durch das Restaurant winden, sausen die Speisen und Getränke auf ihrem Weg zu den Gästen durch Loopings und durchlaufen Fahrfiguren, die sonst wagemutigen Achterbahnpassagieren vorbehalten sind. Mit „FoodLoop“ wird das Europa-Park Historama, welches seit Sommer 2010 die Highlights der über 35-jährigen Geschichte des Europa-Park begleitet, innovativ komplettiert.

Einmal in einer von Leonardo da Vincis genialen Flugkonstruktionen durch die Lüfte schweben – dieser Traum wird ab Pfingsten 2011 in der neuen Familienattraktion „Volo da Vinci“ wahr! Los geht es in da Vincis Atelier im Italienischen Themenbereich. Dort erwartet die Gäste ein interaktives Sammelsurium an Modellen und Konstruktionen des genialen Künstlers und Erfinders. Leonardo da Vinci war bekannt dafür, seine Erfindungen gleich auszuprobieren. Daher können die Besucher direkt nach Verlassen des Ateliers eines seiner Flugobjekte selbst besteigen. Dann heißt es: Treten was das Zeug hält! Denn während der Renaissance gab es bekanntlich noch keine Motoren. Um entlang der 300 Meter langen Strecke „schweben“ zu können, ist die Muskelkraft der großen und kleinen Passagiere gefragt. Die neue Familienattraktion „Volo da Vinci“ verspricht ab Pfingsten interaktiven Fahrspaß für alle Altersklassen!

Ganz Europa erleben!
13 verschiedene europäische Länderthemenbereiche vermitteln auf einer Fläche von 85 Hektar mit typischer Architektur, Gastronomie und Vegetation einzigartiges Urlaubsflair. Während in Island der „blue fire Megacoaster powered by GAZPROM“ und die spritzige Familienattraktion „Whale Adventures – Splash Tours“ locken, geht es in Griechenland mit der Wasserachterbahn „Poseidon“ auf eine Reise durch die Antike. In Frankreich warten „Silver Star“ und „Eurosat“ auf alle Achterbahnfans und direkt nebenan zischen die Gäste im Schweizer „Matterhorn-Blitz“ zackig um die Kurven. Darüber hinaus lockt der Russische Themenbereich mit einer rasanten Reise zu den Sternen in der „Euro-Mir“, während die Gäste im skandinavischen „Fjord-Rafting“ in einem reißenden Wildbach vorbei an der neuen „Welt der Trolle“ sausen.
Neu: „Schneller! Besser! Weiter! 125 Jahre Innovation“ – so lautet das Motto der diesjährigen Ausstellung in der Mercedes-Benz Hall. Anhand vieler unterschiedlicher Stationen, Fahrzeuge und interaktiver Exponate erfahren die Besucher Spannendes und Wissenswertes zu den Innovationen der vergangenen 125 Jahre im Motorsport.

Außerdem zaubern, tanzen und jonglieren sich die internationalen Künstler des Europa-Park auch in der Saison 2011 wieder in die Herzen der Besucher. H(eis)s her geht es beispielsweise in der neu inszenierten Eis-Show „Surpr´Ice“, wenn die Equipe auf scharfen Kufen mit Pirouetten, Spiralen und Salti das Publikum zum Schmelzen bringt. Ein wahres Feuerwerk an artistischen Höchstleistungen, Comedy und Tanz erwartet die Besucher in der Varieté-Show „Luminocity“ und in der Spanischen Arena dreht sich bei spektakulären Stunts und waghalsigen Manövern hoch zu Ross alles um den „Teufel und die Königin“. Die kleinsten Besucher dürfen sich im Kindermusical auf die neue Inszenierung „Dorothy und der Zauberer“ freuen.

Freizeitspaß und Events zu jeder Jahreszeit
Seit über zehn Jahren verfolgt der Europa-Park das Konzept der Jahreszeiten. Das Angebot hat sich dabei in den vergangenen Jahren stetig erweitert. Während das Frühjahr ganz im Zeichen der Neuheiten steht, verspricht der Sommer mit zahlreichen spritzigen Attraktionen und sommerlichen Highlights abenteuerliche Abkühlung. Zu Halloween halten düstere Gestalten Einzug in den Europa-Park. 160.000 Kürbisse sowie unzählige Herbstpflanzen und Skelette tauchen den Park in strahlendes Orange und zahlreiche Specials wie die „Horror Nights – starring Marc Terenzi“ sorgen für schaurige Momente. Nach einer kurzen Pause garantieren tausende Christbäume, Lichterketten, winterliche Attraktionen und fantastische Showprogramme winterlichen Spaß in einzigartigem Ambiente.

Das ganze Jahr hindurch stehen im Europa-Park zahlreiche Sonderveranstaltungen für jeden Geschmack auf dem Programm. Zu den Highlights für Feierfreudige zählen die Mega-Party „Music meets Magic“ mit Radio Regenbogen am 30. April, die „Pirates´ Beachparties“ im Juli und August sowie die „SWR3 Halloween-Party“ am 31. Oktober. Kulinarische Leckerbissen sind bei den „Südafrikanischen Wochen“ von 30. Juli bis 14. August oder auch beim „Badischen Weinfest“ am 9. Juli geboten und wissbegierige Kinder sollten sich die „Science Days für Kinder“ am 7. und 8. Juni sowie die „Science Days“ von 13. bis 15. Oktober nicht entgehen lassen. Darüber hinaus entführen europäische Themenfeste die Gäste beispielsweise nach Holland, Spanien oder Russland.

Süße Träume…
Nach einem abenteuerlichen Tag in Deutschlands größtem Freizeitpark verspricht das Europa-Park Hotel Resort süße Träume in mediterraner Atmosphäre. In den 4-Sterne Superior Hotels „Colosseo“ und „Santa Isabel“ sowie in den 4-Sterne Hotels „El Andaluz“ und „Castillo Alcazar“ erwartet die Gäste neben flauschig-weichen Betten auch italienisches „dolce vita“, spanische Lebensfreude und portugiesisches Klosterambiente.
Darüber hinaus bietet das Camp Resort allen abenteuerlustigen Gästen rustikale Übernachtungsmöglichkeiten in authentischen Indianerzelten, thematisierten Blockhütten und Planwagen.
Neu: Besonders gut erholen sich die Gäste ab sofort in der Suite „Cesare e Cleopatra“, denn dort können sie im privaten Whirlpool- und Saunabereich der Suite exklusiv und himmlisch entspannen.

Quelle: Europa-Park

Neuere Beiträge »

© 2021 EXPEDITION R

Theme von Anders NorénHoch ↑