„Mauritia Mack by Leonardo“ Schmuckkollektion: 20.000 Euro für eine Schule in Afrika

Anzeige
AMAZON bietet Dinge für alle Bereiche des täglichen und nicht alltäglichen Bedarfs - jetzt hier anschauen!
© 2018 - Europa-Park GmbH & Co Mack KG
© 2018 – Europa-Park GmbH & Co Mack KG

(ep) Mit der Charity-Schmuckkollektion „Mauritia Mack by Leonardo“ konnten im vergangenen Jahr erfolgreich 20.000 Euro für die Schule „Mon Devoir“ nördlich von Lomé in Togo eingenommen werden. Sowohl das Städtische Gymnasium Ettenheim als auch der gemeinnützige Verein „Mon Devoir e.V.“ freuten sich sehr über die große Spendensumme. Schon mehrfach waren Vertreter beider Institutionen in Westafrika vor Ort. Mit viel Herzblut setzen sie sich dafür ein, dass im schlecht entwickelten und armen Stadtteil Zongo allen Kindern, von der Vorschule bis zum Abitur, die Chance auf eine umfassende Bildung und eine selbständige berufliche Zukunft eröffnet wird. Bereits seit 2010 arbeitet Mauritia Mack mit dem europaweit führenden Glasanbieter Leonardo zusammen und wählt jährlich ein soziales Projekt aus, welchem der Erlös gespendet wird. Mit der Schmuckkollektion 2018 wird Mauritia Mack die Kinderklinik Ortenau unterstützen.

Seit vielen Jahren setzt sich der Förderverein „Mon Devoir e.V.“ aus Freiburg für den Fortbestand und die Weiterentwicklung des gleichnamigen Schulkomplexes in der togolesischen Hauptstadt Lomé ein. Ziel der gemeinnützigen Organisation ist es, vor allem dem Nachwuchs aus dem armen Stadtteil Zongo Zugang zu Bildung zu verschaffen und eine bessere Perspektive zu bieten. Zu den tatkräftigen Unterstützern von „Moin Devoir e.V.“ zählt auch das Städtische Gymnasium Ettenheim. Zusammen haben die Schulleitung, das Kollegium und die Schüler zahlreiche Aktionen organisiert und veranstaltet, um Spenden zu sammeln und nach Togo weiterzugeben. Nicht nur aufgrund des beeindruckenden Einsatzes der Jugendlichen, sondern auch wegen ihrer engen Verbundenheit zum Städtischen Gymnasium Ettenheim war es der Ehefrau des Europa-Park Inhabers Jürgen Mack dabei ein besonderes Anliegen, die Schüler in ihrem sozialen Engagement zu bestärken und „Mon Devoir e.V.“ zu unterstützen. Da die Schule in Zongo bereits existiert, wird mit den Spenden der Charity-Schmuckkollektion „Mauritia Mack by Leonardo“ ein dringend benötigter Kindergarten für die Kleinsten errichtet.

Anzeige
Buchen Sie Ihren Aufenthalt im Europa-Park mit Übernachtung im Resort gleich hier!

Es ist ein Herzensanliegen für Bianca und Oliver Kleine, Inhaber von glaskoch Leonardo, und Mauritia Mack, anderen zur Seite zu stehen und Schwache zu unterstützen. So geht die Leonardo Charity-Schmuckkollektion bereits ins neunte Jahr. Einen festen Anteil des Erlöses jedes verkauften Schmuckstücks spendet Leonardo an ein ausgewähltes Hilfsprojekt von Mauritia Mack. Die aktuelle Kollektion wird dieses Jahr der Kinderklinik Ortenau in Offenburg zugutekommen.

 

Mit den Charity-Schmuckkollektionen sind bereits wichtige Kinderhilfsprojekte gefördert worden. Im Jahr 2011 wurde das „Elternhaus der Universitätskinderklinik“ in Freiburg unterstützt. 2012 ging der Erlös an das „Europäische Haus der Begegnung“ für sozial benachteiligte Jugendliche am Jakobsweg in Nordspanien. Ein Jahr später wurde die Kinderklinik Santa Ana in El Salvador mit dem Bau eines Mütterhauses unterstützt und 2014 kam der Erlös dem Kinder- und Jugendhospizdienst „KiJu“ in der Ortenau zugute. 2015 ging der Scheck an das Mädchenhaus der Don Bosco Mission in Bangalore in Indien und 2016 erhielt die Farmschule Baumgartsbrunn in Namibia die Spende. Im letzten Jahr wurde für die Schule „Mon Devoir“ nördlich von Lomé in Togo gesammelt.

Mauritia Mack freut sich: „Zusammen möchten wir Gutes tun für Kinder in Deutschland, in Europa und auf der ganzen Welt. Dank unseres gemeinsamen sozialen Engagements konnten wir bereits über 175.000 Euro an sieben wertvolle Kinderhilfsprojekte weitergeben. Der bisherige Erfolg gibt uns Kraft und Energie, diesen Weg weiter zu beschreiten.“

Oliver und Bianca Kleine, Inhaber und Geschäftsführer der Firma glaskoch Leonardo, Regine Sixt und ihre Kinderhilfe-Stiftung „Tränchen trocknen“ sowie Mauritia Mack und dem Europa-Park liegen das Wohl und die Zukunft der Kinder sehr am Herzen. Die Familienunternehmen setzen sich seit Jahren für sozial benachteiligte und kranke Menschen ein. Die Firmen ergänzen sich in ihrer Verantwortung und leisten auch mit den Charity-Kollektionen einen großen Beitrag zur Linderung der Not von Kindern und Bedürftigen auf der Welt.

Ed

Ich bringe die neuesten Meldungen aus dem EUROPA-PARK und dem EUROPA-PARK Hotelresort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The following GDPR rules must be read and accepted: