Durch das Land - Länge mal Breite mal Höhe

Schlagwort: Magic Cinema 4D (Seite 2 von 3)

Monster High „Fatale Fusion“ Kino-Premiere am 17.10.2014

(c) Europa-Park

(c) Europa-Park

Monstercool wird die exklusive Premiere des neuesten Monster High Films „Fatale Fusion“ im Magic Cinema 4D des Europa-Park am 17. Oktober 2014. Um 16 Uhr startet das monsterkrasse Filmvergnügen. Gratis-Tickets dafür bekommen Parkbesucher vormittags direkt im Magic Cinema 4D (begrenzte Kapazität).

Eigentlich wollte die Monster-Clique nur etwas über Frankies coole Gruselvergangenheit herausfinden. Doch bei ihrer Zeitreise zum allerersten Tag in Monster High landen sie in einem monsterkrassen Horrorlabor, wo der schräge Teenager Sparky die Freundinnen in ein fatales Experiment verwickelt. So verschmelzen acht der Monster zu vier neuen schaurig-schönen Hybrid-Monstern. Jetzt müssen Frankie Stein und ihre Freunde zusammenarbeiten und verhindern, dass noch mehr Experimente schiefgehen und das perfekt unperfekte Monster High zerstört wird.

Tagsüber gibt es jede Menge Fun und Action im Europa-Park und am Nachmittag das unvergleichliche Kinoevent.

Einlass ist ab 15.45 Uhr. Der Film ist freigegeben ab 6 Jahren und dauert 70 Minuten.

Quelle: Europa-Park

317 Sternsinger auf dem roten Teppich: Filmpremiere mit Willi Weitzel im Europa-Park

Pfarrer Simon Rapp, Bundespräses des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend, Willi Weitzel und Prälat Dr. Klaus Krämer, Präsident des Kindermissionswerks "Die Sternsinger" (v.l.n.r.) Bild: Europa-Park

Pfarrer Simon Rapp, Bundespräses des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend, Willi Weitzel und Prälat Dr. Klaus Krämer, Präsident des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“ (v.l.n.r.) Bild: Europa-Park

Würdevoll und geschmückt mit goldenen Kronen zogen am Samstag, 13. September 317 Sternsinger und deren 67 Begleitende über den eigens ausgerollten roten Teppich in den Kinosaal des Magic Cinema 4D im Europa-Park in Rust. Die Kinder durften sich dabei fühlen wie prominente Schauspieler bei einem großen Filmfestival. Und zu den kleinen und großen Königen gesellte sich ein weiterer Star: TV-Reporter Willi Weitzel. Gemeinsam feierten die Sternsinger und Weitzel die Premiere des Films zur kommenden Aktion Dreikönigssingen, „Unterwegs für die Sternsinger – Willi auf den Philippinen“. Passend zum kommenden Aktionsthema schildert Weitzel darin die Situation von mangel- und unterernährten Kindern auf den Philippinen.

27 Sternsingergruppen aus den elf (Erz-)Bistümern Freiburg, Passau, Köln, Augsburg, Würzburg, Bamberg, München und Freising, Rottenburg-Stuttgart, Trier, Speyer und Münster waren gekommen. Eine Premiere war der Auftritt der Sternsinger im Park indes nicht, denn zu Jahresbeginn bringen sie seit Langem ihren Segen in den Europa-Park. „Es ist eine ganz tolle und wertvolle Arbeit, die ihr macht. Deshalb helfe ich euch auch so gerne“, machte TV-Reporter Weitzel den Mädchen und Jungen ein großes Kompliment. Unter dem Motto „Sternsinger wollen’s wissen“ löcherten die Mädchen und Jungen den Star nach der Filmvorführung mit ernsten, lustigen aber auch nachdenklich stimmenden Fragen.

