Durch das Land - Länge mal Breite mal Höhe

Schlagwort: Französischer Themenbereich (Seite 1 von 3)

Trailer – „NACHTS IM PARK 4D“ mit Prof. Nikolajew EXTENDED

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/XzdNvRTeVSM
Ein neues Abenteuer für Ed & Edda! Erlebt in der Wintersaison 2018 den neuen 4D-Film „Nachts im Park“. Hier der Trailer mit Professor Nikolajew in der „Extended Version“.
Der Europa-Park ist in Gefahr! Der Nachtkrabb hat ein magisches Artefakt gestohlen mit dem er alles zum Leben erwecken kann. Das klingt eigentlich nach einem riesigen Spaß. Doch der Nachtkrabb stürzt damit den Park ins Chaos. Denn die nun lebendigen Dinosaurier, Piraten und Märchenfiguren stellen den Park auf den Kopf. Ob Ed & Edda wieder alles in Ordnung bringen können, seht ihr selbst im neuen 4D Animationsfilmabenteuer im Magic Cinema 4D!

Madame Freudenreich – Dinosaurier in Omas Garten

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/jcN6I-kEtGE
Jetzt im Handel erhältlich! Das liebenswerte Kinderbuch zur Europa-Park Attraktion Madame Freudenreichs Curiosités.„Leon und Sophie freuen sich riesig auf die Ferien bei ihrer Oma. Doch wie GIGANTISCH die gemeinsame Zeit wirklich wird, hätten sich die Geschwister niemals träumen lassen: Oma versteckt in ihrem Gewächshaus nämlich waschechte Dinosaurier. Die Dinos sind Omas beste Freunde und super Spielkameraden – auch wenn man mit einem riesigen Stegosaurus nur schwer verstecken spielen kann. Für Leon und Sophie ist bald klar: Die Dinos haben nicht genug Platz. Doch wo sollen sie nur hin?“„Dinosaurier in Omas Garten“ von Dominik Hochwald und Jörg Ihle, illustriert von Petra Fritz, erschienen im Coppenrath Verlag ist ein 40seitiges Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahren, das für 14 EUR unter der ISBN 9783649630265 im Buchhandel erhältlich ist.

Neue Themenfahrt im Französischen Themenbereich: Madame Freudenreich Curiosités – Dinospaß für die ganze Familie

Ann-Kathrin, Marianne und Roland Mack mit Madame Freudenreich und ihrem Gugelhupf. Bild: Europa-Park
Ann-Kathrin, Marianne und Roland Mack mit Madame Freudenreich und ihrem Gugelhupf. Bild: Europa-Park

(ep)Madame Freudenreich hat ganz reizende Haustiere mit einer großen Vorliebe für selbstgebackenen Gugelhupf. Liebevoll pflegt die gemütliche Elsässerin ihre Dinos und verwöhnt sie mit süßen Leckereien. Wer das rustikale französische Fachwerkhaus betritt, wird gleich eingenommen von der beeindruckenden Fülle an Krimskrams und Skurrilem im kleinen Souvenir- und Kuriositätenladen der betagten Dame. Wer ganz genau hinschaut, erahnt schon, welche Tiere ihr ganz besonders ans Herz gewachsen sind. Hunde, Katzen und Meerschweinchen sind Madame Freudenreich zu trivial. Sie kümmert sich aufopferungsvoll um Dinosaurier. Da die ungewöhnlichen Haustiere auch einen außergewöhnlich großen Platzbedarf haben, wurde der Garten zum riesigen Gehege. Damit die possierlichen Urtiere im Winter nicht frieren, strickt die fürsorgliche Besitzerin meterlange Schals für die schlanken Hälse. „Madame Freudenreich Curiosités“ ist eine Hommage an das Elsass und verkörpert die deutsch-französische Freundschaft im Europa-Park.

Neben dem Eingang zum „Eurosat – CanCan Coaster“ dürfen sich die Besucher auf viele lustige Szenarien im wunderschön gestalteten Fachwerkhaus des großen Dinosaurier-Fans freuen. Dabei haben sie die Chance, jede Menge prähistorische Artefakte von den Giganten der Vorzeit zu erblicken. Vorbei an Dino-Selfies mit Madame Freudenreich, hinunter in den ehemaligen Weinkeller, der mittlerweile als Saurier-Brutstätte dient, bis hinaus in den dichtbewachsenen Garten, in dem die Riesen-Echsen immer jede Menge Gugelhupf futtern, kann allerhand entdeckt werden. Die Urtiere spielen mit Wäscheleinen und erkunden munter Haus und Garten. Einer züchtet sogar Bienen. Wahnsinn, was die großen Tierchen alles können.

In der liebevoll gestalteten Attraktion wird das pittoreske Elsass mit all seinen Facetten gezeigt – man sieht zum Beispiel die bekannte Hochkönigsburg und kann schon im Anstellbereich die französische Partnerstadt der Gemeinde Rust Marlenheim sowie Sélestat, die Partnerstadt von Waldkirch und das Zuckerfest in Erstein entdecken.

Wer gar nicht genug von Madame Freudenreich und ihren ungewöhnlichen Haustieren bekommt, kann sich mit dem neuen Kinderbuch aus dem Coppenrath Verlag „Dinosaurier in Omas Garten“ auch zuhause an dem wilden Rudel erfreuen.

