Durch das Land - Länge mal Breite mal Höhe

Schlagwort: Weihnachten (Seite 2 von 2)

Weihnachtsgeschenke für bedürftige Kinder in der Ortenau: Deutsches Kinderhilfswerk engagiert sich in der Region

Bild: Europa-Park

Bild: Europa-Park

Zu den Kindern kommt der Weihnachtsmann am 24. Dezember – bereits einen Tag früher brachte er im Europa-Park gute Gaben. Bobbycar und Eisenbahn, Bauklötze und Puppen bescherten ein fröhliches Weihnachtsfest für bedürftige Kinder aus dem Ortenaukreis. Die Simba Dickie Group, einer der größten deutschen Spielwarenhersteller, spendete 100 kunterbunte Geschenke an das Deutsche Kinderhilfswerk, dessen Botschafterin Miriam Mack das Spielzeug direkt an die Kleinen verteilen und für strahlende Augen sorgen konnte: „Mir war es wichtig, Bedürftige direkt in der Region zu unterstützen. Mit Nächstenliebe und sozialem Engagement lässt sich so viel erreichen.“ Ein großes Dankeschön ging auch an die Schüler der Werkrealschule in Rust, die zusammen mit Monica Meier-Ivancan und Miriam Mack die Plätzchen für den weihnachtlichen Nachmittag gebacken haben. „Das Engagement von Kindern für Kinder ist großartig. Mit der Goldene Göre, die jährlich im Europa-Park verliehen wird, werden diese Projekte gezielt gefördert“, so Miriam Mack. Bei Kakao und Lebkuchen durften die bedürftigen Kinder und ihre Familie ihre Sorgen vergessen und anschließend auf Einladung der Familie Mack einen fröhlichen Nachmittag in Deutschlands größtem Freizeitpark verbringen.

Quelle: Europa-Park

Weihnachtsgrüße aus dem Europa-Park

Bild: Europa-Park

Bild: Europa-Park

Die Jubiläumssaison des Europa-Park hat auch die EXPEDITION R 2015 ständig begleitet. Am heutigen Weihnachtstag halten wir dann auch etwas inne und wünschen allen Lesern unserer Webseite und Zuschauern unserer Videos ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Herüberkommen in das neue Jahr 2016.

 

Auch der Europa-Park kommt zur Ruhe und hat heute und morgen geschlossen, aber ab dem 26. Dezember gibt es die folgenden Veranstaltungen:

Noch bis zum 10. Januar 2016:

Große Winterausstellung „James Rizzi“

Knallbunt und fröhlich sind die Gemälde des amerikanischen Künstlers James Rizzi. Über 400 Werke können während der Winteröffnung des Europa-Park in der Mercedes-Benz Hall bestaunt werden. Darunter eine riesige 3D-Rizzi-Häuserkulisse sowie zwei Bibel- und Kirchenfensterentwürfe. Der berühmte Pop-Art Künstler liebte Achterbahnen, malte darüber hinaus viele Bilder von Vergnügungsparks und war auch ein leidenschaftlicher Fan von Weihnachtsbäumen mit vielen Christbaumkugeln. Im Rahmen der Ausstellung sind deshalb auch zahlreiche originale Rizzi-Weihnachtskugeln zu sehen, die an einem fünf Meter großen Christbaum hängen. Sie zeigen beispielsweise Taxis, die durch New York brausen, voll besetzt mit bunten Insassen oder um die Wette knutschende Herzen und Vögel.

 

Krippenausstellung „Geht nach Bethlehem“

Die Weihnachtsoase im Colonial House bietet den Besuchern im Trubel der Adventszeit einen besinnlichen Rückzugsort. Mit den bekannten Egli Figuren aus der Schweiz wird die Weihnachtsgeschichte in der Krippenausstellung nachgestellt. Die einzelnen Szenen, wie zum Beispiel die Herbergssuche oder die Geburt Jesu, zeigen was vor rund 2000 Jahren geschah. Zudem erzählt das Team der Kirche im Europa-Park aus einer ganz anderen Perspektive, wie es zu dem berühmtesten aller Weihnachtslieder „Stille Nacht, heilige Nacht“ kam. An den Wochenenden wird diese Geschichte als Puppenspiel aufgeführt (29. November bis 27. Dezember 2015 – jeweils um 15.00 Uhr, 16.15 Uhr, 17.30 Uhr).

 

Kunstausstellung Luciano Moral

Es sind die Emotionen und Geschichten von Menschen, die Luciano Moral inspirieren. Seit Beginn der Wintersaison in Deutschlands größtem Freizeitpark sind in der Lobby des 4-Sterne Hotels „El Andaluz“ 23 Kunstwerke des spanischen Malers zu sehen. Die Ausstellung trägt den Titel „añoranza“ und steht für Sehnsucht und Heimweh. Motive, die in den über 2.500 farbenfrohen Bildern, die Moral bisher gemalt hat, häufig zu finden sind. Seit 1974 lebt der Künstler in Deutschland und engagiert sich neben der Kunst auch im soziokulturellen Bereich. Staatssekretär a.D. Matthias Kleinert war bei der Vernissage am 29. November vor Ort. Die Kunstausstellung ist noch bis 10. Januar 2016, dem Ende der 15. Wintersaison des Europa-Park, zu sehen.

 

03. Januar 2016:

Besuch der Sternsinger

Zum Auftakt des neuen Jahres sind wieder überall im Land Kinder in den Gewändern der Heiligen Drei Könige unterwegs. Auch der Europa-Park begrüßt beim großen Dreikönigsempfang am 3. Januar Sternsingergruppen aus dem Dreiländereck Frankreich, Schweiz und Deutschland. Die Aktion steht im Jahr 2016 unter dem Leitwort „Segen sein – Segen bringen“ und beginnt um 11.00 Uhr auf der Freilichtbühne im Italienischen Themenbereich. Im Anschluss werden die Gruppen mit Kreide in der Deutschen Straße am „Black-Forest Shop Heimatland“ in den Sternenkranz „20+C+M+B+16“ anschreiben – dies heißt übersetzt „Christus segne dieses Haus“.

Quelle: Europa-Park

Neuere Beiträge »

© 2021 EXPEDITION R

Theme von Anders NorénHoch ↑