Zum Abschluss der Premierenfeier klickten dann noch einmal gut anderthalb Stunden die Kameras vor der großen Leinwand des Kinos im Europa-Park. Beinahe jeder Sternsinger ließ sich bei der Autogrammstunde mit Willi Weitzel, der als Kind selbst Sternsinger war, fotografieren. Danach ging der Tag für die Mädchen und Jungen spannend weiter. Auf Einladung des Europa-Park durften sie die 13 europäischen Themenbereiche erkunden. Flankierend zur Filmpremiere waren die Sternsinger mit einer Fotobox im Park vertreten, um für ihre Anliegen und ihre Aktion zu werben. Zahlreiche Besucher ließen sich vor einem passenden Hintergrund mit Sternen, Kronen und Sternsingergewändern fotografieren.

Zum 57. Mal werden rund um den 6. Januar 2015 bundesweit die Sternsinger unterwegs sein. „Segen bringen, Segen sein. Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit!“ heißt das Leitwort der kommenden Aktion Dreikönigssingen, bei der in allen 27 deutschen Bistümern wieder Kinder und Jugendliche in den Gewändern der Heiligen Drei Könige von Tür zu Tür ziehen werden. Mit ihrem Motto machen die Sternsinger gemeinsam mit den Trägern der Aktion – dem Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) – darauf aufmerksam, wie wichtig eine gesunde Ernährung für die Entwicklung von Kindern ist.

Quelle: Europa-Park

4D-Abenteuer für die ganze Familie: Publikumshit „Das Geheimnis von Schloss Balthasar“ erobert die Welt

4D-Abenteuer für die ganze Familie – In „Castle Secret“ bewältigen die Euromaus und ihre Freunde spannende Abenteuer. Bild: Europa-Park

Vom 5. bis zum 8. Juni 2012 präsentiert die Mack Media GmbH und Co. KG gemeinsam mit dem Distributionspartner nWave auf der Asian Attractions Expo in Hong Kong ihre erste eigene Produktion. Bereits seit November 2011 läuft der Publikumshit „Das Geheimnis von Schloss Balthasar“ im Magic Cinema 4D im Europa-Park. Die überragende Resonanz der Besucher von Deutschlands größtem Freizeitpark hat die neu gegründete Mediensparte Mack Media bestärkt, den Film jetzt auch anderen Freizeitparks und Attraktionen anzubieten. Unter dem Titel „Castle Secret“ ist der Film nun erhältlich.

In Zusammenarbeit mit den Machern des erfolgreichsten deutschen Animationsfilms „Die Konferenz der Tiere – 3D“ ist es nach knapp einjähriger Entwicklung gelungen, die Euromaus und ihre Freunde in einem 15-minütigen 4D-Abenteuer zum Leben zu erwecken. In „Castle Secret“ lösen Euromaus, Euromausi, Eurofant, Böckli und Louis das Rätsel um das geheimnisvolle Schloss Balthasar. Gemeinsam meistern die fünf lustigen Tiere viele aufregende Situationen.

Der Animationsfilm wird in einem eigens von nWave hergestellten Miniatur 4D-Kino präsentiert. Michael Mack: „Wir sind sehr stolz, dass wir mit „Castle Secret“ nun den Sprung auf den internationalen Markt geschafft haben. Durch die Möglichkeit die Sprache anzupassen, ist der Film wirklich überall einsetzbar, eine deutsche und eine englische Version gibt es schon. Wir haben sehr viel Herzblut in dieses Projekt gelegt und das positive Feedback zeigt uns, dass sich das gelohnt hat.“

Gemeinsam mit der Partnerfirma nWave, dem Weltmarktführer für die Produktion und Vermarktung von 3D- und 4D-Filmen, wird Mack Media dieses digitale Abenteuer nun vertreiben und freut sich auf die Resonanz aus dem Ausland.

Quelle: Europa-Park

Filmpräsentation am 22. Mai im Europa-Park: „Jakobswege in Baden-Württemberg“

Am Dienstag, den 22. Mai 2012 um 17 Uhr präsentieren die Badische St. Jakobusgesellschaft und die „Kirche im Europa-Park“ erstmals den Film „Jakobswege in Baden-Württemberg“. Der Film wurde im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft der Jakobusgesellschaften und -initiativen in Baden-Württemberg erstellt. Gemeinsam mit Dr. Fridolin Keck, Generalvikar Erzbistum Freiburg, wird Jürgen Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park, die jungen interessierten Pilger begrüßen. Nach einer kurzen Einführung zum Pilgern auf dem badischen Jakobsweg durch Norbert Scheiwe, Präsident der Badischen St. Jakobusgesellschaft, heißt es: Film ab! Im Anschluss haben die jungen und jung gebliebenen Pilger die Gelegenheit, sich in einer Diskussionsrunde auszutauschen.

Ungebrochen stark bleibt das Interesse am Jakobsweg, dem ältesten Kulturweg Europas. Aus den unterschiedlichsten Gründen haben sich seit über 1.000 Jahren Menschen aus allen Altersgruppen auf den Weg gemacht, die Spiritualität des Jakobswegs für sich zu entdecken. Zahlreiche Wegabschnitte des Camino gibt es auch in Baden-Württemberg. Hier kreuzen sich viele regionale und internationale Wegstrecken. Der badische Jakobusweg führt am südbadischen Standort Rust vorbei, wo sich die St. Jakobuskapelle im Santa Isabel des Europa-Park befindet. Alle Wege münden immer in das große Netzwerk, das zum Grab des Apostels Jakobus im Norden Spaniens führt.

Die Badische St. Jakobusgesellschaft und die „Kirche im Europa-Park“ möchten mit dem Film, der unter der Leitung von Jürgen Dettling entstanden ist, diese Wege in Baden-Württemberg vorstellen und Lust auf das Pilgern machen. Jürgen Dettling ist Lehrbeauftragter im Bereich Jugendvideoarbeit der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Gemeinsam mit den Studenten Max Dettling, Salome Seibel und Julia Tielke ist dieses Projekt im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft der Jakobusgesellschaften und –initiativen in Baden-Württemberg herausgegeben worden und wird nun der Öffentlichkeit im Magic Cinema 4D des Europa-Park vorgestellt. Der Film zeigt in eindrücklichen Bildern verschiedene Situationen in und um die Jakobswege in Baden-Württemberg: Von der Einweihung eines Streckenabschnitts, über die Begegnung mit außergewöhnlichen Menschen bis hin zur Pilger-Entdeckung im Schloss Erbach.

Alle Pilgerfreunde sowie im besonderen Firm- und Konfirmationsgruppen, Schulklassen, Religionskurse und Jugendgruppen der katholischen und evangelischen Pfarrgemeinden sind herzlich willkommen. Die Teilnahme an der Filmpräsentation ist kostenlos, eine Anmeldung bei der Badischen Jakobusgesellschaft ist jedoch erforderlich. Weitere Informationen zum Ablauf sowie ein Anmeldeformular sind unter www.kirche-im-europapark.de zu finden.

Quelle: Europa-Park

4D-Vergnügen für die ganze Familie: Die Euromaus auf der Leinwand

Worauf Freunde und Fans des Europa-Park schon lange gewartet haben, ist endlich wahr geworden. Die Euromaus und ihre Freunde wagen den großen Schritt auf die Leinwand! In Zusammenarbeit mit den Machern des erfolgreichsten deutschen Animationsfilms „Die Konferenz der Tiere – 3D“ ist es nach knapp einjähriger Entwicklung gelungen, exklusiv für den Europa-Park einen atemberaubenden 4D-Film zu produzieren, welcher seit dem 31. März 2012 in der neuen Sommerversion im Magic Cinema 4D Groß und Klein mitreißt.

In „Das Geheimnis von Schloss Balthasar“ lösen die Euromaus und ihre Freunde Euromausi, Eurofant, Böckli und Louis das Rätsel um das geheimnisvolle Schloss Balthasar. Gemeinsam meistern die fünf lustigen Tiere viele aufregende Situationen. Die abenteuerliche Schatzsuche führt die Freunde durch die mysteriösen Katakomben des Schlosses Balthasar. Keine Frage: Hier müssen Euromaus, Euromausi, Eurofant, Böckli und Louis viel Mut beweisen. Nur gemeinsam können sie das große Geheimnis entschlüsseln.

