Ausflugsziele, seit 2013

Schlagwort: Europa-Park Hotel-Resort (Seite 2 von 12)

Lichterzauber auf der Piazza des Hotels „Colosseo“ beim „Ballonglühen“ im Europa-Park

Bild: Europa-Park
Bild: Europa-Park

Die Piazza des 4-Sterne Superior Hotels „Colosseo“ wird auch in diesem Jahr wieder in ein stimmungsvolles Farbenmeer getaucht. Am Abend des 23. November 2019 illuminieren acht farbenfrohe Heißluftballons den Innenhof des Europa-Park Erlebnishotels. In vorweihnachtlichem Ambiente genießen die Besucher beim „Ballonglühen“ das wundervolle Lichterspiel bei einem wärmenden Glühwein oder Punsch direkt am romantischen Lagerfeuer. Daneben verwöhnen auch kleine Gaumenfreuden die Gäste und machen den Winter von seiner schönsten Seite erlebbar. Die Show beginnt um 21 Uhr und bezaubert durch die stimmungsvolle Musik und den sanften Tanz der bunten Lichtfiguren.

Der Lindenbaum als Ort der Begegnung: Europa-Park weiht „Roland Mack-Platz“ ein

Der Roland Mack Platz in Form eines einzelnen Lindenblatts. Bild: Europa-Park
Der Roland Mack Platz in Form eines einzelnen Lindenblatts. Bild: Europa-Park

Das Ende Mai eröffnete 4-Sterne Superior Hotel „Krønasår“ empfängt seine Besucher nicht nur mit einer authentisch skandinavischen Architektur, sondern auch mit liebevoll gestalteten Außenanlagen. Darunter findet sich ein ganz besonderes Highlight: Der „Roland Mack-Platz“. Vor neun Jahren wurde die hauseigene Gärtnerei des Europa-Park eingeweiht. Zu Ehren des Inhabers und Gründers von Deutschlands größtem Freizeitpark wurde damals eigens eine neue Lindenart gezüchtet. Nun schmückt die „Tilia insularis – Roland Mack“ den Vorplatz des Museumshotels.

Seit 2010 wurden die Lindenbäume in einer Baumschule großgezogen, in diesem Frühjahr durften sie auf das Gelände des 4-Sterne Superior Hotels „Krønasår“ umziehen und prägen nun die Erscheinung des „Roland Mack-Platzes“. Die historische Bedeutung der Linde spielte eine große Rolle in der Gestaltung des Platzes, denn der Baum hat eine lange Tradition als wichtiges Element von Begegnungsstätten. In früherer Zeit war die Dorflinde Treffpunkt und Zentrum vieler Gemeinden und so soll sie auch im Hotel „Krønasår“ dieser edlen Bestimmung nachgehen und einen Ort der Zusammenkunft bilden. Darauf verweist nicht zuletzt der botanische Name der Pflanze: „Tilia insulari“ – Roland Mack, denn ins Deutsche übertragen bedeutet das Wort insularis „Insel“ – der „Roland Mack-Platz“ als Insel der Begegnung.

Die Verschmelzung der Insel und des Lindenbaums spiegelt sich außerdem in der Architektur des Platzes wider, denn die Form selbst ähnelt aus der Luft betrachtet der eines einzelnen Lindenblattes. Gerahmt wird das Steinornament im Rasen von 16 Sandsteinstehlen, wovon jede einen der Themenbereiche des Europa-Park symbolisiert, die unter Roland Mack aufgebaut wurden. Auf den Köpfen der Stelen ist der Name „Roland Mack“ in der Urschrift des jeweiligen Landes eingraviert. Die Form der Steine erinnert dabei an eine Tradition der Germanen, die diese Skulpturen mit Runenschriften versehen haben. 

Umgesetzt wurde das Projekt von der Gärtnerei des Europa-Park unter Leitung von Jürgen Sedler in enger Zusammenarbeit mit Ann-Kathrin Mack. Die studierte Architektin und Tochter des Firmengründers Roland Mack hat auch beim Bau des Museumshotels „Krønasår“ mitgewirkt. An der Pracht der Roland Mack-Linden können sich aber nicht nur die Übernachtungsgäste erfreuen – 40 Exemplare der Baumzüchtung säumen als Allee die Zufahrtsstraße zu der neuen Indoor-Wasserwelt Rulantica.

Verwöhn-Programm der besonderen Art: Die Wohlfühlwochen in den Europa-Park Hotels

Verwöhnt werden in den Europa-Park-Hotels während der Wohlfühlwochen. Bild: Europa-Park
Verwöhnt werden in den Europa-Park-Hotels während der Wohlfühlwochen. Bild: Europa-Park

Wenn die Kürbisse aus Deutschlands größtem Freizeitpark verschwinden und die Tannenbäume Einzug erhalten, schließt der Europa-Park vom 04. bis zum 22. November 2019 seine Tore, um kurz darauf in neuer Pracht zu erstrahlen. In dieser Zeit verwöhnen die parkeigenen 4-Sterne Superior Hotels ihre Gäste mit exklusiven Angeboten. Genießer und Gourmets werden hier ebenso fündig wie Partyhungrige und Musikliebhaber. Das Rock´n´Roll-Highlight „ROLLING STONE Park“ bietet Festival-Feeling pur mit hochkarätigen Künstlern. Die Dinner-Show verblüfft die Besucher mit Unterhaltung der Extraklasse, begleitet von Gaumenfreuden aus der Sterneküche. Feinschmecker können sich darüber hinaus auch auf weitere gastronomische Highlights freuen, darunter die „XXL Double Closing Küchenparty“. Für alle, die nach Ruhe und Entspannung suchen, gibt es im Rahmen der Wohlfühlwochen zahlreiche Angebote, die Wellness und kulinarischen Genuss verbinden.

Erholsame Nächte

Die 4-Sterne Superior Erlebnishotels des Europa-Park bieten für jeden Geschmack das Richtige. Wer auch im November noch mediterranes Dolce-Vita verspüren möchte, kann im liebevoll gestalteten Hotel „Colosseo“ entspannen. Auch das Hotel „Santa Isabel“ besticht durch sein südliches Flair und die authentische Architektur. Stilvoll lässt es sich ebenfalls im Erlebnishotel „Bell Rock“ residieren – das neuenglische Ambiente verströmt Gemütlichkeit pur. Mit Ausblick auf die neue Wasser-Erlebniswelt Rulantica, die am 28. November eröffnet, können Gäste ihre Übernachtung im neuen Museumshotel „Krønasår“ genießen.

Während der Wohlfühlwochen im November erwarten die Europa-Park Hotels ihre Besucher mit einigen verlockenden Übernachtungsarrangements. Wer die gemeinsame Zeit zu einem besonderen Erlebnis machen möchte, verzaubert die Liebsten mit dem „Arrangement für zwei“: Den Auftakt macht hier ein prickelnder Aperitif, gefolgt von einem 4-Gänge-Dinner. Die thematisierten Doppelzimmer versprechen traumhafte Nächte und am reichhaltigen Frühstücksbüffet lässt es sich nach Herzenslust schlemmen.

Anstelle von Entspannung und Wellness, können die Gäste während der Wohlfühlwochen aber auch ausgelassene Party-Stimmung mit Hüttengaudi-Feeling erleben. Wer vom ausgiebigen Tanzen und Feiern müde ist, lässt sich im Anschluss an die „Après Ski Party“ in der „ERDINGER Urweisse Hütt’n“ einfach in die gemütlichen Betten der Hotelzimmer fallen und wird am Morgen mit einem großartigen Schlemmerbüffet verwöhnt.

Festival-Vergnügen und Freizeitpark-Genuss ergänzen sich bei einem Besuch des „ROLLING STONE Park“ am 08. und 09. November auf hervorragende Art und Weise und lassen Musikfans Rock’n’Roll von seiner komfortablen Seite erleben.

Wellness hoch drei

Auf 3.000m² erwarten die Gäste in den Europa-Park Hotels vielseitige Wellness- und Spa-Angebote. In den Wellness-Bereichen der Erlebnishotels „Santa Isabel“, „Bell Rock“ und „Colosseo“ kommen Genießer voll auf ihre Kosten. Die ausgedehnten Pool- und Saunalandschaften überzeugen mit ihren authentischen und liebevollen Thematisierungen. Egal, ob man bei einer Hot-Stone-Massage die Seele baumeln lässt, die Zweisamkeit im Verwöhnbad genießt oder sich bei einem sanften Peeling verjüngen lässt – die erstklassigen Wellnessbehandlungen versprechen Entspannung pur und bieten ein Rundum-Wohlfühl-Programm für Körper und Geist. Neben der Nutzung der exklusiven Pool- und Saunabereiche, kommt auch die Fitness im Europa-Park nicht zu kurz. Im hauseigenen Fitness-Club des Hotels „Bell Rock“ trainieren die Gäste auf 350m² in moderner Atmosphäre.

Kulinarische Highlights

Eine Party der Extraklasse erwartet die Besucher am 15. und 16. November. Zum Abschluss der Sommersaison lassen sich die Profiköche des größten Freizeitparks Deutschlands noch einmal über die Schulter schauen. Bei der „Double XXL Closing-Küchenparty“ bieten die Küchen der Hotels „Colosseo“ und „Bell Rock“ kulinarische Erlebnisse der Superlative in ausgelassener Party-Stimmung. Besonders exklusiv speisen die Gäste bei der „XXL-Ammolite Party“ im Hotel „Bell Rock“, wo 2-Sterne-Koch Peter Hagen-Wiest sie mit unterschiedlichsten Köstlichkeiten verwöhnt. Das Arrangement „Party & Dream“ beinhaltet außerdem eine Nacht in einem der 4-Sterne Superior Hotels sowie das außergewöhnliche Frühstücksbüffet. 

Spanisches Lebensgefühl, leckere Gaumenfreuden und feurige Musik bietet der Tapas-Abend in der „Bodega“ im Hotel „El Andaluz“. Das mediterrane 4-Gänge-Menü bringt Sommergenuss in die kalte Jahreszeit.

Die diesjährige Dinner-Show steht ganz im Zeichen der glamourösen 70er Jahre: Grandiose Unterhaltung, kultige Musik und schrille Kostüme erwarten die Gäste an verschiedenen Terminen vom 17. November 2019 bis zum 02. Februar 2020. Begleitet wird dieses extravagante Erlebnis von einem eigens kreierten 4-Gänge-Menü des 2-Sterne-Kochs Peter Hagen-Wiest. Das Arrangement „Dinner & Dream“ krönt das Event durch eine Übernachtung in einem der 4-Sterne Superior Erlebnishotels des Europa-Park.

Termine Hotel „Colosseo“:

Double-XXL-Closing-Küchenparty: 15.11.19 und 16.11.19

Colossaler Sonntagsbrunch: Jeden Sonntag

Termine Hotel „Bell Rock“:

Double XXL-Closing-Küchenparty: 15.11.19 und 16.11.19

XXL-Closing-Küchenparty Ammolite: 15.11.19 und 16.11.19

Schlemmer-Lunch-Buffet: Jeden Sonntag

Termine Hotel „El Andaluz“:

Tapas-Abend: 07.11.19 und 22.11.19

Termine Hotel „Santa Isabel“:

Fondue-Abend: 07.11.19, 10.11.19, 21.11.19

Termine Europa-Park Camp Resort:

Country Brunch: Jeden Sonntag

Ehrenamtliche Vortragsreihe „Santa Isabel e.V.“: Eckart v. Hirschhausen: 04.11.19

Weitere Informationen zu den Wohlfühlwochen in den Europa-Park Hotels unter www.europapark.de/wohlfuehlwochen

Über Italien nach Rulantica: Sommershow „Colossal: il viaggio per Rulantica“ begeistert im Europa-Park

Die neue Sommershow „Colossal, il viaggio per Rulantica“ im Innenhof des Hotel Colosseo. Bild: Europa-Park
Die neue Sommershow „Colossal, il viaggio per Rulantica“ im Innenhof des Hotel Colosseo. Bild: Europa-Park

Auch in diesem Jahr verzaubert die Sommershow „Colossal: il viaggio per Rulantica“ im Ambiente des 4-Sterne Superior Hotels „Colosseo“ die Besucher. In den Sommerwochen verwandelt sich die Piazza in ein fantastisches Zusammenspiel aus Videomapping, Wasserfontänen-Show und den talentierten Europa-Park Künstlern.

Wenn die Sommersonne langsam untergeht, werden die Gäste auf der Piazza im Europa-Park Hotel „Colosseo“ in die faszinierende und geheimnisvolle Welt von Rulantica entführt. Durch neueste Mutlimedia-Technik in Interkation mit Licht, Musik, Tanz und Akrobatik, werden alle Sinne der Besucher angesprochen. Die Zuschauer dürfen sich auf eine episch inszenierte Reise zur sagenumwobenen Insel Rulantica freuen. Ab 21.45 Uhr können alle Gäste des Europa-Park, der Hotels sowie Show-Liebhaber auf dem Colosseo-Bogen Platz nehmen und die einzigartige Darbietung genießen. Die kostenfreie Veranstaltung findet noch bis zum 01.09.2019 täglich um 21.45 Uhr im Innenhof des Hotel „Colosseo“ statt.

Über die Ritterburg nach Oslo! Lübeckerin zieht im Europa-Park ins Finale von LINIE The Journey ein

Die "Bar Erikssøn" im "Krønasår - The Museum-Hotel" besitzt das größte Aquavit-Sortiment Deutschlands. Bild: Europa-Park
Die „Bar Erikssøn“ im „Krønasår – The Museum-Hotel“ besitzt das größte Aquavit-Sortiment Deutschlands. Bild: Europa-Park

Die Entscheidung am Tresen ist gefallen: In der Bar „Buena Vista Club“ des 4-Sterne Hotels „Castillo Alcazar“ im Europa-Park hat sich Jessica Jakob im deutschen Vorentscheid gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Die Bartenderin aus Lübeck überzeugte im neunten Geschoss des gemütlichen Burghotels durch ihre Eigenkreation „Royal Tea“ und steht nun im Finale von LINIE The Journey – der internationalen Cocktail Competition von LINIE Aquavit. Die 31-Jährige konnte sich gegen acht Mitkonkurrenten durchsetzen und vertritt Deutschland am 2. September 2019 in Norwegens Hauptstadt Oslo.

Jessica Jakob überzeugte die dreiköpfige Jury im neunten Geschoss des mittelalterlich anmutenden Hotels „Castillo Alcazar“ auf ganzer Linie. Jürgen Deibel, international anerkannter Spirituosenexperte und 1. Aquavit Educator, Alexander Thürer, Redakteur des Fachmagazins fizzz und Andreas Andricopoulos, Barchef des GOLVET in Berlin, waren von der Eigenkreation namens „Royal Tea“ besonders angetan. Am Tresen der gemütlich-rustikalen Bar „Buena Vista Club“ infusionierte die Bartenderin in den Drink LINIE Aquavit Double Cask Port mit Thymian, gepaart mit Cream Sherry, English Breakfast Tea und Vanillesirup. Bewertungskriterien waren: Technik, Präsentation, Kreativität, Geschmack und Aroma.

„Wir haben eine echte Entwicklung im Vergleich zur Vorrunde bei unseren Semi-Finalisten sehen können. Viele haben Anregungen aufgenommen, umgesetzt und so noch eine Schippe draufgelegt“, sagte Andreas Andricopoulos. „Gerade unsere Siegerin hat sich enorm gesteigert. Sie hat fokussiert gearbeitet und völlig zurecht gewonnen. Mit Jessica Jakob haben wir eine würdige Vertreterin in Oslo“, ergänzte Jürgen Deibel. Im Anschluss an einen hochklassigen Wettbewerb konnten sich die Teilnehmer bei einer Exklusivfahrt mit der Holzachterbahn „Wodan – Timburcoaster“ frischen Wind um die Nase blasen lassen und sich in der Wasserachterbahn „Atlantica SuperSplash“ abkühlen.

Europa-Park beheimatet größtes Aquavit-Sortiment Deutschlands


Im Europa-Park Hotel Resort wird jeder Gaumen glücklich gemacht. 13 Restaurants sowie sieben Bars bzw. Cafés sind in den sechs 4-Sterne und 4-Sterne Superior Hotels zuhause. Im neuen Erlebnishotel „Krønasår – The Museum-Hotel“ bietet die „Bar Erikssøn“ beispielsweise das größte Aquavit-Sortiment in der deutschen Bar-Szene. 47 verschiedene Destillate können inmitten urgemütlichem und nordischem Interieur verkostet werden.

EXPEDITION R #092: Die Geheimnisse von Krønasår | Ein Blick auf die vielen Details des Europa-Park Museum-Hotels

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Die Hotels des Europa-Park sind – wie der Park auch – sehr detailverliebt. Doch beim neuen Hotel Krønasår wurde das nochmal getoppt: Es gibt unglaublich viel zu entdecken. Mac sieht sich in diesem Video ein paar der Dinge an und erklärt die Zusammenhänge.

EXPEDITION R im Internet:

► Fanshop: http://expedition-r.spreadshirt.de/
► Twitter: https://twitter.com/Expedition1R
► Facebook: https://www.facebook.com/expedition1r

Die EXPEDITION R ist ein Teil der ErlebnisPostille und des Phantastischen Projekts:

► Die ErlebnisPostille: http://www.ep-blog.de
► Das Phantastische Projekt: http://phan.pro

Wer möchte, kann das Projekt bei Patreon unterstützen:
https://www.patreon.com/rethovomsee

Museum mal anders: Italienisches Straßentheater mit „Le Arti per Via“ im Europa-Park

Imperio - Die Show im Hof des Hotel Colosseo. Bild: Europa-Park
Die Show „Le Arti per Via“ im Hof des Hotel Colosseo. Bild: Europa-Park

Am 21. und 22. Juni 2019 dürfen sich Show-Liebhaber auf ein besonderes Highlight im Innenhof des 4-Sterne Superior Hotel „Colosseo“ freuen. An den Zwei Abenden herrscht in der atemberaubenden Kulisse des Hotels das bunte Treiben eines typisch italienischen Marktplatzes. Die weltberühmte Folk-Gruppe „Le Arti per Via“ nimmt große und kleine Besucher mit auf eine bunte Reise durch das Italien des 19. Jahrhunderts.

Bei der Folkloregruppe „Le Arti per Via“ ist der Name Programm: Die Mitglieder des Ensembles aus Bassano del Grappa erfüllen die Straßen mit historischem Markttreiben. Jahrelange akribische Nachforschungen, aufwendige Kostüme und traditionelle Werkzeuge machen das Straßentheater zu einer interaktiven Museumserfahrung der ganz besonderen Art. „Le Arti per Via“ vermitteln ein authentisches Bild der Berufe, Sitten und Gebräuche Italiens Ende des 18. und zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Das Ziel der Gruppe ist es, lokale Tradition nicht nur auszustellen, sondern zum Leben zu erwecken. Damit verbindet „Le Arti per Via“ Museumserlebnis und italienisches Straßentheater auf sehr authentische Art.
Zum Straßentheater sind alle Übernachtungsgäste der Europa-Park Hotels, Parkbesucher und Show-Liebhaber eingeladen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Die Show findet am 21. und 22. Juni 2019 um 20.30 Uhr im Innenhof des Hotels „Colosseo“ statt.

Museumshotel „Krønasår“ des Europa-Park Hotel Resorts erhält Klassifizierung „4-Sterne Superior“

Das Museumshotel „Krønasår“  - Bild: Europa-Park
Das Museumshotel „Krønasår“ – Bild: Europa-Park

Das neu eröffnete Erlebnishotel „Krønasår“ darf sich seit dem 24. Mai mit der Auszeichnung „4-Sterne Superior“ schmücken. Thomas Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park, nahm die Zertifizierung von Fritz Engelhardt, Vorstandsvorsitzender des DEHOGA Baden-Württemberg, im Rahmen der Eröffnungsfeier entgegen. „Ich freue mich, dass auch unser neues Haus diese Klassifizierung erhalten hat, die den hohen Qualitätsanspruch unseres Unternehmens widerspiegelt und unsere Bemühungen um höchstmöglichen Komfort und Servicequalität für unsere Gäste unterstreicht“, so Thomas Mack.

Die bundesweit gültige Hotelklassifizierung erfolgt anhand eines Katalogs, der 270 verschiedene Kriterien umfasst. Neben zahlreichen Ausstattungsaspekten wie zum Beispiel Rezeption, Zimmer, Gastronomie oder Veranstaltungsbereiche finden auch Qualitätsaktivitäten Einzug in die Bewertung. Hier konnte das skandinavische Themenhotel insbesondere mit der Zertifizierung „ServiceQualität Deutschland“ und der „Viabono-Auszeichnung“ für umwelt- und klimafreundliche Reisen punkten. Für die Einordnung in die vielfältigen Kategorien mussten insgesamt 600 Punkte erreicht werden. Mit der Sterneklassifizierung des sechsten und zugleich jüngsten Hotels, die bis zum Jahr 2022 Gültigkeit hat, verfügt das Hotel Resort von Deutschlands größtem Freizeitpark nun über zwei Häuser mit vier Sternen und vier Hotels mit der Klassifizierung „4-Sterne Superior“.

Willkommen in der nordischen Mythologie: Neues Museumshotel Krønasår öffnet Ende Mai

(c) Europa-Park
(c) Europa-Park

Vor den Toren des weltweit besten Freizeitparks entsteht bis 28.11.2019 die beeindruckenden Wasserwelt Rulantica. Das sechste Erlebnishotel Krønasår bildet dabei einen wesentlichen Bestandteil der Resort-Erweiterung. Das Hotel ist ein Naturkundemuseum der besonderen Art und bietet ab dem 31. Mai 2019 eine stilvolle Unterkunft in nordischem Ambiente für bis zu 1.300 Übernachtungsgäste. Kulinarisch gibt es viel zu entdecken: Das Restaurant Bubba Svens, das im Stil eines alten Bootshauses gestaltet ist, bietet ein vielfältiges Angebot für die ganze Familie. Im Fine Dining-Restaurant Tre Krønen lässt die Speisekarte keine Wünsche offen. Das Café Konditori sowie die Bar Erikssøn ergänzen das gastronomische Angebot im siebenstöckigen Hotel.

Eine Übernachtung an einem geheimnisvollen Ort, einem Ort voller historischer Entdeckungen aus einer Zeit, deren Geschichten längst wieder in Vergessenheit geraten sind, wird nun Wirklichkeit und kann ab Ende Mai 2019 erlebt werden. Das neue Erlebnishotel Krønasår, das einem Naturkundemuseum nachempfunden ist, bietet allen wissenshungrigen Entdeckern und Abenteurern einen ganz besonderen Aufenthalt. Schon im Eingangsbereich werden die Übernachtungsgäste von dem mystischen und imposanten Skelett der Meeresschlange „Svalgur“ in Empfang genommen.

Sie ist Teil der Geschichts- und Themenwelt von MackMedia und Mack Solutions rund um die sagenumwobene Insel Rulantica und steht sinnbildlich für die gewohnt hohe Gestaltungsqualität des Europa-Park. Darüber hinaus können die Besucher auf weitere einzigartige und historische Artefakte des „Adventure Club of Europe“ (ACE) gespannt sein.

1.300 Betten bieten Platz für spannende Träume in nordischem, atemberaubendem Ambiente. 276 thematisierte Zimmer geben großen und kleinen Gästen ein gemütliches Zuhause. Zusätzlich stehen 28 liebevoll gestaltete Suiten mit einer Zimmergröße von bis zu 92 Quadratmetern zur Verfügung. Eine Brücke, welche das Hotel Krønasår mit der neuen Wasserwelt Rulantica verbindet, ermöglicht den Übernachtungsgästen einen direkten Zugang.

Kulinarische Vielfalt

Zwei Restaurants bieten für jeden Geschmack genau das Richtige. Im Fine Dining-Restaurant Tre Krønen mit 220 Sitzplätzen innen und 140 Sitzplätzen außen kommen Genießer der skandinavischen Küche voll auf ihre Kosten. Am „Chef´s Table“ können bis zu 20 Personen einen exklusiven Blick in die Küche werfen und den Köchen beim Zubereiten der Speisen über die Schultern schauen.

Das Restaurant Bubba Svens ist die richtige Adresse für ein Abendessen im Kreise der Liebsten. Mit 650 Sitzplätzen innen und 260 Sitzgelegenheiten außen bietet es viel Platz und man kann den Tag wunderbar ausklingen lassen. Ein besonderes Highlight wird die traditionelle Fischkiste sein. Sie beinhaltet frischen Fisch, Krabben, Brot und Butter sowie verschiedene süß eingelegte Gemüsesorten. Alternativ gibt es für Fleischliebhaber natürlich auch eine passende Landkiste. Am Sonntagnachmittag verwöhnt zudem eine süderjütische Kaffeetafel mit einer süßen Auswahl an Kuchen, Torten und Gebäcken die Gaumen der Gäste.

Die Bar Erikssøn erstreckt sich über zwei Stockwerke, bietet ein urgemütliches Interieur für über 140 Gäste und garantiert durch ein umfangreiches und typisch skandinavisches Aquavit-Sortiment eine tolle Basis für extravagante Longdrink- und Cocktail-Kreationen. Auf der Speisekarte findet sich das traditionell hochbelegte „Smørrebrød“. Von den großzügigen Terrassen der beiden Restaurants und der Bar haben die Gäste einen atemberaubenden Blick über einen großen Fjord auf die gegenüberliegende Hafensilhouette von Rulantica.

Zudem steht im ersten Obergeschoss das Café Konditori für eine kleine Auszeit zur Verfügung. Im skandinavischen Landhausstil fühlt sich der Gast bei hausgemachten Kuchen und leckeren Köstlichkeiten aus der Patisserie bestens verpflegt und aufgehoben.

Erstklassige Infrastruktur

Mit dem Bau des sechsten Erlebnishotels Krønasår erweitert der Europa-Park seine Kapazität auf 5.800 Betten und schafft zusätzlich circa 250 neue Arbeitsplätze. Vor Ort stehen 725 Parkplätze darunter zwei für Elektro-Fahrzeuge sowie E-Bike-Ladestationen zur Verfügung. Zudem ergänzen die beiden vielfältig nutzbaren Veranstaltungsräume „Vineta“ (Platz für max. 260 Personen) und „Kon-Tiki“ (Platz für max. 16 Personen) das Confertainment-Angebot des Europa-Park. Ein bequemer Shuttlebusservice, der das Museumshotel direkt mit den weiteren Europa-Park Hotels verbindet, sorgt für komfortable An- und Abreisemöglichkeiten. Zimmerbuchungen sind bereits möglich.

(ep)

„Ammolite – The Lighthouse Restaurant“: Guide Michelin bestätigt zwei Sterne erneut

"Ammolite - The Lighthouse Restaurant" im Europa-Park Hotelresort. Bild: Europa-Park
„Ammolite – The Lighthouse Restaurant“ im Europa-Park Hotelresort. Bild: Europa-Park

Verführung der Sinne: Das „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“, das sich seit seiner Eröffnung im Jahr 2012 in der gastronomischen Spitze etabliert hat, wurde am 26. Februar 2019 vom Guide Michelin zum fünften Mal in Folge mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Küchenchef Peter Hagen-Wiest und sein Team haben das Niveau ihrer vielseitig inspirierten Küche mit konstantem Format unter Beweis gestellt. Damit zählt das im Leuchtturm des 4-Sterne Superior Hotel Bell Rock gelegene Restaurant zu den 48 besten Restaurants in Deutschland.

Exquisite Küche und ein klares Bekenntnis zur Region

Sterneküche in Deutschlands größtem Freizeitpark – für viele zunächst ein Widerspruch, doch Peter Hagen-Wiest hat die Herausforderung angenommen und meistert sie seit sieben Jahren mit Bravour. Er setzt auf eine in ihrem Grundcharakter bodenständige Küche, abwechslungsreich interpretiert und geschmacklich erstklassig umgesetzt, mit kreativer Raffinesse und Liebe zum Detail. Die Karte vereint Einflüsse der klassischen, mediterranen und internationalen Schule, den Saucen kommt dabei stets eine besondere Rolle zu. Sie sorgen für ein perfektes Zusammenspiel der Aromen am Gaumen, konzentriert auf das Wesentliche: Die Essenz des Geschmacks. „Die Bestätigung der zwei Sterne freut mich und das gesamte Team natürlich sehr und lässt uns den eingeschlagenen Kurs hochmotiviert fortsetzen. Wir haben uns über Jahre weiterentwickelt und im Vergleich zu den Anfängen sind wir exakter, filigraner, aber auch gleichzeitig ein wenig mutiger geworden“, so Peter Hagen-Wiest. Der gebürtige Österreicher vertraut dabei dem Anspruch, den Bezug zur Region und zu den eigenen Wurzeln auf hohem Niveau zu bewahren. In dem Menu „Black Forest Cuisine“ legt Hagen-Wiest bei der Auswahl der Produkte einen ganz besonderen Fokus auf die Schwarzwaldregion – so setzt er unter anderem einfaches Blaukraut ein, jedoch raffiniert in Szene gesetzt. Frische saisonale Produkte sowie Fleisch und Fisch mit Qualitätsausweis sind stets fester Bestandteil seines Erfolgsrezepts.

Auch der geschäftsführende Gesellschafter des Europa-Park, Thomas Mack, freut sich mit dem Team über die grandiose Auszeichnung: „Für mich war es immer ein Traum, ein Fine Dining Restaurant zu verwirklichen – sicher kein gewöhnliches Projekt für einen Freizeitpark. Der enorme Erfolg ist aber Beweis dafür, dass Vieles zu erreichen ist, wenn man eine Vision hat und konsequent darauf hinarbeitet. An ein Restaurant im Europa-Park auf diesem Niveau haben am Anfang nicht alle geglaubt. Umso schöner ist heute die erneute Bestätigung von Michelin, dass das Ammolite zum fünften Mal in Folge zwei Sterne erhalten hat.“

Konstanz auf ganzer Linie

Bereits Ende des vergangenen Jahres wurde Küchenchef Peter Hagen-Wiest und sein Team mit einer weiteren Auszeichnung geehrt: Die Bestätigung von 17 Punkten bei dem renommierten Restaurantführer Gault&Millau.

Erlesene Weine und perfekter Service

Der erlesene Weinkeller ist mit regionalen, nationalen sowie internationalen Empfehlungen hervorragend bestückt und Marco Gerlach ist ein ebenso kundiger wie aufmerksamer Sommelier und Restaurantleiter, der individuell auf die Wünsche und Vorlieben der Gäste eingeht und stets passende Weinempfehlungen zur Küche von Peter Hagen-Wiest anzubieten weiß. „Wein bedeutet für mich Geselligkeit, Lebensfreude und zugänglicher Genuss“, so Gerlach.

Fazit: Das Restaurant ist ein Ort für besondere Momente und Gäste, die ein exquisites Essen in außergewöhnlichem Rahmen schätzen. Edles Interieur, gedämpftes Licht und durchlässige Organzavorhänge schaffen eine einzigartige Atmosphäre mit einem Gefühl von Großzügigkeit. Und spätestens nach dem Genuss steht fest: Das Ammolite ist ein Leuchtturm des Geschmacks!

Reservierungen unter: +49 (0) 7822 – 77 66 99

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag ab 19.00 Uhr

Samstag ab 19.00 Uhr

Sonntag 12.0014.00 Uhr sowie ab 19.00 Uhr

Kostenlose Parkplätze direkt vor dem Restaurant.

Weitere Informationen unter www.ammolite-restaurant.de

(ep)

19. Benefizkonzert im Europa-Park Hotel Resort: Musikkapelle Rust musiziert für den guten Zweck

Die Musikkapelle Rust begeistert mit ihrem virtuosen Spiel in der Lobby des Europa-Park Hotels "El Andaluz". Bild: Europa-Park
Die Musikkapelle Rust begeistert mit ihrem virtuosen Spiel in der Lobby des Europa-Park Hotels „El Andaluz“. Bild: Europa-Park

Am zweiten Adventswochenende stimmte der traditionelle Auftritt der Ruster Musikkapelle sowohl die Gäste als auch externe Musikliebhaber im Erlebnishotel „El Andaluz“ auf die Weihnachtszeit ein. Bereits zum 19. Mal spielte das große Ensemble aus der Ortenau in der Lobby des 4-Sterne Hotels von Deutschlands größtem Freizeitpark für die gute Sache und begeisterte das Publikum. Dabei sammelten die engagierten Musiker im Rahmen ihres stimmungsvollen Benefizkonzerts am Sonntagabend fleißig Spenden und überreichten dem Bundesverband Kinderhospiz e.V. (BVKH) anschließend mit großer Freude 1761 Euro. Der gemeinnützige Verein setzt sich für die weit über 40.000 lebensverkürzend erkrankten Kinder und ihre Angehörigen in Deutschland ein. Zusammen nahmen die Geschäftsführerin des BVKH Sabine Kraft sowie die langjährige Botschafterin Mauritia Mack den Erlös dankbar entgegen.

(ep)

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2022 EXPEDITION R

Theme von Anders NorénHoch ↑