Ein kleines Stück Heimat im Europa-Park: SC Freiburg Spieler Ryan Kent auf Entdeckungstour

Ryan Kent im Englischen Themenbereich. Bild: Europa-Park
Ryan Kent im Englischen Themenbereich. Bild: Europa-Park

(ep) Vergangene Woche besuchte der ehemalige englische U20-Nationalspieler Ryan Kent Deutschlands größten Freizeitpark. In den 15 europäischen Themenbereichen erwarteten den Nachwuchsspieler des SC Freiburg nicht nur über 100 Attraktionen und Shows, sondern auch ein kleines Stück Heimat sowie zahlreiche Halloween-Highlights.

Im liebevoll gestalteten Themenbereich England mit seiner landestypischen Architektur und authentischen Gastronomie fühlte sich der junge Engländer Ryan Kent gleich besonders wohl. Echte Heimatgefühle ließ vor allem der unverkennbare „London Bus“ bei dem 20-jährigen Stürmer aus Oldham in Westengland aufkommen. Außerdem wagte sich der Spieler des Fußball-Erstligisten SC Freiburg auf die Holzachterbahn „WODAN – Timburcoaster“. Mit über 100 km/h durch die isländische Mythologie zu rattern, bereitete dem Profi sichtlich Freude. Darüber hinaus begeisterten eine rasante Achterbahnfahrt mit dem „Pumpkin Coaster“ sowie die üppige Halloween-Dekoration den Kicker: 180.000 Kürbisse in allen Größen und Formen tauchen den Europa-Park noch bis zum 05. November in ein sattes Orange. Dazu sorgen 15.000 Chrysanthemen, 6.000 Maispflanzen sowie 3.000 Strohballen umgeben von dicken Spinnweben und klapprigen Skeletten für eine herrlich gespenstische Atmosphäre.

 

Anzeige

Ed

Ich bringe die neuesten Meldungen aus dem EUROPA-PARK und dem EUROPA-PARK Hotelresort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.