Eigens für den Europa-Park produzierten die Macher der erfolgreichen Kinofilme „Urmel aus dem Eis – 3D“, „Urmel voll in Fahrt – 3D“ und „Konferenz der Tiere – 3D“, einen multimedialen Kurzfilm voller aufwändiger Effekte, der nicht nur Euromaus-Fans zum Lachen und Staunen bringen wird. Der Film dauert 15 Minuten und verspricht mit vielen zusätzlichen Effekten im Raum wie Wind, Regen, Aromen und Vibration Unterhaltung für die ganze Familie.

Der Europa-Park ist der erste deutsche Freizeitpark, der einen Film mit eigenen Figuren produziert hat. Das Maskottchen von Deutschlands größtem Freizeitpark, die Euromaus, wurde zusammen mit ihren Freunden dank modernster Technik auf höchstem Niveau auf der Leinwand zum Leben erweckt. Dem Schweizer Böckli lieh kein Geringerer als DJ BoBo seine Stimme. Über ein Jahr bastelten die Animationsfilmspezialisten an den aufwändigen Effekten für den einzigartigen 4D-Film des Europa-Park. Das Ergebnis ist ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie, das seit dem 31. März 2012 in der Sommerversion mehrmals täglich im Magic Cinema 4D zu sehen ist.

Quelle: Europa-Park

150.000 Besucher sehen neuen 4D-Film "Das Geheimnis von Schloss Balthasar" im Europa-Park

„Das Geheimnis von Schloss Balthasar“ – neue Sommerversion in der Hauptsaison

Besucher Nr. 150.000 von „Das Geheimnis von Schloss Balthasar“ und seine Familie inmitten der Filmfiguren. Bild: Europa-Park

Mehr als 150.000 Besucher des Europa-Park konnten den Sprung der Euromaus auf die große Leinwand erleben und sich im neuen 4D-Film „Das Geheimnis von Schloss Balthasar“ im Magic Cinema 4D in Deutschlands größtem Freizeitpark bezaubern lassen. In Zusammenarbeit mit den Machern des erfolgreichsten deutschen Animationsfilms „Die Konferenz der Tiere – 3D“ ist es nach knapp einjähriger Entwicklung gelungen, exklusiv für den Europa-Park einen spektakulären 4D-Film mit vielen aufwändigen Spezialeffekten zu produzieren – ein multimediales 4D-Vergnügen für die ganze Familie, das nicht nur Euromaus-Fans zum Lachen und Staunen bringt.

Am 29.12.2011 konnte Michael Mack, Geschäftsführung Europa-Park, dem glücklichen 150.000sten Besucher zum Andenken Plüschtiere für die Kinder sowie vier Eintrittskarten für die Sommersaison 2012 überreichen. Nach nur 34 Tagen (seit 26.11.) zählte der beliebte 4D-Film rund um das Maskottchen des Europa-Park so viele Besucher und hat innerhalb kürzester Zeit wahren Kultstatus erlangt. Der Europa-Park ist der erste deutsche Freizeitpark, der einen Film mit eigenen Figuren produziert hat. Das Maskottchen von Deutschlands größtem Freizeitpark, die Euromaus, wurde zusammen mit ihren Freunden dank modernster Animations- und Tricktechnik auf höchstem Niveau auf der Leinwand zum Leben erweckt.

In „Das Geheimnis von Schloss Balthasar“ lösen die Euromaus, Euromausi, Eurofant, Böckli und Louis das Rätsel um das geheimnisvolle Schloss Balthasar. Gemeinsam meistern die fünf lustigen Tiere viele aufregende Situationen. Dem Schweizer Böckli lieh kein Geringerer als DJ BoBo seine Stimme. Aufgrund des großen Erfolgs und der Nachfrage der Parkbesucher und Fans haben sich die Macher des Films von Mack Media entschieden, eigens eine Sommerversion des Films zu produzieren und diese ab der kommenden Hauptsaison, beginnend am 31.03.2012 exklusiv im Europa-Park zu präsentieren.

Quelle: Europa-Park

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2021 EXPEDITION R

Theme von Anders NorénHoch ↑