Europa-Park unterstützt grenzüberschreitende Charity-Rallye: 10.000 Kilometer von West nach Ost im Peugeot 205

Anzeige
AMAZON bietet Dinge für alle Bereiche des täglichen und nicht alltäglichen Bedarfs - jetzt hier anschauen!
Mauritia Mack und Ralf D. Stumpf (li.) vom Europa-Park Shopping unterstützen das Charity-Rallye-Team „Raid Rocket“ mit 70 Kilogramm Schulmaterial. Bild: Europa-Park

Sie sind jung, abenteuerhungrig, begeisterte Europäer und möchten Gutes tun: Gemeinsam gehen Delphine (27), Maximilian (29) und Thibaut (27) bei „Europ´Raid 2019“ an den Start und verbinden ihre Reiselust mit sozialem Engagement. Um an der sechsten Auflage der großen Charity-Rallye teilnehmen zu können, die in nur drei Wochen über 22 Länder von West- nach Osteuropa führt, sammelt das deutsch-französische Trio fleißig Spenden. Denn auf seinem Weg quer über den Kontinent möchte das Team „Raid Rocket“ nicht nur die Schönheit und Vielfalt Europas erkunden, sondern vor allem auch zu Solidarität aufrufen und ärmere Regionen unterstützen. Dabei steht der Europa-Park, der ein einzigartiger Ort der Begegnung, der Freude und des Miteinanders ist, ihnen mit Sachspenden zur Seite. Unter anderem 70 Kilogramm Schulmaterial sind jetzt an Bord des roten Peugeot 205, mit dem die Freunde am 27. Juli in Frankreich aufbrechen und die 10.000 Kilometer lange Strecke absolvieren werden. Schon über 270 Teams haben sich zur diesjährigen Charity-Rallye angemeldet.

Ed

Ich bringe die neuesten Meldungen aus dem EUROPA-PARK und dem EUROPA-PARK Hotelresort.