„Madame Freudenreich Curiosités“ ist eine Endlosbahn, die von maximal 192 Personen zeitgleich genutzt werden kann. 330 Sekunden dauert die detailverliebt gestaltete Themenfahrt auf einer Länge von 136 Metern. Bei einer Fahrgeschwindigkeit von 0,4 Metern pro Sekunde bleibt genug Zeit, um Heim und Garten der sympathischen Elsässerin auf einer Fläche von 912 m² ausgiebig zu erkunden.

Zu Fuß auf in neue Sphären: Bei „Eurosat Coastiality“ beginnt das virtuelle Vergnügen schon vor der eigentlichen VR-Achterbahnfahrt!

Auf der Rückseite des "Eurosat - CanCan Coasters" wird künftig der Eingang für das Coastiality-Erlebnis sein. Concept Art: Europa-Park
Auf der Rückseite des „Eurosat – CanCan Coasters“ wird künftig der Eingang für das Coastiality-Erlebnis sein. Concept Art: Europa-Park

Der Europa-Park bietet seinen Besuchern mit der Eröffnung der neuen Attraktion „Eurosat Coastiality“ ein weltweit einzigartiges Virtual-Reality-Erlebnis. Ab September ziehen die Besucher ihr VR-Headset nämlich schon vor der eigentlichen VR-Achterbahnfahrt in einem Pre-Show-Raum auf. Was dann folgt, ist völlig neu: mit aufgesetztem VR-Headset laufen die Besucher in der Virtuellen Realität nicht nur über den Bahnhof zum Zug, sondern steigen dann auch in die Achterbahn ein, ohne das VR-Headset zwischendurch abzunehmen. Nahtlos folgt danach die eigentliche VR-Fahrt auf der Achterbahn. Möglich wird diese Innovation durch die Zusammenarbeit von MackMedia, VR Coaster, Holodeck VR und EuropaCorp.

Sobald der Fahrgast künftig das VR-Headset in der „Eurosat Coastiality“-Attraktion aufsetzt, taucht er vollständig in ein futuristisches 360-Grad-Erlebnis rund um Luc Bessons Kino-Blockbuster „Valerian – Die Stadt der Tausend Planeten“ ein. Schon vor dem Start der Achterbahnfahrt ziehen die Besucher das VR Headset in einem Pre-Show-Raum auf und können sich damit frei bewegen. Die reale, physische Umgebung ist in der Virtuellen Realität exakt nachgebaut. Dadurch wird ermöglicht, dass der Gast mit dem VR Headset über den Bahnhof in den Zug einsteigen kann. Dort angekommen beginnt ohne Unterbrechung die VR-Achterbahnfahrt. Insgesamt können bis zu 14 Passagiere gleichzeitige das VR-Angebot nutzen.  

Dank einer hochsensiblen Tracking-Methode erkennen sich die Fahrgäste mit der VR-Brille auf dem Kopf gegenseitig im Pre-Show-Bereich als digitalisierte Personen – sogenannte Avatare – was ein Zusammenstoßen verhindert. Auch der Europa-Park Operator, der die Besucher einweist, wird als Figur im virtuellen Raum dargestellt. „Die Pre-Show, der Gang entlang des Bahnhofstegs, der Einstieg in den Achterbahnwagen und die darauffolgende Fahrt sind ein einzigartiges Virtual-Reality- Spektakel, welches in dieser Kombination und Dimension weltweit nur bei uns im Europa-Park zu erleben ist“, weiß Michael Mack, Geschäftsführer MackMedia GmbH & Co.KG.

Nach der Einführung des VR-Erlebnisses auf „Alpenexpress Coastiality“ im September 2015 als weltweit erster Freizeitpark leistet der Europa-Park mit dem „Eurosat Coastiality“ Angebot abermals Pionierarbeit im Bereich Virtual Reality und schafft ein erneutes Novum in der weltweiten Freizeitpark-Branche.

Die Realisierung dieses innovativen Projekts mit dem französischen Star-Regisseur Luc Besson und seiner weltbekannten Filmproduktions- und Filmverleihgesellschaft EuropaCorp ist sowohl ein Paradebeispiel für eine visionäre, grenzüberschreitende Zusammenarbeit als auch eine erfolgreiche deutsch-französische Partnerschaft, die Menschen aus der ganzen Welt im französischen Themenbereich des Europa-Park begeistern wird.

Weltneuheit „Roam & Ride“: Free-Roaming Konzept und Achterbahnfahrt

Die Kombination aus einer Achterbahnfahrt mit einem VR-Headset und vorgelagertem „Free Roaming“-Erlebnis ist weltweit einzigartig. Über 12 Monate Entwicklungszeit und ein maßstabsgetreuer Nachbau des Pre-Show- und Bahnhofsbereichs auf dem Europa-Park Gelände sind für die zahlreichen Testläufe notwendig gewesen. „Das Free-Roaming Konzept gepaart mit der Achterbahnfahrt schafft ein neues Gesamtprodukt für die Besucher, das wir als `Roam & Ride´ Attraktion bezeichnen“, sagt Thomas Wagner, geschäftsführender Gesellschafter der VR Coaster GmbH & Co. KG.

VR Coaster entwickelt in enger Zusammenarbeit mit MackMedia und EuropaCorp den hochauflösenden Inhalt. Holodeck VR ist für die Entwicklung und Implementierung der innovativen Tracking-Technologie verantwortlich, die es vielen Menschen gleichzeitig ermöglicht, sich in einem virtuellen Raum völlig frei zu bewegen. „Wir freuen uns, unsere Expertise erstmalig in diesem einzigartigen Umfeld präsentieren zu dürfen und können es kaum erwarten zu sehen, wie die Gäste darauf reagieren“ so Jonathan Nowak Delgado, geschäftsführender Gesellschafter der Holodeck VR GmbH.

Attraktion vereint zahlreiche Weltneuheiten in sich

Seit September 2015 können Besucher im Europa-Park das innovative VR-Erlebnis auf „Alpenexpress Coastiality“ genießen. Bis September produzieren MackMedia, VR Coaster und Holodeck VR mit dem „Eurosat Coastiality“-Angebot ein weiteres, spektakuläres Virtual Reality Abenteuer. Die Besonderheit dabei neben dem innovativen „Roam & Ride“- VR Konzept: Um das einmalige Fahrvergnügen zu ermöglichen, wird erstmals ein separater Bahnhof mit Verschiebegleis und separaten Zügen in die Darkride-Achterbahn integriert. Somit existieren künftig mit dem klassischen „Eurosat – CanCan Coaster“ und dem innovativen VR-Erlebnis „Eurosat Coastiality“ zwei Attraktionen in einem Fahrgeschäft, die die gleiche Streckenführung nutzen – eine Weltneuheit.

Mit den umfangreichen Um- und Neugestaltungen im Französischen Themenbereich bietet der Europa-Park seinen Gästen ein Höchstmaß an Authentizität und französischer Lebensfreude. Die gesamte Fassade des „Eurosat – CanCan Coasters“ erhält eine neue, lebhafte Optik und präsentiert sich den Besuchern in Anlehnung an das bekannte „Moulin Rouge“ – das Pariser Markenzeichen für Spaß und Unterhaltung seit 1889 – in einem attraktiven Look. Damit wird die reiche Kultur und Historie Frankreichs auf sehenswerte Art erlebbar gemacht. Mit der neuen Partnerschaft ist der Europa-Park der weltweit erste Freizeitpark, der mit dem traditionsreichen Moulin Rouge zusammenarbeitet.

Eröffnung „Madame Freudenreich Curiosités“ – Dinospaß für die ganze Familie

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/XFI9kVElyQk

Mit Gugelhupf und Stricknadeln ist Madame Freudenreich in den Europa-Park eingezogen. Mit der neuen Familienattraktion „Madame Freudenreich Curiosités“ liegt das Elsass jetzt im Herzen von Deutschlands größtem Freizeitpark und symbolisiert so die gelebte deutsch-französische Freundschaft. Schon die Kleinsten können gemeinsam mit ihren Eltern, Oma und Opa die detailverliebten Szenen rund um die fidele Elsässerin und ihre riesigen Haustiere bewundern.

Vive la France, vive l’Europe: Französischer Themenbereich erstrahlt in neuem Glanz

Im Sommer 2018 erstrahlt im Französischen Themenbereich der "Eurosat - CanCan Coaster" in neuem Glanz. Conceptart: Europa-Park

Im Sommer 2018 erstrahlt im Französischen Themenbereich der „Eurosat – CanCan Coaster“ in neuem Glanz. Conceptart: Europa-Park

(ep) In der Saison 2018 widmet sich Deutschlands größter Freizeitpark ganz seinem beliebten Nachbarland Frankreich: Nach umfassender Modernisierung können sich die Besucher des Europa-Park auf einen umgestalteten Französischen Themenbereich freuen. Mit frischem Look sowie neuen Attraktionen und Gastronomieangeboten ist die Grande Nation das Highlight der kommenden Saison. Dabei dürfen Groß und Klein ab Sommer besonders auf den „Eurosat ‒ CanCan Coaster“ inklusive eines weiteren Coastiality-Erlebnisses gespannt sein. Bereits ab dem Saisonstart begeistert das neue Gesicht der ehemaligen „Old 99“ mit Michael Endes „Jim Knopf – Reise durch Lummerland“. Im Englischen Themenbereich lockt außerdem Paddington, der beliebte Bär und in Griechenland dreht sich sogar eine ganze Eisshow um die kuschelige Kinderbuchfigur. Abgesehen davon lassen auf einer Fläche von 95 Hektar über 100 Attraktionen und mehr als 23 Stunden Showprogramm täglich die Herzen höher schlagen. Nachdem die ganze Familie 15 europäische Themenbereiche erkundet und zahlreiche Abenteuer erlebt hat, laden die fünf parkeigenen Erlebnishotels zum gemeinsamen Erholen und Entspannen ein.

Neuheiten 2018

Der Europa-Park hat umfangreiche bauliche Veränderungen im Französischen Themenbereich vorgenommen. Im Fokus der Sanierungsarbeiten steht die 45 Meter hohe Dunkel-Achterbahn „Eurosat“. Sowohl die Schienen als auch alle technischen Aspekte und die Thematisierung werden bis zum Sommer gänzlich erneuert und überarbeitet. Dann erwartet der neue „Eurosat ‒ CanCan Coaster“ von Mack Rides seine Fahrgäste nicht nur mit neuen Zügen mit komfortableren und größeren Fahrzeugen, sondern bietet auch ein erheblich verbessertes Fahrgefühl. Darüber hinaus dürfen sich die Besucher im Rahmen der Umgestaltung auf ein zusätzliches Virtual Reality-Erlebnis von MackMedia freuen. Um das innovative Fahrvergnügen „Eurosat Coastiality“ zu ermöglichen, wird erstmals weltweit ein separater Bahnhof mit Drehweiche und eigenen Zügen integriert. Somit existieren künftig zwei Attraktionen in einem Fahrgeschäft. In Gedenken an den Erfinder Franz Mack und auf Wunsch der Inhaberfamilie wird sich das Streckenlayout dabei am Original der futuristischen Silberkugel orientieren und weiterhin rund 900 Meter lang sein. Auch der Eingangsbereich des traditionsreichen Symbols im Französischen Themenbereich erhält im Zuge der Umbaumaßnahmen einen neuen Anstrich: Eine typische Pariser Architektur mit einem originalgetreuen Nachbau des Varieté-Theaters „Moulin Rouge“ lädt in die Belle Époque der Hauptstadt ein. Die attraktive Neugestaltung versetzt die Besucher in das 19. Jahrhundert und lädt zur Einstimmung auf den „Eurosat ‒ CanCan Coaster“ und eine „Nachterbahnfahrt“ der besonderen Art ein.

Eine weitere Neuheit ist die Welt von „Madame Freudenreich Curiosités“, die in einer typischen Fachwerkhaus-Optik erstrahlt und die bisherige Attraktion „Universum der Energie“ ersetzt. Neben dem Eingang zum umgestalteten Coaster können Groß und Klein auf verschiedene Szenarien im „Haus des großen Dinosaurier-Fans“ gespannt sein und jede Menge Relikte von den Giganten der Vorzeit erblicken. Auf dem schwimmenden Bistro-Boot „Liberté“ auf dem See lässt es sich anschließend nicht nur auf zwei Etagen bestens stärken, sondern auch eine spektakuläre Wasser-Fontänen-Show beobachten, welche mehrmals pro Stunde zu französischer Musik läuft.

Nach der vierten Formel 1-Doppel-Weltmeisterschaft in Folge steht die Mercedes-Benz Hall auch in dieser Saison ganz im Zeichen der schnellsten Rennserie der Welt. Die Formel 1-Themenwelt „MONACO“ widmet sich den siegreichen Silberpfeilen, ihren Rennfahrern und ihrem Team.

Im angrenzenden Deutschen Themenbereich überrascht ab Saisonstart zudem das besonders bei Familien beliebte ehemalige Fahrgeschäft „Old 99“ mit neuer Thematisierung: Passend zum Kinostart der Realverfilmung von „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“, die ab dem 29. März bundesweit zu sehen ist, können sich die Jüngsten mit Michael Endes „Jim Knopf – Reise durch Lummerland“ auch im Europa-Park auf ein großes Abenteuer begeben. Ermöglicht wird die Einbettung dieses bedeutenden deutschen Kulturguts im Herzen von Europas beliebtestem Freizeitpark durch eine Kooperation mit Warner Bros., Rat Pack, Malao und der Erbengemeinschaft Michael Ende.

Bereits seit der Wintersaison ist Paddington in Deutschlands größtem Freizeitpark zu Hause. Auf dem „Alpenexpress Coastiality“ in Österreich können die Gäste dank einer Kooperation mit StudioCanal nicht nur gemeinsam mit der beliebten Kinderbuchfigur unterwegs sein, sondern die Fahrt auch aktiv durch Kopfbewegungen beeinflussen. Darüber hinaus gibt es vieles rund um das süße Kuscheltier mit den großen Knopfaugen im Englischen Themenbereich zu entdecken. Mit der dampfenden Panoramabahn am Bahnhof „Paddington Station“ angekommen, lässt es sich im eigenen Shop herrlich nach kleinen Mitbringseln Ausschau halten. Außerdem begrüßt der beliebte Bär die Besucher des Europa-Park in der neuen Eisshow „Paddington on Ice – The Marmalade Mission“. Die 30-minütige, lebhafte und interaktive Vorführung im Griechischen Themenbereich rückt den kuscheligen Bären und besonders seine Leibspeise – das Orangenmarmeladen-Sandwich – in den Mittelpunkt und sorgt für beste Unterhaltung.

Abgesehen von dem VR-Erlebnis mit Paddington wartet auf dem „Alpenexpress Coastiality“ ab Saisonstart noch ein weiteres Abenteuer. Da der Spielwarenhersteller Simba-Dickie und MackMedia zusammenarbeiten, können die Fahrgäste auch mit den „Alpha Mods P.D.“ unterwegs sein und vier Jungs auf einer spannenden Verfolgungsjagd begleiten. Außerdem wird die Spielzeuglinie in der neuen „Majorette Factory feat. Alpha Mods P.D.“ im Russischen Themenbereich erhältlich sein, in der sich Fans ihr eigenes individuelles Spielzeugauto zusammenstellen können.

Am neuen Imbiss „CMAK Russian Food & Burger“ lässt es sich anschließend bestens stärken. Wer mehr Lust auf die mediterrane Küche hat, kann sich voraussichtlich ab Pfingsten bei der „Pastaria di Enzo“ im Italienischen Themenbereich „Pasta to go“ holen.

Rulantica – die neue Wasserwelt des Europa-Park

Vor den Toren des besten Freizeitparks weltweit laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren. Im September 2017 hat der Europa-Park den Grundstein für „Rulantica“ gelegt. Die ersten Anzeichen der neuen Wasserwelt sind schon erkennbar. Bis Ende 2019 soll die gigantische, 450.000 Quadratmeter große Resort-Erweiterung rund um das Thema Wasser in vollem Glanz erstrahlen. Zusätzlich zu Europas beliebtestem Freizeitpark lockt dann ganzjährig eine sensationelle Wasser-Erlebniswelt. Eine aufwändige nordische Thematisierung und 25 spannende Wasserattraktionen garantieren ein unvergessliches Abenteuer für die ganze Familie. Nach einem ereignisreichen Tag lädt das neue Erlebnishotel Hotel „Krønasår“ große und kleine Wasserratten zum Träumen und Entspannen ein.

Im ehemaligen „Historama“ im Luxemburgischen Themenbereich dürfen sich die Besucher ab Saisonstart außerdem auf die „Reise nach Rulantica“ freuen. Die Ausstellung gewährt erste spannende Einblicke in die neue Wasserwelt. Im barocken „Europa-Park Teatro“ im Italienischen Themenbereich gibt es ab dem 28. April mit „Rulantica – The Musical“ ebenfalls einen Vorgeschmack auf die kommende Großattraktion. Dabei wird die bewegende Geschichte über die Entdeckung von „Rulantica“ und die Kraft der wahren Liebe erzählt.

Quer durch Europa

Im Herzen des Dreiländerecks, zwischen Schwarzwald und Vogesen, liegt der beste Freizeitpark weltweit. Ob Irland, Frankreich oder Spanien – 15 europäische Themenbereiche mit landestypischer Architektur, Gastronomie und Vegetation warten darauf, von den Besuchern entdeckt zu werden. Auf der Reise durch Europa laden über 100 Attraktionen und Shows zu einer spannenden Tour ein und versprechen jede Menge Spaß und Abwechslung für die ganze Familie: Anschnallen und bereit machen zum Abflug heißt es im „Voletarium“ im Deutschen Themenbereich. Das größte Flying Theater des Kontinents nimmt die Passagiere mit auf einen atemberaubenden Flug über Europa und entführt sie in die faszinierende Welt der Flugpioniere Kaspar und Eckbert Eulenstein. Wer es rasant mag, steigt danach in eine der 13 spektakulären Achterbahnen des Europa-Park. In Island locken die 100 km/h schnelle Holzachterbahn „WODAN – Timburcoaster“ oder die Katapult-Achterbahn „blue fire Megacoaster powered by GAZPROM“, die in 2,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. In Russland kommen Adrenalinbegeisterte bei einer Fahrt mit der Hochgeschwindigkeits-Achterbahn „Euro-Mir“ ebenfalls voll auf ihre Kosten. Nervenkitzel pur verspricht außerdem eine Runde mit dem 73 Meter hohen „Silver Star“ im Französischen Themenbereich. Doch nicht nur für mutige Achterbahnfans ist Deutschlands größter Freizeitpark genau das Richtige; auch ruhigere Gemüter finden, was das Herz begehrt: In Italien schweben die Gäste mit „Volo da Vinci“ sanft durch die Lüfte. Beliebt bei Jung und Alt ist zudem Grimms Märchenwald, wo hinter jeder Ecke sagenhafte Wesen wie Frau Holle, Rapunzel und Aschenputtel und ihre liebevoll inszenierten Geschichten warten. Vor allem an warmen Sommertagen bieten die familienfreundliche „Tiroler Wildwasserbahn“ in Österreich oder die Wasserachterbahn „Poseidon“ in Griechenland eine willkommene Abkühlung.

Shows

Darüber hinaus begeistern über 23 Stunden Showprogramm täglich. Im „Globe Theatre“ im Englischen Themenbereich dürfen die Besucher auf „Times – The Show“, eine große akrobatische Zeitreise von Shakespeare über Sherlock Holmes bis in die Neuzeit, gespannt sein. Mit rund 4,5 Stunden Dauer können Klein und Groß im „Bamboe Baai“ ab Saisonstart mit „The House of Chinese National Circus ‒ Die unendliche Übung“ zudem die wahrscheinlich längste Show der Welt erleben. Abgesehen davon warten in Deutschlands größtem Freizeitpark das ganze Jahr über zahlreiche Eventhighlights.

Freizeitspaß zu jeder Jahreszeit

Seit über 15 Jahren präsentiert sich der Europa-Park seinen Besuchern in vier wunderschön dekorierten Jahreszeiten. Während das Frühjahr im Zeichen der Neuheiten steht, verspricht der Sommer mit spritzigen Attraktionen herrliche Abkühlung. Zu Halloween halten düstere Gestalten Einzug und 180.000 Kürbisse tauchen den besten Freizeitpark weltweit in ein strahlendes Orange. Passend zur Winteröffnung verwandelt sich der Europa-Park mit 2.500 Christbäumen, Millionen von Lichtern und einem fantastischen Showprogramm in ein traumhaftes Winterwunderland.

 

Zusammenarbeit mit Moulin Rouge: Erneuerte Achterbahn heißt „Eurosat – CanCan Coaster“

Im Sommer 2018 erstrahlt im Französischen Themenbereich der "Eurosat - CanCan Coaster" in neuem Glanz. Conceptart: Europa-Park

Im Sommer 2018 erstrahlt im Französischen Themenbereich der „Eurosat – CanCan Coaster“ in neuem Glanz. Conceptart: Europa-Park

(ep) Das Wahrzeichen im Französischen Themenbereich des Europa-Park – die Dunkel-Achterbahn Eurosat – sowie das 1989 gegründete Viertel rund um die Kult-Kugel werden bis zum Sommer umfangreich verändert. Die Schienen und Züge des „Eurosat – CanCan Coasters“ werden komplett erneuert und die Technik sowie die Thematisierung werden großzügigen Überarbeitungen unterzogen. Ebenso erhält die gesamte Fassade eine neue, lebhafte Optik und wird sich den Besuchern in Anlehnung an die bekannte Sehenswürdigkeit „Moulin Rouge“ – das Pariser Markenzeichen für Spaß und Unterhaltung seit 1889 – in einem attraktiven Look präsentieren und die reiche Kultur und Historie Frankreichs auf sehenswerte Art erlebbar machen. Direkt neben dem Eingang zum Fahrgeschäft kann zudem ein Elsässer Souvenir- und Kuriositäten-Shop namens „Madame Freudenreich Curiosités“ erkundet werden, der die bisherige Attraktion „Universum der Energie“ ersetzt. Ab Sommer 2018 wird in der Kugel auch das innovative Coastiality-Erlebnis seine Fahrgäste in Empfang nehmen.

Der Europa-Park unternimmt seit Ende der Sommersaison 2017 umfangreiche Baumaßnahmen im Französischen Themenbereich. Im Fokus steht die 45 Meter hohe Dunkel-Achterbahn Eurosat, die seit 1989 über 80 Millionen Menschen unfallfrei durch die charakteristische Kugel befördert hat. Sowohl die Schienen als auch alle technischen Aspekte und die Thematisierung werden komplett überarbeitet. Das von Mack Rides hergestellte Fahrgeschäft wird durch Fortschritte und Weiterentwicklungen im Bereich der Schienenherstellung des Waldkircher Unternehmens ein erheblich verbessertes Fahrgefühl bieten. In Gedenken an den Erfinder Franz Mack und auf Wunsch der Inhaberfamilie Mack wird sich das künftige Streckenlayout sehr nahe am Original der futuristischen Silberkugel orientieren und damit auch weiterhin rund 900 Meter lang sein.

Prominente Optik: Varieté-Theater „Moulin Rouge“ ziert Fassade   

Der Europa-Park ist für seine detailverliebte und realitätsnahe Gestaltung weltbekannt. Daher begrüßt schon bald die neugestaltete Fassade vor dem Wahrzeichen im Französischen Themenbereich mit einem originalgetreuen Nachbau des Pariser Varieté-Theaters „Moulin Rouge“ die Fahrgäste. Die attraktive Neugestaltung in Anlehnung an die bekannte Sehenswürdigkeit lädt ein, sich im Paris des 19. Jahrhunderts zu Zeiten der Belle Epoque auf die Fahrt mit dem „Eurosat – CanCan Coaster“ einzustimmen und eine „Nachterbahnfahrt“ der besonderen Art zu erleben. „Cancan“ ist ein französischer Tanz, der um das Jahr 1830 entstanden ist und noch heute im Stadtviertel Montmartre beheimateten „Moulin Rouge“ von den Tänzerinnen dargeboten wird. Mit dem originalgetreuen Nachbau der roten Mühle sowie weiteren typischen Pariser Symbolen würdigt Deutschlands größter Freizeitpark das traditionsreiche Varieté-Theater, das heute in der dritten Generation von der Familie Clerico geführt und durch die vierte Generation bereits unterstützt wird.

Auf der Rückseite des "Eurosat - CanCan Coasters" wird künftig der Eingang für das Coastiality-Erlebnis sein. Concept Art: Europa-Park

Auf der Rückseite des „Eurosat – CanCan Coasters“ wird künftig der Eingang für das Coastiality-Erlebnis sein. Concept Art: Europa-Park

Neues VR-Erlebnis von MackMedia

Mit „Eurosat Coastiality“ schafft MackMedia im Zuge der Umgestaltung zusätzlich ein neues Virtual Reality-Erlebnis im beliebtesten Freizeitpark Europas. Um das innovative Fahrvergnügen zu ermöglichen, wird erstmals ein separater Bahnhof mit Verschiebegleis und separaten Zügen in die Darkride-Achterbahn integriert. Somit existieren künftig zwei Attraktionen in einem Fahrgeschäft, die die gleiche Streckenführung nutzen.

Jean-Jacques Clerico (Président du directoire du Moulin Rouge) und Michael Mack (geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park) bei der Vertragsunterzeichnung. Bild: Europa-Park

Jean-Jacques Clerico (Président du directoire du Moulin Rouge) und Michael Mack (geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park) bei der Vertragsunterzeichnung. Bild: Europa-Park

„Madame Freudenreich Curiosités“ ersetzt „Universum der Energie“

Im Rahmen der Umbauarbeiten können die Besucher darüber hinaus auf weitere Neuerungen im Französischen Themenbereich gespannt sein. Die Welt von Madame Freudenreich mit ihrem Elsässer Souvenir- und Kuriositäten-Shop, der in einer typischen Fachwerkhaus-Optik erstrahlen wird, ersetzt die bisherige Attraktion „Universum der Energie“. Neben dem Eingang zum „Eurosat – CanCan Coaster“ dürfen sich die Besucher auf verschiedene spannende Szenarien im Haus des großen Dinosaurier-Fans freuen. Dabei haben sie die Chance, jede Menge prähistorische Artefakte von den Giganten der Vorzeit zu erblicken. Vorbei an Dino-Selfies mit Frau Freudenreich, hinunter in den ehemaligen Weinkeller, der mittlerweile als Saurier-Zuchtstätte dient, bis hinaus in den dichtbewachsenen Garten, in dem die Dinos mit leckerem Gugelhupf gefüttert werden, kann allerhand entdeckt werden.

Zu den weiteren Neuerungen zählen ein schwimmendes Bistro-Boot auf zwei Etagen mit Platz für rund 60 Personen, die Verlegung und Neuerrichtung des traditionellen Flammkuchenstandes sowie eine Wasser-Fontänen-Show, die im Halbstundentakt zu unterschiedlicher französischer Musik die Besucher unterhalten wird.

Die umfangreichen Umgestaltungen sind eine Hommage an die reiche Kultur Frankreichs, ihre Historie und das spezielle Lebensgefühl des Nachbarlandes.

Auf eine gute Partnerschaft: Michael Mack (links) und Jean-Jacques Clerico auf der Bühne des "Moulin Rouge" in Paris. Bild: Europa-Park

Auf eine gute Partnerschaft: Michael Mack (links) und Jean-Jacques Clerico auf der Bühne des „Moulin Rouge“ in Paris. Bild: Europa-Park

Das Moulin Rouge

Das Moulin Rouge beherbergt eine spektakuläre Welt, in der die Emotionen, Überraschungen und Leidenschaften (statt Aufregungen) des Pariser Nachtlebens seit 1889 spektakulär präsentiert ausgelebt, neu erfunden und geteilt werden. Cabaret und Veranstaltungsort für öffentliche Bälle bei seiner Eröffnung, legendäres Varieté in den Goldenen Zwanzigern und eine Bühne, auf der berühmte französische und internationale Künstler auftraten: das Moulin Rouge und dessen 60 Künstler präsentieren aktuell ihre Revue Féerie, eine zweistündige Show voller Zauber, mit getanzten Bildern und verblüffenden Acts Nummern, ohne den legendärsten Tanz des Moulin Rouge zu vergessen: den French Cancan. Jeden Abend lädt die Bühnenwelt zum Träumen ein: 1000 Kostüme aus Federn, Kristallen und Pailletten, herausragende Darbietungen, prachtvolle Dekore und französische Original-Musik. Voller Begeisterung sind auch die Handwerker in ihren Ateliers hinter den Kulissen am Werk: Dank ihres Talents und einzigartigen Savoir-faire stellen die Plumassiers, Schuhmacher, Sticker und Schneider in Handarbeit umwerfende maßgeschneiderte Kostüme, Schuhe und Accessoires her, die es den Künstlern ermöglichen, auf der Bühne alles für eine unvergessliche Darbietung zu geben.

Ob für eine abendliche, mit Champagner genossene Aufführung oder für eine Dinner-Show mit raffinierten, vom Chefkoch David Le Quellec gestalteten Gerichten − das Moulin Rouge empfängt seine Gäste aus Frankreich und der ganzen Welt an seinem ursprünglichen Standort, am Fuße des Hügels von Montmartre, um mit ihnen die Emotionen und Aufregungen eines einzigartigen Augenblicks des Feierns zu teilen.

 

Runde Sache! Kult-Kugel Eurosat im Europa-Park wird erneuert

Jürgen, Michael, Thomas und Roland Mack (v.l.n.r.) freuen sich mit Ed Euromaus auf die Fahrt mit der Eurosat. Bild: Europa-Park

Jürgen, Michael, Thomas und Roland Mack (v.l.n.r.) freuen sich mit Ed Euromaus auf die Fahrt mit der Eurosat. Bild: Europa-Park

(ep) Am Wahrzeichen im Französischen Themenbereich – der Dunkel-Achterbahn Eurosat – werden ab sofort umfangreiche bauliche Veränderungen vorgenommen. Die Schienen und Züge werden komplett erneuert und die Technik sowie die Thematisierung werden umfassenden Überarbeitungen unterzogen. Ebenso erhält die gesamte Fassade eine neue Optik, die den Besuchern die reiche Kultur und Historie Frankreichs präsentieren wird. Seit 1989 beförderte der Coaster über 80 Millionen Menschen unfallfrei durch die markante Kugel und setzte am vergangenen Sonntag, dem 05. November 2017, mit der letzten Fahrt einen hochemotionalen Schlussakkord. Ab Sommer 2018 wird die Eurosat ihre Fahrgäste wieder in Empfang nehmen und für noch intensivere Achterbahn-Momente sorgen.

Der Europa-Park plant ab dem Ende der Sommersaison 2017 eine umfangreiche Veränderung im Französischen Themenbereich. Im Fokus steht die 45 Meter hohe Dunkel-Achterbahn Eurosat, die die Gäste bereits seit 1989 begeistert. Sowohl die Schienen als auch alle technischen Aspekte und die Thematisierung werden gänzlich erneuert und überarbeitet. Dazu gehören die Montage neuer Züge mit komfortableren und größeren Fahrzeugen sowie die Installation eines hochmodernen Induktionsbremssystems und einer neuen elektronischen Sicherheitssteuerung. Das von Mack Rides hergestellte Fahrgeschäft wird durch Fortschritte und Weiterentwicklungen im Bereich der Schienenherstellung des Waldkircher Unternehmens ein erheblich verbessertes Fahrgefühl bieten.

In Gedenken an den Erfinder Franz Mack und auf Wunsch der Inhaberfamilie Mack wird sich das künftige Streckenlayout sehr nahe am Original der futuristischen Silberkugel orientieren und damit auch weiterhin rund 900 Meter lang sein.

