„Immer wieder sonntags“ aus dem Europa-Park: Zugaben mit Stefan Mross

Anzeige
Buchen Sie Ihren Aufenthalt im Europa-Park mit Übernachtung im Resort gleich hier!
Stefan Mross. Bild: Europa-Park
Stefan Mross. Bild: Europa-Park

Nach der letzten von insgesamt 14 Live-Sendungen in diesem Jahr präsentierte der beliebte Entertainer Stefan Mross am 03. September um 10 Uhr in „Immer wieder sonntags – Best of“ die schönsten Szenen der vergangenen Monate vom Festivalgelände des Europa-Park. Außerdem in der Best-of-Ausgabe der SWR Unterhaltungsshow im Ersten: Musik von Semino Rossi, DJ Ötzi und Maite Kelly, Comedy von Ingolf Lück und Marco Rima sowie weitere Publikumslieblinge wie das „Rote Mikrofon“ und vieles mehr.

Künftig 16 Live-Ausgaben pro Saison

Die zurückliegenden 14 Live-Sendungen sahen durchschnittlich 1,58 Millionen Zuschauer. Dies entspricht einem durchschnittlichen Marktanteil von 15,8 Prozent. Aufgrund des großen Erfolges erhöht die ARD im Jahr 2018 die Anzahl der Live-Sendungen von 14 auf 16. Dann wird „Immer wieder sonntags“ auch mit einem neuen Bühnendesign im Europa-Park zu sehen sein. Die Redaktion der Sendung liegt bei Markus Ziemann, die Leitung hat SWR-Unterhaltungschefin Barbara Breidenbach.

Anzeige
Buchen Sie Ihren Aufenthalt im Europa-Park mit Übernachtung im Resort gleich hier!

Zehnteilige Reihe: „Die größten Hits aus ‚Immer wieder sonntags‘“

Außerdem in Planung für die Wartezeit auf die neue Saison: Das SWR Fernsehen zeigt einen Rückblick auf mehr als zehn Jahre „Immer wieder sonntags“ mit Stefan Mross aus Deutschlands größtem Freizeitpark. Hier können die Zuschauer noch einmal die größten Hits und besondere Momente der beliebten Unterhaltungssendung erleben. Mit dabei: Helene Fischer, Hansi Hinterseer, Andreas Gabalier, Semino Rossi, u. v. m.

Quelle: Europa-Park

 

Ed

Ich bringe die neuesten Meldungen aus dem EUROPA-PARK und dem EUROPA-PARK Hotelresort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The following GDPR rules must be read and accepted: