Durch das Land - Länge mal Breite mal Höhe

Schlagwort: Hotels (Seite 1 von 3)

Albrecht, Hanna und Konrad: „Begegnung“ mit Holzfiguren im Europa-Park Hotel Resort

Hanna im Spirit of St. Louis. Bild: Europa-Park

Hanna im Spirit of St. Louis. Bild: Europa-Park

Raue, kantige und aus Holz gefertigte Charaktertypen des Bildhauers Clemens Heinl sind ab sofort im gesamten Hotel Resort des Europa-Park zu bestaunen. Die Ausstellung „Begegnung“ zeigt 16 Werke des vielfach ausgezeichneten und auch international tätigen Künstlers. Die teils lebensgroßen Holzskulpturen wurden von Heinl, der gebürtig aus Schwabach bei Nürnberg stammt, unter anderem mit einer Kettensäge gefertigt. Sie präsentieren sich in farbigen Fassungen und haben Namen wie Karl, Peter oder Sabrina. Die Figuren Elmar, Hanna und Karl sind beispielsweise in der Bar Spirit of St. Louis im 4-Sterne Superior Hotel „Bell Rock“ zu bestaunen; Tina begrüßt die Gäste in der Lobby des 4-Sterne Superior Hotels „Colosseo“. Die Ausstellung, die in Zusammenarbeit mit der Galerie Thomas Menzel in Kenzingen organisiert wird, ist bis zum 09. Januar 2017 zu sehen.

Quelle: Europa-Park

„Ammolite – The Lighthouse Restaurant“: Schlemmer Atlas wählt Peter Hagen unter die Top50 Köche

Ammolite – The Lighthouse Restaurant. Bild: Europa-Park

Ammolite – The Lighthouse Restaurant. Bild: Europa-Park

Am 6. Juni 2016 hat das 13. Gipfeltreffen der Gastronomie, der Branchentreff „Schlemmer Atlas Top50 Köche“, in Frankfurt am Main stattgefunden. Traditionell übergab die Redaktion des Schlemmer Atlas den ausgewählten Preisträgern ihre offiziellen Auszeichnungen. Auch der 2-Sterne Koch Peter Hagen aus dem „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“ durfte sich über die Aufnahme in den Kreis der 50 besten Köche Deutschlands freuen.

Das „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“ hat binnen kürzester Zeit den Sprung an die gastronomische Spitze geschafft und sich weit über die Region hinaus als eine feste Größe unter den besten Adressen für Feinschmecker etabliert. Damit ist der Europa-Park weltweit der einzige Freizeitpark, der eine exklusive Sterneküche bietet. Küchenchef Peter Hagen und sein Team haben die Klasse ihrer vielseitig inspirierten Küche mit konstantem Format unter Beweis gestellt; dafür stehen im vierten Jahr nach Eröffnung 16 Gault Millau Punkte und 2 Michelin-Sterne.

Quelle: Europa-Park

Auszeichnung für Restaurantleiter des „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“: Marco Gerlach ist Nachwuchssommelier 2016

Bild: Europa-Park

Bild: Europa-Park

Am 13. März 2016 wurde auf der ProWein in Düsseldorf der „Nachwuchssommelier des Jahres“ gekürt. Marco Gerlach, Restaurantleiter und Sommelier des „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“ im Europa-Park, überzeugte die Jury und belegte den ersten Platz. Der Wettbewerb wird jährlich vom Magazin MEININGERS SOMMELIER und dem Verband der Sommelier-Union Deutschland ausgeschrieben. Der Wettbewerb gilt als Messlatte für den hohen Anspruch an das Wissen und das Handwerk eines gut ausgebildeten Sommeliers. Er ist zugleich Anreiz und Motivation für junge, aufstrebende Gastronomie-Talente.

Die Prüfung des jährlich stattfindenden Wettstreits der besten Sommeliers begann mit einer Weinbegleitung, die für ein vorgegebenes Menü anhand der Weinkarte zusammengestellt werden sollte. Anschließend wurde den Finalisten in den Einzelprüfungen eine fehlerhafte Weinkarte vorgelegt. Hier galt es, vom einfachen Tippfehler über falsche Anbaugebiete und Qualitätsstufen die Fehler zu benennen. Es folgte eine Blindverkostung von zwei Weiß- und zwei Rotweinen, bei denen Eigenschaften wie Aussehen, Geruch, Geschmack, Rückschluss auf Wein-Art, Qualität, Rebsorte und Anbaugebiet definiert werden mussten. Der nächste Prüfungsteil bestand aus einer Powerpoint-Präsentation, bei der anhand der gezeigten Bilder geprüft wurde, wie gut sich der Sommelier in der Weinwelt auskennt: Weinregionen und Erzeuger sollten optisch erkannt und zugeordnet werden.

Ein Schwerpunkt der praktischen Prüfung war der klassische Service am Gast mit Servieren eines Champagners. Dazu gehörten beispielsweise das Präsentieren des Champagners, das korrekte Öffnen der Flasche, das Reinigen des Flaschenhalses und das Verkosten sowie Einschenken des Champagners. Während des Services mussten die Kandidaten außerdem Fragen der Experten beantworten.

Der Wettbewerb wird jährlich vom Magazin MEININGERS SOMMELIER und dem Verband der Sommelier-Union Deutschland ausgeschrieben in Kooperation mit der Hotelfachschule Heidelberg, der Deutschen Wein- und Sommelierschule in Koblenz/Hamburg, der IHK München und dem International Wine Institute in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Marco Gerlach, der seit 2012 im „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“ tätig ist, konnte die Jury mit seinem Fachwissen überzeugen. „Ein verdienter Sieg“ urteilte die Jury, die ihn zum Nachwuchssommelier 2016 kürte. Gerlach war um keine Antwort verlegen und konnte besonders im praktischen Prüfungsteil seine profunden Kenntnisse unter Beweis stellen. Sein Service am Gast zeigte nach Auffassung der Jury, dass hier ein Sommelier-Talent mit viel Sachkenntnis, Gefühl und Freude am Beruf den Gast souverän, eloquent und charmant bedient.

Exklusive Sterneküche in Deutschlands größtem Freizeitpark: Das „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“ im Europa-Park hat binnen kürzester Zeit den Sprung an die gastronomische Spitze geschafft und sich weit über die Region hinaus als eine feste Größe unter den besten Adressen für Feinschmecker etabliert. Küchenchef Peter Hagen und sein Team haben die Klasse ihrer vielseitig inspirierten Küche mit konstantem Format unter Beweis gestellt; dafür stehen im dritten Jahr nach Eröffnung 16 Gault Millau Punkte und 2 Michelin-Sterne.

Weitere Informationen unter www.ammolite-restaurant.de.

Quelle: Europa-Park

Detailgetreues Ambiente und höchster Komfort: Übernachten in den Europa-Park Hotels

Hotel Bell Rock im Europa-Park Hotel Resort. Bild: Europa-Park

Hotel Bell Rock im Europa-Park Hotel Resort. Bild: Europa-Park

Alltagssorgen jeglicher Art haben hier keinen Platz: Mit Koffern unter dem Arm gelangen Familien direkt aus dem Stress in die Ruhe der 4-Sterne Erlebnishotels des Europa-Park. Nachdem kleine und große Besucher in Deutschlands größtem Freizeitpark ein Paradies aus Fahrtwind, Zuckerwatte und Showspektakel erkundet haben, können sie auch in den fünf parkeignen Hotels zahlreiche Abenteuer entdecken.

Wer dem tristen Einerlei und dem alltäglichen Trott entfliehen möchte, fühlt sich im Europa-Park Hotel Resort bestens aufgehoben. Die 4-Sterne Hotels „El Andaluz“ und „Castillo Alcazar“ sowie die 4-Sterne Superior Hotels „Colosseo“, „Santa Isabel“ und „Bell Rock“ bieten nicht nur kulinarisch für jeden Geschmack das Richtige: In detailgetreuem Ambiente tauchen die Besucher in das wildromantische Burgleben ein, genießen „la dolce vita“ oder begeben sich auf die Spuren der Pilgerväter und Entdecker. Ein ganz besonderes Highlight präsentieren die Erlebnis-Restaurants „Castillo“ und „Don Quichotte“: Die Gäste erwarten beim Schlemmerbuffet im „Castillo“ frisch servierte Fleischspieße in Premiumqualität, während im „Don Quichotte“ Lavastein-Frontcooking mit einem Salatbuffet kombiniert wird.

Traumhafte Nächte im Leuchtturm: Stolz und anmutig lotst der rot-weiße Leuchtturm als Wahrzeichen des 4-Sterne Superior Hotels „Bell Rock die Reisenden in den sicheren Urlaubshafen. Der Neuengland-Stil verspricht eine Expedition ins junge Amerika – mit lichtdurchfluteten Räumen, maritimen    Accessoires, hochwertigen Antiquitäten und üppigem Kunsthandwerk. Drei Restaurants bieten eine vielfältige Auswahl an kulinarischen Genüssen: Das hochwertige Buffetrestaurant „Harborside“ mit integriertem Front-Cook-ingbereich und offenen Grills, das À-la-carte-Restaurant „Captain’s Finest“ und das Fine-Dining Restaurant „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“ im Leuchtturm mit einsehbarem Küchenbereich lassen keine Wünsche offen. Nur zwei Jahre nach seiner Eröffnung wurde das „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“ bereits mit zwei Michelin-Sternen und 16 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnet. Erst im November 2015 gelang es Küchenchef Peter Hagen und seinem Team, diese Leistung erneut zu bestätigen. Das „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“ ist weltweit das erste Sternerestaurant in einem Freizeitpark. Die Café-Bar „Spirit of St. Louis“ mit Außenterrasse rundet das gastronomische Angebot ab. Der Trainingsbereich New England erfreut Ausdauersportler und Kursfans ab 16 Jahren gleichermaßen – in den Fitness-Räumen „Boston Red Sox“, „Manchester Spinning Club“ und „Newport Dance Factory“ gibt es modernste Geräte, spaßbringende Kurse und kompetente Personal-Coaches. Anschließend locken im Wellness & Spa „Bell Rock“ vielfältige Möglichkeiten zur Entspannung. Die natürliche Wirkung des Meeres entfaltet sich bei Massagen und Peelings. Spezielle Körperpackungen aus Meeresprodukten erfrischen Körper und Geist.

La dolce vita: Das italienische 4-Sterne Superior Hotel „Colosseo, das ganzjährig für die Gäste geöffnet hat, versprüht beschwingte Lebensfreude. Cafés laden zum Verweilen ein und im Schatten großer Sonnenschirme lässt es sich herrlich entspannen und das bunte Treiben auf der Piazza beobachten. Blickt man an den landestypisch gestalteten Fassaden entlang, bleibt das Auge ganz oben am Balkon der stilvoll eingerichteten „Bar Colosseo“ im fünften Stock hängen. Das größte Einzelhotel im Südwesten Deutschlands verfügt neben Restaurants auch über Tagungsräume und die „Aqua Romana“ im Inneren des Kolosseumsbogens. Ein großer Außenpool mit Inneneinstieg, eine Saunalandschaft sowie der Wellness & Spa-Bereich bieten hier wahrhaft kaiserliche Entspannung. Imperialer Wohnkomfort wartet in den vier aufwendig gestalteten VIP-Suiten innerhalb des Kolosseumbogens.

Blick hinter die Klostermauern: Das Hotel „Santa Isabel ist einem portugiesischen Kloster nachempfunden. Es verfügt über eine eigene Kapelle, zwei Konferenzräume im Erdgeschoss und einen Klosterkeller, der für Feiern in außergewöhnlicher Atmosphäre gebucht werden kann. Im „Sala Santa Isabel“ wird ein exklusives Abendbuffet mit Spezialitäten vom Lavastein-Grill angeboten. Der thematisierte Wellness & Spa-Bereich „Santa Isabel“ befreit von alltagsvernebelten Gedanken. Hier sorgen Sauna, Dampfbad und Wellness-Behandlungen für Entspannung.

Willkommen im Mittelalter: Grob behauenes Gestein trifft in den extravaganten und einzigartig ausgestatteten Suiten und gemütlichen Zimmern auf graziles Mobiliar und liebliche Verzierungen an den Wänden. Das Hotel „Castillo Alcazar zeichnet sich durch den reizvollen Kontrast zwischen wildromantischem Burgleben und modernstem Interieur aus. Romantiker finden ihr Glück in der Bar „Buena Vista Club“ im neunten Stock, wenn der Sonnenuntergang den Europa-Park in goldene Farbe taucht. Orient trifft auf Okzident: Gemütliche Sofaecken stehen für die Gäste bereit, die sich königlich im glanzvollen Brokat zurücklehnen können. Und auch die kleinen Gäste kommen hier nicht zu kurz. Ab ins kühle Nass heißt es auf dem Wasserspielplatz „Pueblo del  Agua“.

Mediterrane Eleganz: Das 1995 als erstes Hotel in einem deutschen Freizeitpark eröffnete „El Andaluz verfügt über individuell gestaltete, klimatisierte Zimmer, die zeigen, dass Tradition und Moderne keinen Widerspruch bedeuten. Ein blühender Palmengarten bildet das Herz der spanischen Finca. Die betörende Fülle an Düften rund um den Hotelpool bietet einen Hochgenuss für die Sinne. Die familiengerecht eingerichteten Zimmer und Suiten entführen die Gäste in der spanischen Sommervilla mit mediterraner Eleganz in den Süden. Maurische Wasserspiele begeistern und Flamencoklänge erfüllen allabendlich das Hotel.

Abenteuer erleben im „Camp Resortund wildromantische Ferien am Lagerfeuer verbringen: Speziell für Gruppen und Schulklassen bieten echte Tipizelte, Planwagen und Blockhütten genügend Platz. Im nahe gelegenen Naturbadesee können die Gäste schwimmen, bevor abends am Lagerfeuer Würstchen gegrillt werden. Und wer seine Beute nicht selbst zubereiten möchte, beißt im mit 190 Sitzplätzen ausgestatteten „Silver Lake Saloon“ herzhaft in Texas Burger, Western Steaks und Spare Ribs.

Quelle: Europa-Park

Die beliebtesten Hotels 2016: „HolidayCheck“ zeichnet Europa-Park Hotels aus

v.l.n.r.: Stefan Velte (HolidayCheck Senior Manager), Jessica Leuthold (ehemals Social Media/Reputation Europa-Park Hotel Resort), Michaela Doll-Lämmer (Direktorin Europa-Park Hotel Resort Logis), Thomas Mack (Europa-Park Geschäftsführung), Steffen Weber (Social Media/Reputation Europa-Park Hotel Resort). Bild: Europa-Park

v.l.n.r.: Stefan Velte (HolidayCheck Senior Manager), Jessica Leuthold (ehemals Social Media/Reputation Europa-Park Hotel Resort), Michaela Doll-Lämmer (Direktorin Europa-Park Hotel Resort Logis), Thomas Mack (Europa-Park Geschäftsführung), Steffen Weber (Social Media/Reputation Europa-Park Hotel Resort). Bild: Europa-Park

Das größte deutsche Urlaubs- und Reiseportal „HolidayCheck“ hat im Februar gleich vier Hotels des Europa-Park mit dem begehrten „HolidayCheck Award 2016“ ausgezeichnet. Über 1 Million Gäste hatten im vergangenen Jahr abgestimmt und die 4-Sterne Superior Hotels „Bell Rock“, „Colosseo“ und „Santa Isabel“ sowie das 4-Sterne Hotel „Castillo Alcazar“ zu den beliebtesten Häusern weltweit gewählt. Mit großer Freude nahmen Thomas Mack, Europa-Park Geschäftsführung, und Michaela Doll-Lämmer, Direktorin Europa-Park Hotel Resort Logis, die angesehene Auszeichnung entgegen.

Quelle: Europa-Park

TripAdvisor verleiht Travellers‘ Choice Awards für Familienhotels: Europa-Park Hotel Resort belegt drei Plätze unter den Top Five

Bell Rock Eingangsbereich

Bell Rock Eingangsbereich

Die weltweit größte Reise-Website TripAdvisor hat am 1. März 2016 die Travellers‘ Choice Awards für Familienhotels präsentiert. Das Europa-Park Hotel Resort konnte gleich mit drei Hotels auf den ersten fünf Rängen punkten: Das Hotel Bell Rock belegte Platz eins, gefolgt vom Vizegewinner, dem Hotel Colosseo, und dem Hotel El Andaluz auf Platz vier. Die Basis für das Ranking bilden Millionen von Erfahrungsberichten und Meinungen der weltweiten Reise-Community, wobei Bewertungen von Familien stärker gewichtet wurden. Bereits 2015 hatte TripAdvisor die Travellers‘ Choice Awards für Freizeitparks präsentiert und den Europa-Park zum beliebtesten Freizeitpark Deutschlands und sogar Europas gewählt.

Am 1. März 2016 stellte TripAdvisor, die weltweit größte Webseite zur Reiseplanung und -buchung, die Travellers‘ Choice Awards für Familienhotels vor. Der Blick auf die gefragtesten Hotels für Familien im deutschsprachigen Raum zeigt: In Deutschland kommen insbesondere die Themenhotels von Freizeitparks bei Reisenden an.

Besonders beliebt bei TripAdvisor-Reisenden sind die Hotels des Europa-Park. Alle fünf Hotels haben den Travellers’ Choice Award 2016 erhalten, allen voran das 4-Sterne Superior Hotel Bell Rock, das es in Deutschland auf Platz eins und in Europa auf Platz 25 schaffte. Eine Familie aus der Schweiz hat folgende Bewertung zu ihrem Aufenthalt im Bell Rock abgegeben: „Das Zimmer war großartig, tolles Bad, schöne Schlafzimmer. Einfach ein Traum. Ebenso ließ das Frühstücksbuffet keine Wünsche offen!“

Die weiteren Häuser des Europa-Park Hotel Resorts wurden wie folgt gelistet:

1. Hotel Bell Rock (Europa: Platz 25)

2. Hotel Colosseo

4. Hotel El Andaluz

6. Hotel Castillo Alcazar

12. Hotel Santa Isabel

„Wir freuen uns sehr, dass alle Europa-Park Hotels mit dem Travellers‘ Choice Award für Familienhotels ausgezeichnet wurden“, so Roland Mack, Inhaber des Europa-Park. „Das ist eine starke Anerkennung der internationalen Reisenden, die unsere Übernachtungsangebote schätzen und darüber in tausenden von Bewertungen auf TripAdvisor berichten – wovon andere Gäste wiederum profitieren. Dafür möchte ich mich im Namen des ganzen Teams bedanken!“

TripAdvisor ist die weltweit größte Reise-Website, die die Planung und Buchung der perfekten Reise ermöglicht und Empfehlungen von Millionen von Reisenden sowie umfassende Reiseangebote bietet. Die TripAdvisor Webseiten bilden die größte Reise-Community der Welt – mit nahezu 350 Millionen Besuchern im Monat, über 320 Millionen Erfahrungsberichten und Meinungen zu mehr als 6,2 Millionen Unterkünften, Restaurants und Attraktionen. TripAdvisor Webseiten sind in 47 Ländern weltweit verfügbar.

Alle Rankings des Travellers‘ Choice Awards für Familienhotels 2016 unter: www.tripadvisor.de/TravelersChoice-Hotels-cFamily .

Quelle: Europa-Park

1. Platz für das „Colosseo“: Erlebnishotel des Europa-Park erhält TOP HOTEL-Auszeichnung

Das 4-Sterne Superior Hotel „Colosseo“ des Europa-Park Hotel Resorts ist erneut von der Fachzeitschrift „TOP HOTEL“ ausgezeichnet worden. In der Kategorie „Freizeitprogramm“ belegte das Erlebnishotel Platz 1 und erhielt somit den Family Cup 2015, den Michaela Doll-Lämmer, Direktorin Europa-Park Hotel Resort Logis, und ihr Stellvertreter Steffen Waldmann feierlich entgegen nahmen. Zum bereits dritten Mal hat das „Colosseo“ diesen Preis erhalten. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Mit dem TOP HOTEL Family Cup werden wir in diesem Jahr zum wiederholten Mal ausgezeichnet, was ein klares Zeichen dafür ist, dass wir unsere Qualitätsansprüche stets auf höchstem Niveau halten und so unsere Gäste vollends zufrieden stellen. Das ist Bestätigung und Anspruch zugleich“, sagte Thomas Mack, Geschäftsführung des Europa-Park.

Für alle Altersgruppen bietet der Europa-Park ein Feuerwerk an Möglichkeiten, heißt es in der Begründung der Jury. Das 4-Sterne Superior Hotel biete nicht nur vielerlei Shows, Achterbahnen und Fahrgeschäfte, sondern auch Erholung, Wellness, Kultur, Entertainment und Sport. Das vielfältige Angebot von Deutschlands größtem Freizeitpark und die atemberaubende Atmosphäre des Hotels veranlassten die Jury zur erneuten Vergabe des Family Cups.

Mit dem TOP HOTEL Family Cup zeichnet der Freizeit-Verlag Landsberg die besten ausgewählten Familienhotels zum Wohlfühlen in sieben Kategorien aus: Küche, Logis, Freizeitprogramm, Innovation, Kinderbetreuung, Gesamtkonzept und Family Hideaway des Jahres. Für jede Kategorie werden drei Familienhotels zum Wohlfühlen von den Autoren nominiert.

Quelle: Europa-Park

Pâtissier des Jahres: David Mahn belegt erfolgreich den zweiten Platz

David Mahn - Bild: Europa-Park

David Mahn – Bild: Europa-Park

Im Rahmen der weltgrößten Foodmesse Anuga in Köln wurde am Sonntag, 11. Oktober 2015 der „Pâtissier des Jahres“ gewählt. David Mahn, Chefpatissier des Zwei-Sterne Restaurant „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“ im Europa-Park, wurde hierbei mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Aus über 250 Bewerbern hatten sich acht Finalisten für das Finale qualifiziert. Dort bestand die Herausforderung darin, in fünf Stunden Desserts aus Zwetschgen, Buchweizen und Seidentofu, Freestyle-Desserts in sechsfacher Ausführung sowie 15 Pralinen zu kreieren. Der Wettbewerb zum „Pâtissier des Jahres“ wurde in diesem Jahr zum ersten Mal ausgetragen.

Quelle: Europa-Park

Detailgetreues Ambiente und höchster Komfort: Übernachten in den Europa-Park Hotels

Hotel Bell Rock im Europa-Park Hotel Resort. Bild: Europa-Park

Hotel Bell Rock im Europa-Park Hotel Resort. Bild: Europa-Park

Alltagssorgen jeglicher Art haben hier keinen Platz: Mit Koffern unter dem Arm gelangen Familien direkt aus dem Stress in die Ruhe der 4-Sterne Erlebnis-Hotels des Europa-Park. Kleine und große Besucher wollen das Paradies aus Fahrtwind, Zuckerwatte und Showspektakel erkunden – und auch in den fünf parkeigenen Hotels gibt es zahlreiche Abenteuer zu entdecken.

Wer dem tristen Einerlei und dem alltäglichen Trott entfliehen möchte, fühlt sich in den Europa-Park Hotels bestens aufgehoben. Die 4-Sterne Hotels „El Andaluz“ und „Castillo Alcazar“ sowie die 4-Sterne Superior Hotels „Colosseo“, „Santa Isabel“ und „Bell Rock“ bieten nicht nur kulinarisch für jeden Geschmack das Richtige: In detailgetreuem Ambiente tauchen die Besucher in das wildromantische Burgleben ein, genießen „la dolce vita“ oder begeben sich auf die Spuren der Pilgerväter und Entdecker. Ein ganz besonderes Highlight präsentieren die Erlebnis-Restaurants Castillo und Don Quichotte zum Jubiläumsjahr: Die Gäste erwarten beim Schlemmerbuffet im Castillo frisch servierte Fleischspieße in Premiumqualität, während im Don Quichotte Lavastein-Frontcooking mit einem Salatbuffet kombiniert wird.

Zudem wurden die Terrassen der Bar Colosseo und der Bar El Circo zu Wintergärten umgestaltet, die als Smokers Lounge dienen.

Traumhafte Nächte im Leuchtturm: Stolz und anmutig lotst der rot-weiße Leuchtturm als Wahrzeichen des 4-Sterne Superior Hotels Bell Rock die Reisenden in den sicheren Urlaubs-Hafen. Der Neuengland-Stil verspricht eine Expedition ins junge Amerika – mit lichtdurchfluteten Räumen, maritimen Accessoires, hochwertigen Antiquitäten und üppigem Kunsthandwerk. Drei Restaurants bieten eine vielfältige Auswahl an kulinarischen Genüssen: Das hochwertige Buffetrestaurant „Harborside“ mit integriertem Front-Cookingbereich und offenen Grills, das À-la-carte-Restaurant „Captain’s Finest“ und das Fine Dining Restaurant „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“ im Leuchtturm mit einsehbarem Küchenbereich lassen keine Wünsche offen.

Rund zwei Jahre nach Eröffnung wurde es bereits mit zwei Michelin-Stern und 16 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnet und ist somit das weltweit erste Sternerestaurant in einem Freizeitpark. Die Café-Bar „Spirit of St. Louis“ mit Außenterrasse rundet das gastronomische Angebot ab. Der Trainingsbereich New England erfreut Ausdauersportler und Kursfans ab 16 Jahren gleichermaßen – in den Fitness-Clubs „Boston Red Sox“, dem „Manchester Spinning Club“ und der „Newport Dance Factory“ gibt es modernste Geräte, spaßbringende Kurse und kompetente Personal Coaches. Anschließend locken im Wellness & Spa „Bell Rock“ vielfältige Möglichkeiten zur Entspannung. Die natürliche Wirkung des Meeres entfaltet sich bei Massagen und Peelings. Spezielle Körperpackungen aus Meeresprodukten erfrischen Körper und Geist.

La dolce vita: Das italienische 4-Sterne Superior Hotel Colosseo, das ganzjährig für die Gäste geöffnet hat, versprüht beschwingte Lebensfreude. Cafés laden zum Verweilen ein und im Schatten großer Sonnenschirme lässt es sich herrlich entspannen und das bunte Treiben auf der Piazza beobachten. Blickt man an den landestypisch gestalteten Fassaden entlang, bleibt das Auge ganz oben am Balkon der stilvoll eingerichteten „Bar Colosseo“ im 5. Stock hängen. Das größte Einzelhotel im Südwesten Deutschlands verfügt neben Restaurants auch über Tagungsräume und die „Aqua Romana“ im Inneren des Kolosseumsbogens. Ein großer Außenpool mit Inneneinstieg, eine Saunalandschaft sowie der Wellness & Spa Bereich bieten hier wahrhaft kaiserliche Entspannung. Imperialer Wohnkomfort wartet in den vier aufwändig gestalteten VIP-Suiten innerhalb des Bogens.

Blick hinter die Klostermauern: Das Hotel Santa Isabel ist einem portugiesischen Kloster nachempfunden. Es verfügt über eine eigene Kapelle, zwei Konferenzräume im Erdgeschoss und einen Klosterkeller, der für Feiern in außergewöhnlicher Atmosphäre gebucht werden kann. Im „Sala Santa Isabel“ wird ein exklusives Abendbuffet mit Spezialitäten vom Lavastein-Grill angeboten. Der thematisierte Wellness & Spa-Bereich Santa Isabel befreit von alltagsvernebelten Gedanken. Hier sorgen Sauna, Dampfbad und Wellness Behandlungen für Entspannung.

Willkommen im Mittelalter: Grob behauenes Gestein trifft in den extravaganten und einzigartig ausgestatteten Suiten und gemütlichen Zimmern auf graziles Mobiliar und liebliche Verzierungen an den Wänden. Das Hotel Castillo Alcazar zeichnet sich durch den reizvollen Kontrast zwischen wildromantischem Burgleben und modernstem Interieur aus. Romantiker finden ihr Glück in der Bar „Buena Vista Club“ im neunten Stock, wenn der Sonnenuntergang den Europa-Park in goldene Farbe taucht. Orient trifft auf Okzident: Gemütliche Sofaecken stehen für die Gäste bereit, die sich königlich im glanzvollen Brokat zurücklehnen können. Und auch die kleinen Gäste kommen hier nicht zu kurz. Ab ins kühle Nass heißt es auf dem Wasserspielplatz „Pueblo del Agua“.

Mediterrane Eleganz: Das 1995 als erstes Hotel in einem deutschen Freizeitpark eröffnete El Andaluz verfügt über individuell gestaltete, klimatisierte Zimmer, die zeigen, dass Tradition und Moderne keinen Widerspruch bedeuten. Ein ganz besonderes Highlight präsentieren die Erlebnis-Restaurants Castillo und Don Quichotte zum Jubiläumsjahr des Europa-Park: Die Gäste erwarten beim Schlemmerbuffet im Castillo frisch servierte Fleischspieße in Premiumqualität, während im Don Quichotte Lavastein-Frontcooking mit einem Salatbuffet kombiniert wird. Ein blühender Palmengarten bildet das Herz der spanischen Finca. Die betörende Fülle an Düften rund um den Hotelpool bietet einen Hochgenuss für die Sinne. Die familiengerecht eingerichteten Zimmer und Suiten entführen die Gäste in der spanischen Sommervilla mit mediterraner Eleganz in den Süden. Maurische Wasserspiele begeistern und Flamencoklänge erfüllen allabendlich das Hotel.

Das Gästehaus Circus Rolando direkt neben dem Europa-Park Haupteingang bietet eine komfortable und zugleich preiswerte Alternative zu den Hotels. Abenteurer erleben im Camp Resort wildromantische Ferien am Lagerfeuer. Speziell für Gruppen und Schulklassen bieten echte Tipizelte, Planwagen und Blockhütten genügend Platz. Im nahe gelegenen Badesee können die Gäste schwimmen, bevor abends am Lagerfeuer Würstchen gegrillt werden. Und wer seine Beute nicht selbst grillen möchte, beißt im mit 190 Sitzplätzen ausgestatteten „Silver Lake Saloon“ herzhaft in Texas Burger, Western Steaks und Spare Ribs.

Quelle: Europa-Park

Hotels suchen

Reiseziel
Anreisedatum
Abreisedatum
« Ältere Beiträge

© 2021 EXPEDITION R

Theme von Anders NorénHoch ↑