Eurosat sagt „À bientôt“

Am Sonntag, dem 05. November 2017, absolvierte die Europa-Park Inhaberfamilie Mack gemeinsam mit Fans und Besuchern von Deutschlands größtem Freizeitpark die letzten Fahrten in der Eurosat. Nach fast 30 Jahren Einsatzzeit war der Schlussakkord des Fahrgeschäfts ein emotionaler Moment für alle anwesenden Personen, die hin- und hergerissen waren zwischen Wehmut und Vorfreude. Seit der Inbetriebnahme der Dunkel-Achterbahn im Jahre 1989 haben über 80 Millionen Fahrgäste ein besonderes Fahrgefühl im markanten Wahrzeichen des Französischen Themenbereichs erleben dürfen.

Prominente Optik à la française

Der Europa-Park ist für seine detailverliebte und realitätsnahe Gestaltung weltbekannt. Daher begrüßt schon bald die neugestaltete Fassade vor dem traditionsreichen Symbol im Französischen Themenbereich mit originalgetreuen Nachbauten Pariser Sehenswürdigkeiten die Parkbesucher. Die attraktiven Neugestaltungen laden ein, in die Belle Epoque von Frankreichs Hauptstadt einzutauchen und sich auf die Fahrt einzustimmen.

Neues VR-Erlebnis von MackMedia

Mit „Eurosat Coastiality“ schafft MackMedia im Zuge der Umgestaltung zusätzlich ein neues Virtual Reality-Erlebnis im beliebtesten Freizeitpark Europas. Um das innovative Fahrvergnügen zu ermöglichen, wird erstmals ein separater Bahnhof mit Verschiebegleis und separaten Zügen in die Darkride-Achterbahn integriert. Somit existieren künftig zwei Attraktionen in einem Fahrgeschäft, die die gleiche Streckenführung nutzen.

Madame Freudenreich ersetzt „Universum der Energie“

Im Rahmen der Umbauarbeiten können die Besucher darüber hinaus auf weitere Neuerungen im Französischen Themenbereich gespannt sein. Die Welt von Madame Freudenreich mit ihrem Elsässer Souvenir- und Kuriositäten-Shop, der in einer typischen Fachwerkhaus-Optik erstrahlen wird, ersetzt die bisherige Attraktion „Universum der Energie“. Neben dem Eingang zum umgestalteten Coaster dürfen sich die Besucher auf verschiedene spannende Szenarien im Haus des großen Dinosaurier-Fans freuen. Dabei haben sie die Chance, jede Menge prähistorische Artefakte von den Giganten der Vorzeit zu erblicken. Vorbei an Dino-Selfies mit Frau Freudenreich, hinunter in den ehemaligen Weinkeller, der mittlerweile als Saurier-Zuchtstätte dient, bis hinaus in den dichtbewachsenen Garten, in dem die Dinos mit leckerem Gugelhupf gefüttert werden, kann allerhand entdeckt werden. Auch hier startet der Umbau mit dem Ende der Sommersaison.

Zu den weiteren Neuerungen zählen ein schwimmendes Bistro-Boot auf zwei Etagen mit Platz für rund 60 Personen sowie eine Wasser-Fontänen-Show, die mehrmals pro Stunde zu unterschiedlicher französischer Musik die Besucher unterhalten wird.

Die umfangreichen Umgestaltungen sind eine Hommage an die reiche Kultur Frankreichs, ihre Historie und das spezielle Lebensgefühl des Nachbarlandes.

 

OTTO’s Welt – Neue Winterausstellung im Europa-Park

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ryfGV-jOd7U

OTTO kommt in den Europa-Park! Der beliebte deutsche Komiker, Comiczeichner, Musiker, Schauspieler, Regisseur und Synchronsprecher Otto Waalkes ist nämlich auch Maler. Für seine Ausstellung im Europa-Park hat er einige Unikate vorbereitet. Entdecke bis zum 07. Januar 2018 rund 100 Gemälde und Zeichnungen aus OTTOs Hand. Die Kunstausstellung des Ostfriesen in der Mercedes-Benz-Hall wird thematisch abgerundet mit einer gemütlichen Teestube. Mit Sicherheit entdeckt ihr im Europa-Park so eine ganz neue Seite von OTTO, die ihr bisher noch nicht kanntet.

 

EXPEDITION R #082: Time to say Good Bye | EUROPA-PARK – Ende der Hauptsaison 2017, Teil 2

 

Der letzte Tag der Hauptsaison 2017 ist gekommen – doch das Wetter spielt nicht mit. Aus dem Sonnenschein vom Vortag wurde ein Dauerregen. Mac nimmt sich eine Auszeit im Hotel, wo es auch ein paar neue Dinge gibt. Abends, nachdem der Regen nachgelassen hat, macht er noch einen Versuch: Er besucht die Halloween-Parade und begibt sich dann zur Verabschiedung der Achterbahn EUROSAT…

EXPEDITION R im Internet:

► Fanshop: http://expedition-r.spreadshirt.de/
► Twitter: https://twitter.com/Expedition1R
► Facebook: https://www.facebook.com/expedition1r

Die EXPEDITION R ist ein Teil der ErlebnisPostille und des Phantastischen Projekts:

► Die ErlebnisPostille: http://www.ep-blog.de
► Das Phantastische Projekt: http://phan.pro

 

« Ältere Beiträge

© 2021 EXPEDITION R

Theme von Anders NorénHoch ↑